17.09.06 09:09 Uhr
 9.622
 

Hoffnung - Keine GEZ für Internet-PC und Co

Politiker von FDP und CSU sprachen sich gegen die geplante Gebühr für PC und Telefon aus.

Die Ablehnung begründeten sie mit (Zitat): "Die geplante Regelung bestraft diejenigen, die mit ihrem Handy einfach nur telefonieren wollen oder ihren Computer zum Spielen nutzen."

Vielmehr solle nur die tatsächliche Nutzung bezahlt werden. Bis dato gibt es aber noch keinen festen Beschluss.


WebReporter: Cybertronic
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, PC, Hoffnung, GEZ
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.09.2006 09:34 Uhr von QueenNothinh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
welch freudige Nachricht nur ob das geanze so oder anders umgestezt wird, steht wohl in den Sternen (haha, Wortwitz O.o)

ich persönlich glaube nicht daran, dass die beiden Parteien das ändern können, der Staat freit sich doch jetzt schon auf die zusätzlichen Einnahmen

und schädigt es nicht den Ruf der ÖR, wenn sie plötzlich als Dialer dastehen? ;) ganz zu schweigen davon, dass es sich dann noch weniger Leute anhören/sehen werden
Kommentar ansehen
17.09.2006 10:01 Uhr von teufelchen1959
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: Wenn die Politiker der FDP und der CSU noch ihre gesamten Bundestagsfraktionen davon überzeugen können, gegen eine Gebührenerhebung auf PC und Handys zu stimmen, dann ist schon viel erreicht. Ich denke, dass es dann auch genug Stimmen der SPD, der Grünen und der Linkspartei geben wird, um die neue Gebühr zu kippen.
Kommentar ansehen
17.09.2006 10:23 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etikettenschwindel: Derartige Absichtserklärungen ließen Politiker aus verschiedenen Lagern schon bei der letzten umstrittenen GEZ-Erhöhung vom Stapel. Was war das Resultat? Die Gebühren wurden dennoch erhöht... ist doch alles Augenwischerei! Ich bin für ein Boykott der GEZ-Gebühren.. sollen die doch sehen, wie sie sich finanzieren, wenn ein paar Tausend Leute sich weigern ihre schwachsinnigen Gebühren zu zahlen.
Kommentar ansehen
17.09.2006 10:31 Uhr von inselaffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wäre zu wünschen: das dieser Blödsinn nicht kommt. Was soll das denn?
Die GEZ macht schon Genug geld mit allem möglichen und so gut ist das Fernsehangebot im Internet auch nicht. Gebührt für Nutzung - ok sehe ich ein und wäre ich bereit zu zahlen, aber pauschal?

Ach so

http://gezbuster.blogspot.com

morgen gehts los...
Kommentar ansehen
17.09.2006 10:33 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahlen? sind schon wieder irgendwo wahlen? oder wieso die ablehnung durch csu politiker?
Kommentar ansehen
17.09.2006 11:01 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, dann sollen die das auch durchsetzen.
Sieht mir sehr nach Wahlfang aus.

Die einzig wahre Partei ist eh die ppd.
http://piratenpartei.de/

:-)
Kommentar ansehen
17.09.2006 11:22 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist die frage was wirklich passiert: politiker reden viel.
Kommentar ansehen
17.09.2006 11:37 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ evil_weed: Ja! Heute wird in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Landtag gewählt. Allerdings glaube ich nicht, dass sich die Wählerschaft dort von so einer Aussage beeindrucken lässt. Die haben dort andere Probleme und werden deshalb vermutlich ziemlich braun wählen...
Kommentar ansehen
17.09.2006 11:37 Uhr von Trek25
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die zocken schon genug die Bürger ab und nun nehmen die auch noch ihr letztes Hemd.
Kommentar ansehen
17.09.2006 11:44 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht vergessen die CDU/CSU ist derzeit an der Regierung beteiligt und stellt viele Ministerpräsidenten. Wenn die CDU / CSU also wirklich die GEZ abschaffen wollte, wäre das längst aktuelles Thema.

Die FDP im Gegenzug setzt sich schon lange gegen die GEZ generell ein. Leider denken viele noch, dass die GEZ eine Partei ist die nur für "Gutverdiener" steht.

