17.09.06 15:57 Uhr
 466
 

Somalia: Musste Nonne wegen Äußerung des Papstes sterben?

In der somalischen Hauptstadt Mogadischu wurden eine italienische Nonne und deren Leibwächter sowie ein Mitarbeiter eines Krankenhauses von Unbekannten erschossen.

Wie vermeldet wird, soll die Ermordung im Zusammenhang mit den Äußerungen von Papst Benedikt XVI. stehen.

Der Papst hatte, wie von ssn bereits berichtet, am letzten Tag seines Deutschlandbesuchs Worte über den Islam gesprochen, die in der islamischen Welt Empörung hervorgerufen hatten.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Erbe, Somalia, Äußerung, Nonne
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2006 16:01 Uhr von reziprok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Islam heisst Frieden: Naja, wers glaubt...
Kommentar ansehen
17.09.2006 16:12 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reziprok: Etikettenschwindel!

Aber frag doch mal die

CDU/CSU was christlich. demokratisch und sozial oder die
SPD, was sozial oder demokratisch

heißt!
Kommentar ansehen
17.09.2006 17:05 Uhr von bullworth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit diesen Aktionen, beweisen diese Gehirnamputierten
dass an den vom Papst zitierten Zitaten, etwas dran ist.
Kommentar ansehen
17.09.2006 17:47 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist halt mit dem Islam so wie in anderen Religionen auch:
Von Liebe sprechen und mit Blut schreiben.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
17.09.2006 19:38 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen dem Papst? eher: wegen ein paar Idioten die im Namen ihrer Religion mal wieder Menschen töten. Und welche Religion wars mal wieder?.....
Kommentar ansehen
17.09.2006 22:12 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo mikebison: Sientology ist keine Religion sondern ein gewinnmaximiertes Wirrwar eines ehemaligen SiFi Schreiberlings.
Und getötet haben die m.W. noch nicht. Das machen nur die Irren der großen Religionen: jüdische, christliche, moslemische, hinduistische... Religionen.
Und davon natürlich nur die Fanatiker, also die Irren.
Frage: wieviele Irre gibt es dann auf der Erde?
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
18.09.2006 10:18 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bipip: er wusste schon wen ich meine ;)

Wie auch immer ... was mir mal wieder auffällt unsere Medien verschweigen komplett das mittlerweile sogar Kirchen in anderen Ländern angezündet werden wegen dieses Zitates...

Und was sagt der Zentralrat der Moslems? Schön das sich der Papst entschuldigt hat.... Idioten. Einseitiger und heuchlericher gehts nicht...
Kommentar ansehen
18.09.2006 10:25 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
summertime: Ich weiß nicht wo du deine Informationen her hast.

Laut den Informationen die ich habe, hat der Zentralrat der Moslems gesagt, dass er die Berichtigung des Vatikans akzeptiere und die Gewalt der Moslems strikt ablehne.

Hört sich doch anders an? Oder?
Kommentar ansehen
18.09.2006 12:10 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich immer wieder wundert ist die Gewalt, die vom Islam seit einigen Jahren ausgeht.
Obwohl führende Persönlichkeiten (Imame usw.) strikt gegen jede Gewalt sind (zumindest predigen sie das wenn Zeugen da sind). Es wird jede Nennung des Islams die nicht Speichelleckerei ist mit absolutem Fanatismus beantwortet.
Ich glaube, wie steuern wieder auf einen Religionskrieg zu. Aber diesesmal geht er vom Islam aus.
Das Ergebnis wird dann sein, dass Millionen von Menschen (in diesem Fall Moslem) sterben werden und aus den Ländern rausgeworfen werden, die "christlich" sind. Es wird vermutlich eine Reinigung der Staaten geben.
Hoffentlich sehe ich das zu schwarz!
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
18.09.2006 12:24 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte In erster Linie stellt sich mir die Frage warum eine Nonne einen Leibwächter hat.

Dann kommt gleich als nächstes, wenn sie einen Leibwächter nötig hatte, ob sie nicht die ganze Zeit schon in Gefahr war.

