16.09.06 16:49 Uhr
 2.998
 

Neue Gerätetechnologie mit RFID soll das Lesen von Raubkopien verhindern

Durch Einbau eines DVD-Funkchips in künftige DVD-, Blu-Ray- und HD-DVD-Player soll ein Lesen oder auch Abspielen von illegalen Medien verhindert werden, da stets überprüft werden soll, ob sich auf dem Medium ein RFID-Transmitter befindet.

Gordon Yeh, Chef der Ritek Corporation, gab bekannt, dass bereits in Taiwan damit begonnen wurde, RFID-DVDs zu produzieren. Es wird mit einer Produktionskapazität von 500 Millionen Datenträgern monatlich kalkuliert.

Die großen Filmstudios wie Warner, Disney und Fox wollen schon bald mit der Einführung dieses Systems beginnen, haben jedoch noch keinen konkreten Termin genannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Raubkopie, Gerät, Lesen, RFID
Quelle: de.theinquirer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2006 15:47 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das dürfte dann wohl das Aus für alle Schwarzkopierer sein. Da bleibt der Monitor dunkel, wenn kein RFID-Chip auf der Scheibe ist...
Kommentar ansehen
16.09.2006 16:58 Uhr von enryu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aww: wenn nach dem rfid-chip das aus für schwarzkopierer besteht, ess ich meinen brenner samt rohlinge auf
Kommentar ansehen
16.09.2006 17:02 Uhr von ROBKAYE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor das denke ich nicht... jede Technologie, welche erfunden wurde um irgendetwas zu schützen, wird über kurz oder lang geknackt. Alle Medien die man visuell oder als audio analog wiedergeben muss, können ebensogut wieder auf ein anderes Medium aufgenommen und abgespielt werden... alles Humbug und nur ein weiterer hilfloser Versuch die Menschen in Ihren freiheitlichen Rechten zu beschneiden...irgendwann werden sogar unsere Namen auf die DVD´s gebannt sobald wir sie kaufen, damit immer nachverfolgt werden kann, wer die DVD erstanden hat. Big Brother lässt grüßen...
Kommentar ansehen
16.09.2006 17:13 Uhr von Nod
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alte DVD-Player? So, der DVD-Player erkennt also, ob in der DVD dieser ominöse RFID-Chip steckt? Wie ist das dann mit den guten alten DVD-Playern? Sind die dann nutzlos oder können diese die DVD trotzdem abspielen? Das ist doch sinnlos, da brauche ich auch keinen Chip drin. Einfach den alten Player ausgekramt und neue Filme genossen...fertig. Nur neue Blue-Ray-DVD-Player würden demnach den Schutz haben, wobei ich nicht glaube, dass die ersten Geräte (á la PS3) schon so einen Schutz haben werden. Also wäre es dann hier wieder wie mit den alten DVD-Playern.

Wenn ich das jetzt irgendwie falsch verstanden habe, bitte sagen.
Kommentar ansehen
16.09.2006 17:16 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Familienvideo und alte DVDs unbrauchbar: D.h. man kan seine Familienvideos, die man selber nun auf DVD überspielt hat wieder wegwerfen, weil der Player ja keine selbstgebrannten DVDs mehr abspielt.

Und der wichtigste Satz wurde weggelassen:
"Das wäre das Aus für alle alten DVD-Filme."

OK, ich hab etwa 160 DVDs hier stehen... werden die dann kostenlos (!) umgetauscht?

Natürlich nicht, die darf man sich dann natürlich neu kaufen... wo kämen wir denn da hin, dem Verbrauch entgegen zu kommen... ausserdem kann man so den schnellen Euro machen.

Rechnen wir es hoch, sagen wir ich würde einen "Sonderpreis" von nur 5 Euro pro DVD zahlen... da komm ich ja auf nur 800 Euro... vielen dank!
Kommentar ansehen
16.09.2006 17:20 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nod: So sehe ich das auch.
Auf Geräten ohne Chip lassen sich DVDs (usw) mit Chip Problemlos abspielen.