Aber macht ja nix ... wir zahlen ja alle gerne mehr Steuern, mehr GEZ und beteiligen uns an neuen Kriegen ... weil das ist alles christlich und sozial :D
Kommentar ansehen
17.09.2006 11:53 Uhr von PhoenixY2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre ein richtiger Schritt: aber was passieren wird wird sich zeigen.

Jetzt nur noch die öffentlich-rechtlichen Sender verschlüsseln und die dann nach Nutzung zahlen lassen. Weil wer den Schrott schaut soll zahlen und nicht die bei denen die Öffentlichen evtl. gar nicht einprogrammiert sind.
Kommentar ansehen
17.09.2006 12:32 Uhr von Mav_erick
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles nur verarsche: die Rundfunkstaatsverträge werden in der Regel 2 Jahre vor geplantem Inkrafttreten abgeschlossen. Bestehende Verträge können dann auch nicht mehr aufgehoben werden. Das heißt für den konkreten Fall, dass das jetzt alles nur heiße Luft ist und sonst nichts. Es wird sich definitv nichts daran ändern, dass die Gebühr für internetfähige PCs ( welcher ist das eigentlich nicht?) kommen wird. Ich kann mich noch gut dran erinnern als ich damals die ersten Nachrichten dazu gelesen habe, aber offensichtlich haben die meisten Leute das wohl verschlafen. So ist das wahrscheinlich sowieso in Deutschland..erst 5 Minuten vor der Angst wach werden und dann Zeter und Mordio schreien...aber ja nie mal eher aktiv werden.
Kommentar ansehen
17.09.2006 12:40 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die haben was vergessen: (Die sollen mal ihre Hausaufgaben machen)

Oder gar einen "normalen" Telefonanschluss haben. Denn auch die können per "Call by Call" ins Internet gelangen (also eigentlich jeder, der ein PC mit Modem, DSL Anschluss hat). Und wie wir ja Wissen, reicht alleine die Möglichkeit etwas zu können, um zur Zahlung verpflichtet zu sein (Empfangstauglichkeit). Ja und was noch dazukommt ist, wenn man noch ein Laptop hatte mit eingebauter WLAN-Antenne (was mittlerweile zum Standart gehört), dann könnte man ins Netz kommen an vielen, sehr vielen Orten (WiMAX, Freifunk) :-(

Deshalb geht das ja schon mal gar nicht, denn dann müsste jeder bezahlen (zumindest 99 Prozent) und das wäre offensichtliche abzocke, EU Nichtgeduldete abzocke ist es ja schon.
Kommentar ansehen
17.09.2006 12:50 Uhr von QueenNothinh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Abzocke?^^: Verbrechen am Volk nennt man das. Dass es nicht gerecht ist, ist mittlerweile wirklich klar, wer sich noch über die GEZ-Abrechnung freut, der kann einem nur Leid tun O.o

Toll ist auch, dass man nachträgliche Befreiiungen zwar einreichen kann, aber sie sind wertlos. Und benachrichtigt, wann man was wie wo einschicken KÖNNTE oder wenigstens, dass man ab einem bestimmten Zeitpunkt bezahlen muss, wird man nicht.
Kommentar ansehen
17.09.2006 13:32 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum nicht einfach Rundfunksteuer? Kann man gleich mit der Lohnsteuererklärung machen die GEZ.
Dann braucht man auch keine Papierkriege führen, wenn man (als Student oder wie auch immer) unter der Einkommensgrenze liegt.
Alles andere ändert sowieso nix (von wegen tatsächliche Nutzung, jaja, klar doch, als ob das irgendwas wesentliches ändern würde, labert weiter, ein paar Naive werden schon drauf reinfallen....)
Kommentar ansehen
17.09.2006 13:34 Uhr von daggetthebeaver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was hab ich gesagt? Was hab ich gesagt?! Ich hab´s schon vor einem jahr prohpezeit: GEZ wird gebühren auf handys fordern. Wenn die könnten, würden sie auch ihre Plakatwerbung in rechnung stellen, weil die "message an alle zuschauer" gerichtet ist... *argh* Wenn die anfangen auch sendungen per Morsecode auszustrahlen, dann werden die auch noch die Marine zur zahlung verdonnern...

