18.09.06 18:04 Uhr
 4.290
 

Zentralrat der Juden attackiert Westerwelle

Der Zentralrat der Juden wirft dem Parteivorsitzenden der FDP den gleichen Populismus vor, den sein früherer Parteikollege Möllemann betrieben hatte, um "bestimmte" Wählerschichten aus dem rechtsextremen Bereich an sich zu binden.

Primär geht es darum, dass die FDP keine Marinesoldaten an die libanesische Küste schicken will. 2.400 deutsche Soldaten sollen die Einfuhr von Waffen und Sprengstoff in den Libanon unterbinden und damit die Hamas passiv entwaffnen.

Möllemann war damals in Kritik geraten, da er ein israelkritisches Flugblatt finanziert hatte. Möllemann starb im Jahr 2003 nach einem Fallschirmsprung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spoonyluv
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Guido Westerwelle, Jude, Zentral, Zentralrat, Zentralrat der Juden
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden fordert KZ-Gedenkstätten-Besuche von Flüchtlingen
Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

87 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2006 18:00 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es halten sich ja bis heute die Gerüchte, dass es der Mossad evtl. war und Möllemann garkeinen Selbstmord begangen habe.

Zu Westerwelle. Einen leichten Hang zum Populismus muss sich die FDP teilweise schon gefallen lassen, jedoch kann ich auch nach vollziehen wenn sie keinen weiteren Auslandseinsatz wollen. Ist eine Einstellungssache.

Und der Zentralrat der Juden. Naja, zu dieser Institution möchte ich lieber Nichts sagen ;-)
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:10 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jeahhh Feuer frei: Bald hat der zdj ja alle durch. :-O

Mfg jp
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:32 Uhr von markus1701
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: ok, also ganz langsam. guido spricht sich gegen einen bundeswehreinsatz (zugunsten israels) aus und wird sogleich auf eine stufe mit einem vermeintlichen antisemiten gestellt. ist ja fast schon zum lachen wie leicht man heute als judenhasser und nazi gebrandmarkt wird.... aber ruhig weiter so. wenn man JEDEN in diese schublade steckt, entkräftet sich das argument und irgendwann reagiert keiner mehr, schon gar nicht empört, wie vor einigen jahren noch. die reaktionen halten sich immer mehr in grenzen, die menschen stumpfen ab und irgendwann wundert sich jemand, daß keiner darauf reagiert, wenn ein anderer als nazi "geoutet" wird. da wohl irgendwann jeder so bezeichnet wird, kümmerts keinen mehr.....

vielleicht sucht man dann ne andere bezeichnung: spaßbremse, schattenparker, frauenhasser oder was auch immer das interesse der massen weckt.

prost
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:34 Uhr von Imperial_Glory
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Achtung Guido :): Lieber einen Vorkoster angagieren und fern bleiben von Flugzeugen.

:P
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:44 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ruhe sanft herr westerwelle: die israelis werden wohl schon ihre mörder ausgeschickt haben
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:44 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zentralrat der Jammerer: Typisch - immer am Heule - aber mal eine Gegenfrage, was nützt die Deutsche Marine dort, wenn sie nicht näher als 12 Meilen an die Küste ran darf ? WAS ? 12 Meilen auf See sind völlig ausreichend um mit nem Flugzeugträger ungesehen vorzufahren ( Übertrieben - i know) - was soll das also Bringen, auser das es uner Land unsummen an Kohle kostet?
Kommentar ansehen
18.09.2006 18:45 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och nöö. schon wieder so ein Thread mit Thema ZdJ. Kann man nicht einfach die früheren Kommentare rüber kopieren, dann gehts schneller vorbei.
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:04 Uhr von filouowl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mich den meisten nur anschliessen: wenn eine partei gegen einen Auslangseinsatz wie in diesem fall ist wird sie gleich kritisiert:-)) Im übrigen gerade von den Juden, die sich die freiheit herausnehmen andere länder anzugreifen weil eine minderheit gegen eine besetzung ist. .... Da besetzen sie länder schon seit jahrzenten und wundern sich. Aber zum glück darf man in unserem land seine meinung frei äussern, ohne wie in Israel deswegen 20 jahre in den knast zu müssen:-))

in diesem sinne..bitte keine weiteren artikel über den zentralrad der Juden.... ich kann es nicht mehr lesen, das wir uns schon 50 jahre lang für etwas entschuldigen müssen, was andere generationen mal gemacht haben. Ist zum würgen:-))
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:09 Uhr von spoonyluv
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Je mehr die Leute sehen wie "nötig" wir eine Institution haben die bei dem aller kleinsten moralischen Fehltritt einschreitet, desto besser.

