18.09.06 17:59 Uhr
 888
 

Türkei: Anwaltsverband fordert Festnahme des Papstes und Gerichtsverhandlung

Wie die Zeitung "Hürriyet" berichtet, hat der türkische Anwaltsverband Hukuk-Der beim Justizministerium gefordert, dass Papst Benedikt XVI. vor Gericht kommt.

Diese Forderung stellte der Anwaltsverband wegen den Äußerungen des Papstes zum Islam und zum Propheten Mohammed.

Der Verbandsvorsitzende Fikret Karabekmez forderte zudem, dass der Papst während seines Türkei-Besuchs festgenommen werden soll.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Gericht, Papst, Türke, Festnahme, Anwalt, Gerichtsverhandlung
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2006 18:11 Uhr von damian666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollen mal nicht so´n Terror machen: Also langsam verlieren die Muslime mit dem Kindergarten den die jedesmal abziehen an Glaubwürdigkeit, vor allem unter dem Gesichtspunkt was so an Hasstiraden von deren Seite gegenüber ihren Gastländern und dem Westen ablassen.
Wenn jetzt Gotteshäuser en gros abgefackelt werden, dann liebe Muslime habt ihr echt Probleme, denn alles lässt sich auch der Westen bezüglich religiös motivierten Aktionen nicht gefallen, bei allem Verständnis das wir aufbringen (obwohl die Gegenseite das offensichtlich nicht kann)
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:23 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und genau das hat der Papst mit seiner Rede doch gemeint. Alle Menschen, egal welchen Glaubens, sollten miteinander reden und ihre Meinung nicht mit Gewalt durchsetzen wollen.

Die Türken spielen sich selbst ins Abseits. Das Schlimme daran: sie merken es noch nicht einmal.
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und er geht doch hin der Papst hat nicht vor, wegen der Rede (und seine Folgen) die Türkei-Reise im November ab zu blasen.
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:34 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr könnt immer nur Reden schwingen, aber selbst: konstruktive Vorschläge machen, könnt ihr allesamt nicht.

Die Aussagen des Papstes über Mohammed, das seine Lehren nur Schlechtes und Inhumanes brachten, sagt nichts anderes aus als das der ganze Islam schlecht ist, denn der Islam baut auf Mohammed auf.

So kann und darf kein Kirchenoberhaupt sprechen.


Wegen der wenigen Fanatiker den gesamten Islam mit all seinen friedlichen Anhängern schlecht zu reden, wäre so als würde man den Vatikan als Padophilenvereinigung bezeichnen, nur weil es immer wieder Katholiken (Priester, Pastoren, Bischöfe, usw.) gibt die sich an ihren Ministranten oder sonst irgendwelchen Kindern vergreifen.

Ist dem so, ist der Vatikan ein Haufen Pädophiler ?
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:35 Uhr von markus1701
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
super: anscheinend mäßigen sich einige der islamischen länder. mal im ernst, eigentlich könnte benni froh sein, daß sie ihn nicht öffentlich steinigen wollen...jaja, die wahrhaft überzeugten und gläubigen bringen den frieden in die welt, selbst wenn sie alle kalt machen müssen, die nicht dran glauben wollen. in good old germany hat das nicht geklappt, aber ihr jungs schafft das bestimmt !
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:35 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was soll mit den Fahnenverbrennern passieren, die Bagdad und co unsicher machen? Ich will auch, dass sie zur rechenschaft gezogen werden, weil sie meine nation, und somit MICH, beleitigen und meinung nicht tollerieren.
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:42 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer wollte noch gleich in die EU ?: Sowas will in die EU?
Die brauchen es meinetwegen garnicht mehr versuchen. Die sollen ruhig mit Polen ihren eigenen Verein aufmachen. Die Polen dürfen nämlich meinetwegen auch gleich wieder gehen.
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:43 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jessejames: Vollstes Übereinstimmung, mit dem was Du sagst.

Im Besonderen, wenn man sich vorstellt, dass Ratzi & Co. nicht nur christliche Religionswissenschaften studieren auf ihrem Weg an die Spitze der Religionsmafia, sondern auch die Lehren der Konkurrenzreligionen eingehend lernen müssen. Von daher ist die Äußerung eines Herrn Ratzinger schon weitaus mehr als eine unbedachte Wortwahl, sie ist das, was man bewußte Provokation nennen kann.

