17.09.06 17:13 Uhr
 739
 

Fußball: Michael Ballack fliegt nach grobem Foul gegen Liverpool mit Rot vom Platz

Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit gab Michael Ballack den entscheidenden Pass zu Didier Drogba, der zum 1:0 verwandeln konnte. Freuen konnte er sich aber nur kurz darüber.

Schon in der 51. Minute trat er Sissoko (am Boden liegend) auf das Knie, worauf er vom Schiedsrichter direkt die rote Karte bekam und Ballack so gesperrt wurde. Im Kampf um einen Stammplatz dürfte dies einen Rückschlag darstellen.

Chelsea, die mit derselben Aufstellung wie gegen Bremen spielten, konnte das 1:0 allerdings halten und das Spiel gewinnen. Ballack hatte in neun Bundesligajahren nicht eine einzige Rote Karte bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Michael Ballack, Liverpool, Foul
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2006 17:43 Uhr von opafritz88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja soo grob wars nicht, und für englische verhältnisse hätte ne gelbe IMHO eigentlich auch ausgereicht... war dennoch ne dumme aktion... aber ich denke wie gesagt mehr unglücklich als absichtlich, das kann aber jeder so sehen wie er will...
Kommentar ansehen
17.09.2006 18:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schaut euch das selber an, aber die rote karte war verdient und spricht nicht gerade fuer ballack. wenn er pech hat wird er wohl fuer einige zeit auf der ersatzbank versauern.
Kommentar ansehen
17.09.2006 19:25 Uhr von nksen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
balle oder lampard!? hmmm. im sport1-ticker hamse das so wiedergegeben: "Welklasse-Tor von Drogba! Langer Pass von Lampard auf Drogba auf Höhe des 16ers".

Wars nu Ballack oder Lampard?
Kommentar ansehen
17.09.2006 21:06 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieviel er wohl dafür bekommt: das er einem Kollegen auf das Knie tritt.
Kommentar ansehen
17.09.2006 23:25 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schätze mal: , daß Ballack in den Pokalspielen weiterhin eingesetzt wird und seinen Stammplatz bei entsprechenden Leistungen nicht in Gefahr ist.
Kommentar ansehen
18.09.2006 00:00 Uhr von Dany4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
michael balast war schon immer ein äußerst unfairer fussballer...ist er dem gegner technisch nicht gewachsen, dann bricht man ihm halt mal ein nasenbein oder drückt ihm anderweitig seinen elenbogen ins gesicht...

http://sportard.wdr.de/...

...mal sehen wie weit ers in england mit dieser spielweise bringt ;-)

cu

Kommentar ansehen
18.09.2006 00:12 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann dany nur beipflichten, dass Ballack schon oft negativ aufgefallen ist. Kaum ist er in England kriegt er das nun auch Schwarz auf Weiß bzw. den roten Karton vor Augen!

In Deutschland herrscht das ungeschriebene Gesetz, dass ein Nationalspieler, und vor allem der Kapitän, schon einiges tun muss um vom Platz zu fliegen. Die Aktion gegen Fahrenhorst war das eine, ich erinner mich an immer wieder "unabsichtliche" Ellbogeneinsätze, Nachtreter (natürlich "ungewollt") und Schubser gegen Gegenspieler in Spielunterbrechungen um sich nur in der nächsten Situation theatralisch fallen zu lassen (Letztes Jahr FCB - Köln, kommt aus der Ferne angelaufen um Podolski zu schubsen, dieser schubst zurück und Ballack lässt sich fallen). Das ist klar Rot, nur in Deutschland durfte er sowas, in England nicht ;)
Kommentar ansehen
18.09.2006 01:06 Uhr von Dany4you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"...und der Schmutzigste von allen ist der Held der Nation: Michael Ballack.

Fernsehkommentatoren sagen nach Ballacks Gemeinheiten gerne bewundernd, der Kapitän setze "ein Zeichen", in Wahrheit handelt es sich aber um eine Spielweise, die schlicht unfair ist. Ballack beherrscht es meisterhaft, seinen Gegenspielern in kleinen Fouls richtig weh zu tun, er liebt es, mit theatralischen Stürzen nach harmlosen Tacklings Gelbe Karten zu provozieren - immer im Bewusstsein seiner Sonderstellung als Retter der Nation. Und Felix Magath klopft ihm hinterher gewiss auf die Schulter, und sagt: Super Michael, den Podolski hast du richtig eingeschüchtert. Man kann das "professionell" nennen, einem attraktiven Fußball zuträglich ist es definitiv nicht."

http://www.spiegel.de/...

cu
Kommentar ansehen
18.09.2006 07:45 Uhr von Geater125
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das gute ist nur das Podolski aus seiner Jugend ganz andere Sachen gewohnt ist und einfach zurück schubst. Wirklich eingeschüchtert wirkte er in dieser Situation nicht ;)

Und was das "Zeichen setzen" angeht heißt es bei anderen wirklich "Tätlichkeit" und bei Ballack "Glanztat". Aber auch das wird dazu führen, dass er in London nicht mehr die Leistung abrufen wird wie bei Bayern ;)
Kommentar ansehen
18.09.2006 11:35 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dany: Ok, offensichtlich kannst du Michael Ballack nicht ausstehen. Das hast du jetzt mehrmals deutlich gemacht. Toll...
Dann schau dir auf der Bilderstrecke die du gepostet hast z.B. mal Nr. 7 an. Dort - und auf einigen anderen Bildern - ist auch deutlicher Ellbogeneinsatz zu sehen.
Das macht nicht nur Ballack so. Das ist in der Bundesliga inzwischen leider üblich.
Ballack spielt nicht weniger fair als alle anderen Profis. Bei ihm wird nur gleich wieder ein Drama draus gemacht.
Kommentar ansehen
18.09.2006 14:24 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann denn nicht mal endlich jemand: das unsägliche "N" in "grobeN" Foul (Titel) gegen ein "M" auswechseln?
(Gruss von Bastian Sick)

*g* .;(*¿*);. r.j.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw bedauert Umgang mit Michael Ballack
Michael Ballack ätzt gegen deutsche Fußballnationalmannschaft
Fußball: Michael Ballack kann sich Bundesliga-Rückkehr "als Manager" vorstellen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?