17.09.06 15:55 Uhr
 206
 

Mexiko könnte die diplomatischen Beziehungen zu Venezuela abbrechen

In einem Interview mit "CNN en Español" beschuldigte der Präsident Venezuelas den Präsidenten Mexikos und dessen Regierung, bei den letzten Präsidentschaftswahlen den Sieg gestohlen zu haben. Mexiko überprüft jetzt seine Beziehungen zu Venezuela.

Hugo Chávez wirft der Partei von Präsident Fox Stimmenraub vor, weswegen der Regierung des Wahlsiegers Felipe Calderon keine guten Beziehungen zu Venezuela bevor stünden.

Mexikos Regierung betrachtet diese Äußerungen als Einmischung in innere Angelegenheiten und schließt als Konsequenz einen Abbruch der diplomatischen Beziehungen nicht aus.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mexiko, Beziehung, Venezuela
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2006 15:05 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der neue Nachfolger von Fox übernimmt im Dezember sein Amt. Calderon wird einige schwierige Klippen zu bewältigen haben. Aussenpolitisch wird er gleich mit Chávez konfrontiert werden (Fox „der Schosshund des Imperiums“ wie Chávez ihn nennt, ist das gewohnt), Innenpolitisch wurde López Obrador von seinen Abhängern zum „legitimen Präsidenten“ ausgerufen.
Kommentar ansehen
17.09.2006 21:19 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geschenk an USA für die "Wahl-Hilfe"?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?