Wie schon gesagt, wenn die Kirchen schon in Richtung "Madonna" zwar erfolglos aber rigoros reagieren, so kann ich in diesem Fall dem türkischen Anwaltsverband nur Recht geben. Diese Äußerung war und ist "beleidigend" nach unserem § 166.
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:46 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jessi_james: Der Papst hat ein Zitat gebracht ... solltest die Rede wohl nochmal langsam lesen? ;) Er hat nicht gesagt, das der Islam schlecht ist.

Zitat von dir: "...wäre so als würde man den Vatikan als Padophilenvereinigung bezeichnen ..."
Das tun viele. Und? Egal ob was dran ist oder nicht ... werfen die Katholiken jetzt mit Brandbomben? Nein. Drohen sie mit Gewalt? Nein.

Die Katholiken akzeptieren andere Glaubensrichtungen. Sie REDEN mit den anderen. Was die Muslime (meinsten?) nicht tun. Obwohl, sie reden auch ... mit Gewalt.
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:54 Uhr von India.Arie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Der Papst soll festgenommen werden... :-D
Ich weine hier Tränen vor lachen!

Na dann sollen sie sich mal hinten anstellen, hinter den vielen anderen, die dem Papst auch ans Leder wollen.

Amüsante Aktion.

Ich bin zwar überhaupt kein Freund der katholischen Kirche, aber das ist nun wirklich eine Spur zu dick aufgetragen.

*gg*
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:57 Uhr von mind-hunter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ fumpi: "Der Papst hat ein Zitat gebracht ... solltest die Rede wohl nochmal langsam lesen? ;) Er hat nicht gesagt, das der Islam schlecht ist."

Tja dummerweise geht es in den anderen seiten seiner Rede nicht um den Islam, dieses zitat ist das einzige was er über den Islam sagt und außerdem gibt es doch genügend andere Beispiele weshalb dieses, daher gebe ich jesse_james vollkommen Recht
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:58 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verbieten: die Türkei und der Rest der islamischen Völker sollten
als Terrorstaaten eingestuft werden
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:59 Uhr von damian666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Originalrede: http://www.vatican.va/...

Wer das liest und es auch versteht, der kann wiederum nur Vermuten, dass die Kritiker das Ding nie gelesen haben.
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:12 Uhr von Atatuerk1881
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@intruder Lol ist das dein Ernst? Verbieten und als Terrorstaat einstufen? du leidest wohl an Realitätsverlust in seiner reinform vllt bist du ja der Ursprung aller Realitätsverlustler(sowas nennt man wortneuschöpfung *g*).
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:29 Uhr von fumpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@damian: danke für den Link :)

Lesen allein bringt es nicht, man muss es auch verstehen. Ist nicht einfach, man muss es mehrfach lesen.

Najo, inzwischen hat der Religionschef der Türkei (oder was für einen Posten hat der Mann?) ja zugegeben, das er die Rede nicht gelesen hatte, als er zum Kampf gegen den Papst aufrief. Das muss man nicht kommentieren ;)
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:49 Uhr von sLyCe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut, dass die verrückten Extremisten mit der Gewalt antworten, die das Zitat des Papstes schonn ansprach..
wie bekloppt muss man eigentlich sein??
jetzt fordern einige Moslems noch, dass der Papst sich persönlich bei ihnen entschuldigt und bei der Gelegenheit noch nen Kniefall macht... also die scheinen ja total durchzudrehen..
In ihren unterentwickelten Ländern, die nix von Konfliktkultur kennen, Fahne anzünden und wie die Neandertaler brüllend durch die Straßen ziehen. Die können sich glücklich schätzen, dass der Westen noch so tolerant mit denen umgeht und ich bin der überzeugung, dass sich so langsam etwas ändert...
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:25 Uhr von gringo75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie bitte? hä...ein "ANWALTSVERBAND" stellt diese forderung auf?

wo haben diese leute welches recht studiert?

der Papst ist nicht nur oberhaupt der katholischen kirche, sondern auch ein staatsoberhaupt, für die, die es nicht wissen...der vatikan ist ein selbstständiger staat.

wenn der "mob" sowas fordert....ok, die wissens nicht besser, aber anwälte.....da kommen fragen auf.

diese forderung kommt meiner meinung nach einer offenen kriegserklärung an den vatikan gleich und sollte auch so gehandhabt werden.

wie das denn aussehen könnte....na, da will ich mich auf dieser plattform lieber nicht in einzelheiten verlieren *g*

in diesem sinne

"der friedliche islam lebe hoch"
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:35 Uhr von sLyCe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht der anwaltsverband, aber die islamische Moslembruderschaft in Ägypten...
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:41 Uhr von am92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist ja eine entwürdigung des papstes die beleidigen doch jeden katholik und hupfen wir schreinend auf der straße rum wie die geisteskranken Nein. denen hatt wircklich die sonne zu lange aufs hirn gebrannt.
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:43 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lach*: wird in der türkei demnächst mal wieder irgendein humoristenpreis verliehen?
Kommentar ansehen
18.09.2006 21:15 Uhr von chizra-Nali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Forderungen nach Kniefall und sogar Ermordung von Nonnen (bzw. Ordensschwestern) sind völlig übersteigert und entbehren jeder Grundlage. Hätten diese Muslime die Rede verstanden, dann wäre solche Reaktion wohl nicht geschehen.

