18.09.06 15:20 Uhr
 686
 

Niederösterreich: Pferde auf der Autobahn - zwei tote Menschen und zwei tote Pferde

Aus einer Koppel entkommene Pferde haben in der Nacht einen folgenschweren Unfall auf der Wiener Außenring-Autobahn (A21) bei Heiligenkreuz verursacht.

Ein Rumäne kollidierte um ca. 2 Uhr nachts mit den entlaufenen Pferden auf der Autobahn; sein PKW überschlug sich mehrmals, vier Personen wurden verletzt, zwei starben.

Zwei der Pferde starben ebenfalls, ein drittes wurde von einem LKW-Fahrer an seinem Wagen festgebunden.


WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Autobahn, Pferd
Quelle: noe.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2006 15:16 Uhr von haraldh1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage nach dem juristischen Verschulden ist nicht eindeutig zu beantworten. In erster Linie ist der Stallbetreiber haftbar, sollte er die Tiere fahrlässig verwahrt haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?