Die Blockade kommt ja von der Hardware her, die DVD kann nichts blockieren... zumindest noch nicht... die nächste Stufe wird dann wohl sein, dass die es schaffen, eine Art Lock-Mechanismus anzubringen der die DVD nur Freischaltet, wenn das richtige Signal gesendet wurde... aber das lässt sich ja wunderbar von ausserhalb des Players senden.

Und vermutlich wird es, wie heute die Region-Free-DVD-Player dann auch Player geben, wo es den Chip zwar gibt, der aber alles abspielt.
Kommentar ansehen
16.09.2006 17:47 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach nee ! Alles Quatsch !
Es gibt dann einen RFID Transmitter in Scheckkartenform, der auf den DVD Spieler gelegt wird.
Der schickt dann die benötigten Signale.
Kostenlose Updates für die Karte gibt es unter :
http://www.keine-kopierbeschraenkung.de

lol

rofl
Kommentar ansehen
16.09.2006 18:05 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: auf DVD´s kann ich verzichten.

Gibt ja noch Festplatten. ;-)))

Und die sind inzwischen,umgerechnet aufs Gigabite inzwischen fast genauso günstig wie DVD´s.

Die Filmindustrie hat wirklich Lust,unterzugehen.

Tod der Medienmafia.

Mfg jp
Kommentar ansehen
16.09.2006 20:28 Uhr von nonetro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und privatvideos? wie stellen sich die leute mit den dicken geldbeuteln denn das vor? wie soll man dann selbererstellte privatvideos noch anschauen?
genau diese kurzsichtigkeit ist es die mich immer weiter davon abbringt auch mal eine DVD zu kaufen...
Kommentar ansehen
16.09.2006 21:13 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bäh! Ritek! Von den Ritek 8x DVD-R (RITEK G05, verkauft u.a. bei Lidl als Octron 8x DVD-R, oder als Maxell 8x DVD-R) ist mir mal eine ganze 50er Spindel in wenigen Wochen gestorben.
Was von denen kommt, rühr ich nicht freiwillig an...
Kommentar ansehen
16.09.2006 22:44 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ROBKAYE: <<alles Humbug und nur ein weiterer hilfloser Versuch die Menschen in Ihren freiheitlichen Rechten zu beschneiden>>
Ach, also Raubkopien gehören für dich zu den freiheitlichen Rechten?
Kommentar ansehen
16.09.2006 23:35 Uhr von niroxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stellung69: Was fuer ein Unwort "RAUBKOPIEN", die gibt es nicht !

Ich hoffe du weißt schon, dass es legal ist sich eine Kopie des Orginals zu machen - Sicherheitskopie? Sollten also deine zukuenftigen Treiber auf so einer DVD sein die langsam verkratzt, dann bist du der Meinung man sollte sich diese nicht kopieren duerfen. Danke fuer deinen geistigen Durchfall.
Kommentar ansehen
17.09.2006 04:24 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man wieder mal sehen wie das geld die menschen blind machen kann, ich frag mich echt wie die sich das vorgestellt haben. ^^
Kommentar ansehen
17.09.2006 06:56 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Von wegen Monitor dunkel.
Spätestens eine Woche nach Veröffentlichung kann das auch umgangen werden.
Und das ist auch gut so.
Kommentar ansehen
17.09.2006 07:04 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ahja und: Wählt die Piraten Partei!
http://piratenpartei.de/

"..wollen schon bald mit der Einführung dieses Systems beginnen,.."
Aber sehr lustig, wie die sich das immer vorstellen.
Erwarten die ernsthaft, dass sich die leute jedes halbe Jahr nen neuen DVD Spieler mit neuer Kopierschutztechnik (die selbstverständlich wieder umgangen wird..) kauft?