Zuerst wies der Papst in der Universitätsvorlesung darauf hin, daß es „radikaler Skepsis gegenüber
notwendig und vernünftig bleibt, mit der Vernunft nach Gott zu fragen“... „und es im Zusammenhang der Überlieferung des christlichen Glaubens zu tun, war im Ganzen der Universität unbestritten.“

Durch diesen Aspekt erinnere er sich an ...(das umstrittene Zitat eines
byzantinischen Kaisers, welches er als „schroff“ bezeichnet.)
Wenn der Papst also dies selbst als „schroff“ bezeichnet, kann man davon ausgehen, daß sich dieses Zitat wohl kaum mit seinen eigenen Ansichten und Handlungsweisen deckt.
Oder ist „schroff-sein“ plötzlich cool?

Und am Ende zitiert er Sokrates, wie dieser nach der Betrachtung
vieler falscher philosophischen Meinungen zu Phaidon erwidert:
„Es wäre wohl zu verstehen, wenn einer aus Ärger über so viel Falsches sein übriges Leben lang alle Reden über das Sein haßte und schmähte. Aber auf diese Weise würde er der Wahrheit des Seienden verlustig gehen und einen sehr großen Schaden erleiden.“

(Dann folgt die Stelle, die wohl kein Moslem gelesen hat, die aber selbst Moslems als entwaffnend verstehen werden):

„Der Westen ist seit langem von dieser Abneigung gegen die grundlegenden Fragen seiner Vernunft bedroht und könnte damit einen großen Schaden erleiden. Mut zur Weite der Vernunft, nicht Absage an ihre Größe – das ist das Programm, mit dem eine dem biblischen Glauben verpflichtete Theologie in den Disput der Gegenwart eintritt.“

Welcher Moslem daran zweifelt, der sollte sich bitte den Link, den damian gepostet hat durchlesen...

Anstatt Fahnen zu verbrennen, oder gar zu töten, könnte man sich auch mal damit befassen, so manchem erfolgsheischenden Redakteur auf die Finger zu h(sch)auen, denn die Presse ist sich nicht mal dafür zu schade, übersteigerte Kritik durch ein zitiertes Zitat (!) auszulösen, welches aus dem Zusammenhang gerissen wurde und zur Steigerung ihrer Erfolgsquote zu mißbrauchen.

Wo ist hier also der eigentliche Verbrecher?
Kommentar ansehen
19.09.2006 00:39 Uhr von Akti64
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fein gemacht: das war mal ein echt klasser Komentar. Mehr bleibt eigentlich nicht zu sagen und es bestätigt sich wieder einmal die Aussage:" Vor Betätigung des Mundwerkes ( schreiben ) Gehirn einschalten. Scheint manchen hier echt abhanden gekommen zu sein.
Kommentar ansehen
19.09.2006 00:50 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jesse james: JJ, mittler WEile kennen die meisten bei SSN Deine Richtung, aber wenn Du so etwas postest, dann solltes Du Dich der Mühe unterziehen und Dir den Vortrag durchlesen!
Dann würdest Du begreifen, dass Ratzinger´s Intension der Dialog zwischen den Kulturen ist!
Höre endlich auf, wie viele in der islamischen WElt mit Halbwahrheiten und mit Dummheit=Unkenntnis zu argumentieren und zu verurteilen.
Ich denke Du bist ein geistig reifer Mensch!
Verhalte Dich dann auch so und urteile erst, wenn Du alles, aus eigener Anschauung, und nicht aus "Second Hand" kennst!
Kommentar ansehen
19.09.2006 01:48 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: .
Kommentar ansehen
19.09.2006 05:42 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anwälte wollen den Papst beim verhaften lassen das wäre mal eine abwechslung wert.

wenn schon vor dem kadi, dann wegen verbrechen gegen die menschlichkeit, die in der vergangenheit unter deckmantel der christentums begangen wurden.

lol*

mfg

Deniz1008


Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?