18.09.06 11:25 Uhr
 562
 

Serie "Without a Trace" läuft bald bei Sat.1

Die beliebte Fernsehserie "Without a Trace" wird bald bei Sat.1 zu sehen sein. Bislang hat kabel eins die Reihe um verschwundene Menschen ausgestrahlt, doch der Sender darf bald nur noch Wiederholungen alter Folgen zeigen.

Sat.1 bringt dafür ab Ende Oktober neue Folgen, die ins Abendprogramm aufgenommen werden sollen. An welchem Tag und zu welcher Uhrzeit, das ist noch nicht bekannt.

"Without a Trace" war schon von Pro7 ausgestrahlt worden, damals wegen schlechter Quoten aber zu kabel eins gewandert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SarahS
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Sat.1
Quelle: telewision.working-title.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tatjana Gsell: So sieht sie heute aus
"Aerosmith"-Sänger: "Donald Trump ist ein guter Freund von mir"
Pamela Andersons Äußeres irritiert in Cannes: Kaum wieder zu erkennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2006 11:16 Uhr von SarahS
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Without a Trace ist eine Serie, die mehr Aufmerksamkeit verdient hat, als sie bei kabel eins bekommt. Der Wechsel zu Sat.1 ist sicher richtig, um mehr Zuschauer zu gewinnen.
Kommentar ansehen
18.09.2006 13:49 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jup: wenn ich mich nicht irre, dann läuft auf sat1 auch mehr werbung als auf kabel 1 - auch wenn die beiden zum selben Unternehmen gehören. Na solange die Wiederholungen auf Kabel 1 laufen ist mir das recht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?