17.09.06 19:35 Uhr
 283
 

Oliver Stone: Nach "World Trade Center" soll weiterer Film über 9/11 folgen

Oliver Stone äußerte sich in einem Interview mit "IOL.com", einem Online-Dienst, darüber, dass er sich vorstellen könne, zu den Ereignissen am 11. September 2001 eine weitere Geschichte zu verfilmen.

"Der 11. September war ein riesiges Ereignis. Ich denke, ein weiterer Film von mir wird darauf basieren", erläuterte Stone. Der Grundstein für einen zweiten Film sei bereits von ihm mit "World Trade Center" gelegt worden.

"World Trade Center" wird ab dem 28. September 2006 in Deutschland und der Schweiz zu sehen sein.


WebReporter: temperance
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, World, Olive, 9/11, World Trade Center
Quelle: www.filmstarts.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tödlicher Unfall im World Trade Center Oculus
USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2006 18:14 Uhr von temperance
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht, ob er sich damit selbst gut tut, wenn er jetzt aus diesem, für Amerika traumatischen Erlebnis, noch weitere Filme herausschlagen will.
Kommentar ansehen
17.09.2006 20:23 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich habe ich den Mann bisher akzeptiert aber wenn er jetzt dadurch, dass er aus der ganzen Sache Geld schlägt, das Thema noch länger im Gedächtnis frisch hält, fällt er bei mir durch´s Raster.

Es gibt doch auch noch genügend anderen Stoff, als dauernd dieses Ereignis wiederzukäuen, das zwar wohl für ein paar tausend NewYorker einschneidende und lebensverändernde Bedeutung hat, für die allermeisten anderen (vor allem im Rest der Welt) jedoch hauptsächlich eine zwar einschneidende Neuerfahrung, ansonsten aber nur ein Riesenhype war.

Das Ganze war tragisch, klar, aber ein Weltuntergang war´s nicht. Ein weiterer Film, oder das jährliche Gedenken hilft den Angehörigen nicht, ihre Verstorbenen wieder zu bekommen und er hilft (wahrscheinlich) dem Rest der Welt auch nicht, eine objektive Haltung zum Islam zu behalten (oder überhaupt erst zu bekommen).

Wenn schon ein Film, dann mal einen ehrlichen aus Sicht der Attentäter, das würde wenigstens für den Standardzuschauer mal neue Einsichten bringen.
Kommentar ansehen
17.09.2006 20:45 Uhr von temperance
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@schwertträger: deine idee mit dem film aus der sicht der attentäter finde ich echt gut, du solltest das mal stone vorschlagen, ach nein, geht ja nicht, als patriot muss man ja mit der trauer des landes geld verdienen...
Kommentar ansehen
18.09.2006 08:12 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: "Es gibt doch auch noch genügend anderen Stoff, als dauernd dieses Ereignis wiederzukäuen"

Stimmt, wir hätten da noch WW2, Vietnam, Korea, den Kalten Krieg und was weiß ich noch alles. Da kann man bestimmt noch nen paar Filme machen :D

Ich weiß ja nicht wann damals die ersten WW2 Filme kamen aber ich denke nicht, dass es falsch ist einen Film über den 9.11 zumachen.
Kommentar ansehen
18.09.2006 12:22 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh Gott: ein neues mainstreamthema ward geboren...

wie wärs mit ein paar FIlmen wie "Bruce Willis besiegt die al qaida im Alleingang" - ich glaube Rambo hat z Z auch bischen Zeit

so gewinnt man dann Kriege. Im Kino.

Warum nicht. Beim Vietnam-Krieg hats ja auch geklappt.

Und wenn die Welt nicht so ist wie sie uns gefällt rufen wir in Hollywood an und die liefern.
Kommentar ansehen
18.09.2006 12:50 Uhr von richman84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich bin für ne serie: am besten so a la "24", nur diesmal "60", wobei in jeder folge 60 sekunden behandelt werden ... so liesen sich in 7 bis 8 parallelen handlungsverläufen bestimmt um die 12 staffeln abdrehen ... na dann, klappe und action

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tödlicher Unfall im World Trade Center Oculus
USA: Ronald Perelman spendet 75 Millionen Dollar für Kunst im World Trade Center
9/11-Redux: Anschlag auf World Trade Center soll in Thailand nachgestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?