Und zum guten Schluss, ob das überhaupt was mit irgendeiner Äusserung des Papstes zu tun hatte.
Kommentar ansehen
18.09.2006 16:06 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Güte jens3001 ist Hirn einschalten so schwer :-)

Somalia befindet sich seit 1991 im Bürgerkrieg. Heute ist Somalia fast komplett in der Hand der "Union islamischer Gerichte" - ein Verbund islamistischer Milizen.Im Juni 2006 ist die Hauptstadt Mogadischu nach schweren Kämpfen von den Islamisten erobert worden.

Damit dürfte sich das:

"Frage warum eine Nonne einen Leibwächter hat"

hoffentlich geklärt haben.

"Dann kommt gleich als nächstes, wenn sie einen Leibwächter nötig hatte, ob sie nicht die ganze Zeit schon in Gefahr war."

Natürlich war sie in Gefahr, was haben Andersgläubige - Minderheiten in einem von Islamisten kontrollierten Gebiet/Staat schon an Rechten bzw. was für einen Schutz. Aber sie war eine Krankenschwester, die das Leid der armen Zivilbevölkerung lindern wollte bzw. helfen wollte. Sie hat Einheimische in Medizin unterrichtet, damit sie wiederum weiterhelfen konnte. Die Schwestern wußten oder wissen, dass sie in Gefahr waren oder sind aber das Helfen der Zivilbevölkerung bzw. die medizinische Versorgung der Zivilbevölkerung war und ist ihnen wichtiger.

"Und zum guten Schluss, ob das überhaupt was mit irgendeiner Äusserung des Papstes zu tun hatte."

Wie gesagt, die Gefahr ist allgegenwärtig. Der Staat und die Ordnung ist höchst instabil. Weiter, wie ich schon geschrieben habe, befindet sich das Land (zu großen Teilen) + Hauptstadt in der Hand islamistischer Milizionäre. Die Papstrede war ein willkommener Grund seinen latenten Hass gegenüber Andergläubigen Taten folgen zu lassen.

Und Tschüss
Kommentar ansehen
19.09.2006 11:48 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flip: Mit Hirn einschalten hat das nichts zu tun. Ich wusste nicht das Somalia unter dieser Herrschaft steht.

Bitte vielmals um Entschuldigung oh Allwissende(r) ;)

In diesem Zusammenhang ist ein Zusammenhang natürlich zu vermuten.
Kommentar ansehen
19.09.2006 11:49 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal ich: "In diesem Zusammenhang ist ein Zusammenhang natürlich zu vermuten. "

Was für ein schlechter Satz... ich schäme mich gerade in Grund und Boden.
Kommentar ansehen
19.09.2006 23:35 Uhr von *Flip*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens3001 Sollte keine dämliche Anmache sein: Ich merke, dass ich schon ZU lange bei shortnews mitmische. Im Endeffekt rege ich mich über jeden Komment auf bzw .sehe hinter jeden Komment eine negative Abischt, die nicht vorhanden ist und einfach wirklich nur durch Unwissenheit entstanden ist.

Die Auseinandersetzungen in Somalia bzw. hauptsächlich die Eroberung der Hauptstadt, sind damals durch die Medien gegangen, vielleicht aber zu nebensächlich (in den westl. Medien). Daher wußte ich ungefähr, was dort los ist.

Sonst weiß ich gerade mal wie Somalia geschrieben wird und das es in Afrika liegt. Das, was ich dir geschrieben habe, konnte ich nur durch Internetrecherche bewerkstelligen. Dabei habe ich erstmal gesehen, wo Somalia genau liegt, nämlich gefährlich nahe an der arabischen Halbinsel, somit wird das mit den islamistischen Milizionären plausibler.

Tschau
Kommentar ansehen
20.09.2006 09:38 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flip: ja. sogesehen kann ich mir das auch besser vorstellen. Danke für die Aufklärung ;)

Im übrigen kann ich dich bzgl. dem Aufregen bei SN ganz gut verstehen *g*

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?