Man sieht ja die Doppelmoral an ihren ehemaligen Mitarbeitern. Herr M. Friedmann. Mittags Moralapostel - Abends Rotznäschen. Wer was auf deren Meinung gibt, ist selbst dran Schuld.
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:20 Uhr von Big Rolly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ spoonyluv: Und der Zentralrat der Juden. Naja, zu dieser Institution möchte ich lieber Nichts sagen ;-)

Ein ehrlicher aber mutiger Satz

Must aufpassen das jetzt nicht auf die gleiche Liste kommst wie Westerwelle. Denke mal das der Koksmichel (Michel Friedmann) jetzt eine riesen Hetzkampagne gegen Westerwelle starten wird, wie bei allem was Antiisraelisch is.
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:21 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Na, wieder alle in ihrem Element?
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:35 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
freibier: ich bin auch gegen den deutschen einsatz.......verdammt, ich böser antisemetist.

hi lonezealot, welcome back.
habe lange nichts mehr gelesen von dir.
gruss
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:36 Uhr von Weisthor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht ist er der nächste den der Mossad aus einem Flugzeug schmeisst und uns dann das ganze als "Unfall" verkaufen will.

Wo ist der Aufschrei über das bombardierte Waisenhaus im Libanon ?
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:38 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ferry73: Ach was, ich hatte den Text schon fertig, habe ihn dann aber erstmal kopiert und warte ab wenn ich ihn reinsetze und ob überhaupt.

Sollen die Deutschen die Soldaten hinschicken oder nicht, völlig belanglos.
Kommentar ansehen
18.09.2006 19:43 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was spricht für einen Einsatz der BW? Nichts!
1. haben wir uns nach dem Krieg verpflichtet keinerlei Soldaten außerhalb unserer Grenzen zu schicken.
2. Haben wir keinerlei wirtschaftlichen oder politischen vorteil- eher das Gegenteil
3. kostet der Spaß dem Steuerzahlen Unsummen die besser im Arbeitsmarkt investiert werden sollten.
4. sehe ich nicht ein, dass wir den Scheiß, den die Israeli angerichtet haben glattbügeln sollen,
5. ist der Einsatz vollkommen sinnlos da außerhalb der 12 Meilenzone.
6. kommen wir bei unseren wichtigen Handelpartnern Araber sehr schnell in den Verruf israelhörig zu sein (was wir ja auch sind) und für die zu kämpfen.
7. ach lassen wir das.
Für den ZJ zählt nur eines: ein fünffacher Kottau und viel Geld abliefern. Dazu als Pflichtutensiel eine Geissel für jeden Deutschen um sich täglich 2 - 3 Stunden zu geißeln und zu schreien: was bin ich für ein Schwein. Ich möchte doch so gerne meinem Gott ZJ dienen.
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:04 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dem zentralrat: __*Sehr witzig, und wech damit*__
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:10 Uhr von freakster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sollen wir bloß machen wenn dem ZdJ die öffentlichen Aussagen verboten werden. Dann heulen die Armen doch noch mehr und meinen es wird wieder zur NS-Zeit kommen.
Ich finde es langsam echt lachhaft was der Verein abzieht zu allem und jedem muss er seinen Senf abgeben, aber selber sind die doch die heiligen Kühe.
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:12 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo executive: nein, ein Redeverbot ist das absolut falsche.
Wir leben in einer Demokratie.
Aber mal nachfragen, was sie nun sind: Isaeli in Deutschland (und deren Interessenvertretung) oder Deutsche in Deutschland?
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:13 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der ZdJ ist eine faschistische Gemeinde, die mit ihren radikalen Meinungen von keinem mehr ernstgenommen werden sollte.

Wer ist denn in Deutschland bitte für einen Einsatz im Libanon, der keinen Sinn macht?

Das ist nicht nur die Meinung vom Herrn Westerwelle sondern vom Volk also sollen sie uns doch alle verurteilen dafür, dass wir bei dem Mist nicht mitmachen wollen.

Kommentar ansehen
18.09.2006 20:14 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub es geht schon wieder los Na, wieder alle in ihrem Element?

"Es halten sich ja bis heute die Gerüchte, dass es der Mossad evtl. war und Möllemann garkeinen Selbstmord begangen habe."