geldgeiler s**haufen...
Kommentar ansehen
17.09.2006 14:27 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird bleiben: Diese PC Gebühr wird bleiben.
Immerhin geht es hier um deutsche Politik.
Da wird jeder Bürger über einen Kamm geschert und abgezockt.
Kommentar ansehen
17.09.2006 15:00 Uhr von Bommel123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Queennothin: Das wird wohl so laufen: Wer einen Internetanschluss bei Telekom oder Arcor hat muss wohl GEZ zahlen. Da das fast alle sind, kann man sich wohl um die GEZ fürs Arbeitszimmer nicht drücken. Scheißladen...
Kommentar ansehen
17.09.2006 15:24 Uhr von DJMulti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bommel123: "Das wird wohl so laufen: Wer einen Internetanschluss bei Telekom oder Arcor hat muss wohl GEZ zahlen..."

Aber sowas von nicht!^^
Mann soll für einen Internetfähigen Computer bezahlen (Btw. ist für die GEZ ein internetfähiger PC schon als 286 mit Netzwerkkarte deklariert). Ob man nu Internet hat oder nich spielt dabei keine Rolle!
Das könnte man vergleichen wie als ob du Kindergeld bekommst nur weil du dafür ausgestattet bist Kinder zu kriegen/zeugen, auch wenn du keine hast ;)

Einen Internetanschluss muss nicht zwangsweise für einen PC sein. Tausch einfach "PC" mit "Spielekonsole" (XBox, Ps...) und die Sache sieht rechtlich schon ganz anders aus.
Ich kann nur immer wieder sagen, die GEZ ist KEINE Staatliche Einrichtung, es ist ein privates Unternehmen welches eine gesetzliche Vorschrift vertritt.
Selbst die "GEZ Fander" sind freiberuflich!
Also lasst euch nich verarschen, denn wer sein Geld der GEZ schenkt muss wohl genug haben und sollte sich nicht beschweren.

Kleiner Tipp: h**p://http://www.gez-abschaffen.de
Kommentar ansehen
17.09.2006 15:55 Uhr von studiumfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles schwachsinn: Diese Politiker wollen nur auf Aufmerksamkeit.
Die bestimmen doch alles mit. Auf so ein Gelaber falle ich nicht rein.
Kommentar ansehen
17.09.2006 16:45 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel irreführend - News überflüssig: 1. besteht keine "Hoffnung"!
2. "Keine GEZ für ..." ist eine Tatsachenbehauptung, die nicht der Wahrheit entspricht!

Ein paar Politiker bekannter Münchhausenparteien äussern sich wählerfreundlích. Sowas passiert täglich und hat dennoch keinen Stellenwert.

Würde ein Kasper von der PDS sowas sagen wie "ich bin für Vollbeschäftigung", würdest du wohl gleich eine News einliefern a´la "Hoffnung: Bald hat jeder eine Arbeit"... kommt auf den Boden, die Rundfunkgebühr für diese Geräte wird (leider) kommen!
Kommentar ansehen
17.09.2006 17:17 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
solange die leute nicht auf die straße gehen werden die staatlichen abzocker machen und schalten wie sie wollen.


mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
17.09.2006 18:47 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha Wer einmal lügt: dem glaubt man nicht.

Wie ist das denn bei Politikern,die Lügen doch am laufendem Band.

Die Gebühr wird kommen,glaubt mir.

Mfg jp
Kommentar ansehen
17.09.2006 20:17 Uhr von fun28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer`s glaubt?
Das ist doch schon längs beschlossene Sache.
Die Ärsche wollen uns doch jetzt nur ein bischen beschwichtigen, weil ,wie hier im Forum und auch anderswo, massiv dagegen demonstriert wird. Soetwas lassen wir uns nicht mehr gefallen.
Kommentar ansehen
17.09.2006 20:52 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unverschämt: "Vielmehr solle nur die tatsächliche Nutzung bezahlt werden."
Ich frage jetzt nicht mehr, warum ich für die nutzung von internet gez zahlen müsste, sondern stelle knapp fest, dass ich mit der www-nutzung keine leistungen der gez beanspruche. und: keine leistung kein geld ;-)

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?