17.09.06 10:36 Uhr
 373
 

Düsseldorf: Sarah Kuttner auf Lesereise

"Das oblatendünne Eis des halben Zweidrittelwissens" so der Titel des neuen Buches von Sarah Kuttner. Sie gastierte im Düsseldorfer "ZAKK" und las hauptsächlich vor jüngerem Publikum im Alter zwischen 20 und 30 Jahren.

In ihrem Buch wirft Sarah Kuttner einen bissigen Blick auf die Merkwürdigkeiten im Alltag. So erfährt man z.B. warum Pauschalurlaub lohnenswert ist oder dass Frau Merkel im Besitz von sieben Zehen am rechten Fuß ist (was nicht der Wahrheit entspricht).

Sarah Kuttner war Moderatorin auf dem Musiksender MTV.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wuschelkuschel
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Düsseldorf, Leser
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2006 12:37 Uhr von port
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit der kann ich absolut nichts anfangen. Sie ist nicht sonderlich witzig oder kreativ und hat auch sonst keine Entertainment-Vorzüge.
Kommentar ansehen
17.09.2006 14:19 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die kann lesen ? Die kann lesen und schreiben ?
Ihr Pseudointellektuelles Gequatsche ohne Inhalt läßt dies nämlich nicht vermuten.
Auch der Name des Buches zeugt nicht gerade von großem Einfallsreichtum.
Aber Hauptsache man sieht die nicht mehr im TV.
Kommentar ansehen
17.09.2006 14:41 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
erbarmen mit: der plapperschnute, sooooooooooooooooooooooooo
unwitzig fand ich sie nun auch nicht.
allerdings sagt ihr buchtitel prima selbstreflexiv, womit sie zu kämpfen hat ...
Kommentar ansehen
17.09.2006 21:30 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine: tolle, und kluge Frau, also eine erholsame Seltenheit im deutschen Fernsehen.
Kommentar ansehen
17.09.2006 23:48 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihre Art ist nett. Kann auxh Rollen beim Komentieren spielen. Herzlich und nicht hässlich.
Kommentar ansehen
18.09.2006 11:34 Uhr von nitram-de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht MTV-typisch: Sarah Kuttner hat auf Ihrer Lesereise auch halt in Erlangen gemacht und da hab ich mir die "Vorlesung" angeschaut. Es war sehr nett und unterhaltsam. Sie liest ja nicht nur stur aus Ihrem Buch vor sondern antwortet auf Fragen die das Publikum stellt, diskutiert über das aktuelle Tagesgeschehen und liest mit Zuschauern zusammen aus ihrem Buch vor. Sarah Kuttner ist definitiv nicht so wie man es bei einer ehemaligen Klingeltonsender-Moderatorin erwartet. Das Niveau von Sarah Kuttner erinnert eher an eine "Auszubildende" von Harald Schmidt :-)
Kommentar ansehen
18.09.2006 17:47 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@nitram-de: Sie war ja auch oft bei Schmidt, die beiden ergänzen sich super.
Kommentar ansehen
18.09.2006 17:48 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alleine der Titel::: haut ja schon in die tiefe Kerbe der ganzen Popliteraten in diesem Land. Ich kanns nicht mehr lesen. Kann sich bitte mal jemand was eigenes ausdenken und damit auf Tour gehen?
Kommentar ansehen
19.09.2006 10:36 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Sarah Kuttner is schon ok: Sie ist nicht so gut wie ihr Vater, und Charlotte Roche als Vorgängerin bei MTV war auch besser, aber lieber die Kuttner als diese ganzen kreischenden Sonnenbank-Luder, die sonst auf den Musiksendern rumhopsen und ständig aufpassen müssen, das die Schminke nicht bröckelt. Aber es war klar, dass Kuttner abgesetzt wurde - zu viel Anspruch für das Klingelton-Zielpublikum.
Kommentar ansehen
19.09.2006 23:02 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dirty Harry Zitat:"Sarah Kuttner ist nicht einer dieser Viva-Mtv Schlampen...". Hart aber herzlich unser Schmidt.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?