Es halten sich auch die Gerüchte das nei jemand auf dem Mond war oder das alle Deutschen Nazis sind, ist auch nichts dran.

Hier könnte man eine News einliefern die nur den Text hat "zentralrat der Juden" und schon kommen alle aus den Löchern gekrochen um ihre Meinung ins Forum zu kotzen.

Meine Güte, sollen die Deutschen doch die ganze Bundeswehr in den Libanon schicken, völlig belanglos.

Soll die FDP eben alle Rechten an sich binden und die NPD noch dazu, gleichgültig.

Dann die üblichen Hasspostings mit typisch antisemitischem Klang:

"Lieber einen Vorkoster angagieren und fern bleiben von Flugzeugen. "

"die israelis werden wohl schon ihre mörder ausgeschickt haben"

"Zentralrat der Jammerer "

"Im übrigen gerade von den Juden, die sich die freiheit herausnehmen andere länder anzugreifen weil eine minderheit gegen eine besetzung ist"

So äussert sich heute der "biedere Antisemit".

Was genau sollen die Ausssagen, ganz einfach:

Es wird schon garnicht mehr zwischen Jude und Israeli unterschieden, dann wird der Libanon völlig entkoppelt und als israelischer Angriffskrieg deklariert, dann das Nazi-Klischee des Juden als Mörder und Killers und letztendlich werden Juden als Jammerer angesehen.

DAS ist die Aussage hier, und nichts anderes.

Und eben das ist Antisemitismus in Reinform.


Ganz unverhohlen sind dann diese Äusserungen:

"sollte jegliche möglichkeit sich öffentlich zu äußern, entzogen werden"

Sprich: Juden sollen den Mund in Deutschland halten.

"wie können die es wagen unsere "opposition" zu attackieren?"

Tja, die Mitglieder des ZDJ sind deutsche Staatsbürger und somit ebenso Wähler, folglich darf der ZDJ auch die Opposition kritisieren!
Aber man könnte ja Juden generell das wahlrecht entziehen, wäre was für das NPD-Wahlprogramm und hier finden sich sicher Unterstützer.

"das bedeutet auch, das der zentralrat die merheit der deutschen verurteilt.. was er eh immer tut"

Wer Westerwelle kritisiert der kritisiert Deutschland, so ungefähr.

Meine Güte, ist euch denn nun echt kein Klischee zu dämlich??
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:15 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo freakster: "Kühe" ist gut... bei der Vorsitzenden!
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:19 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja: immerhin weiss frau knobloch jetzt wie sie innerhalb ihrer organisation dasteht.
ihren eigenen sauhaufen kann sie nicht zusammenhalten, und ihre versuche der schadensbegrenzung haben in der öffentlichkeit wohl eher weniger effekt.
mich würden umfragewerte zum ansehen des zentralrats interessieren :-)
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:21 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gääähhhn: Ein Thread wie der andere.

@Judenhasser, könnt ihr nicht wenigstens mal die Formulierung ändern, oder reichts noch nicht mal dazu?
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:39 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: im Grunde ists mir wurscht was dieser Zentralrat denkt.
Sorry, aber mir nimmt sich dieser Verein in letzter Zeit zuviel raus. Wenn sie ihre Meinung kund tun, gut. Aber gleich mit "Nazi" auf Leute zu zeigen, die lediglich gegen einen Einsatz sind...
Wer soll das schließlich bezahlen? Was haben die Zahlenden davon? Und wo sind die goldenen Autobahnbrücken das wir uns diesen Einsatz so locker aus der Portokasse leisten können? Und wieso steigen die Steuern - wir haben ja so viel Geld das wir die Bundeswehr da runter schicken können.
Kommentar ansehen
18.09.2006 20:43 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bibip: (:

"nein, ein Redeverbot ist das absolut falsche.
Wir leben in einer Demokratie.

da hast du vollkommen recht.. ein redeverbot zu verlangen wäre höchst paradox

"Aber mal nachfragen, was sie nun sind: Isaeli in Deutschland (und deren Interessenvertretung) oder Deutsche in Deutschland?"


GENAU das ist die "problematik".. schön das du das so formuliert hast.. sollte sich mal ein jeder gedanken drum machen, welche der beiden varianten denn nun "stimmt"

mfg

Refresh |<-- <-   1-25/87   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden fordert KZ-Gedenkstätten-Besuche von Flüchtlingen
Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?