Blueray ist noch nichtmal eingeführt und die wollen schon wieder was neues?
Was nen Quatsch. Hinterher gibts 10 verschiedene Systeme, die alle nicht miteinander kompatibel sind..

Naja, ich bleib eh bei CD/DVD. :)
Kommentar ansehen
17.09.2006 14:41 Uhr von Shimmek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unwort Raubkopie: Was sich manche Leutchen da immer dran aufgeilen können, dass es dieses Wort ja scheinbar nicht gibt. Findet euch einfach damit ab, dass dieses Wort schon lange seinen Weg in den normalen Sprachgebrauch gefunden hat.

Übrigens sollte der Zitronefalter umgehend einen neuen Namen wie z.B. "Gelber Schmetterling" bekommen, da ich diesen noch nie habe eine Zitrone falten sehen. Genauso ist das Wort Stundenkilometer eigentlich auch falsch und es müsste Kilometer durch Stunde heißen und so weiter und so fort.

Also hört doch bitte auf euch über das Wort Raubkopie aufzuregen.
Kommentar ansehen
17.09.2006 16:24 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Na und?
Ixh kann hier direkt aus dem LAN an das TV-Gerät senden.
Wozu brauch ich einen Player? Es gibt doch Festplatten.
Das is doch alles Mumpitz.

Wie lange dauert es denn noch, bis auch in Otto-Normalverbraucher Haushalten die Systeme zusammenwachsen? Und masenhaft Rechner hängen längst über Direct Connect zusammen. In passwortgeschützen Hubs auf privaten Netzen.

Wie lange wird es dauern, bis diese Technik die DAUs erreicht? 2-3 Jahre?
Und die Direct Connects, die mit OS Soft laufen, sind schneller als alle Sharingsysteme, und sie sind 100% save.Niemand, der seine Daten nicht zu fairen Preise anbietet, wird sie in Zukunft schützen können.
Und damit meine ich jede Art von Daten.

Jedes Comic, das auf der Welt gedruckt wird ist zwei Tage nach seinem Erscheinen in 300dpi im Netz.
Jedes Buch das gedruckt wird. Jede Musik die gepresst wird, jedes Spiel, jeder Film.

Esel & Co. sind nur die winzigkleine Spitze eines Eisberges, den jeder jederzeit herunterladen kann, wenn er weis wie.
Kommentar ansehen
17.09.2006 16:33 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
niroxx: Du solltest die News und die Quelle mal durchlesen, am besten 2x und dann mal die Begriffe "Raubkopie" und "illegal" studieren; anschließend versuchen, meinen Beitrag zu verstehen.
Danach vielleicht mal überlegen, wer hier "geistigen Durchfall" schreibt. Wenn alles klappt, kannst du dann dir selber danken...........
Kommentar ansehen
17.09.2006 16:55 Uhr von Smeagel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann wirds eben nicht gekauft. Wieso auch, meine Geräte tun es doch. Ist wie mit dem Sat-TV, wenn die RTL-Gruppe verschlüsselt sende, schaue ich eben keinen Sender mehr dieser Gruppe. Und wenn andere nachziehen, dann gibts die eben auch nicht mehr. Ich kaufe doch keine neuen Geräte deswegen.

Mal davon ab gehts hier garnicht um "Raubkopien". Wenn diese Player nur noch DVDs mit diesen Chips drauf abspielen (gibt das nicht eine Unwucht), was mache ich dann mit allen alten DVDs? Und mit den vielen TV-Mitschnitten (ich nutze TV-Karte und DVD-Brenner als Videorekorderersatz)? Und DVD-Rekorder? Kann mann dann mit den Dingern zwar TV auf Rohlinge schreiben, diese aber mangels Chip nicht mehr abspielen? Und meine Homevideos, die ich in langwieriger und mühevoller Kleinarbeit mit P****cle Studio in kleine Kunstwerke verwandelt und auf DVD gebrannt hab?

Schwachfug! Es ist einfach der falsche Weg. Ob Musik, Video oder Film, den ehrlichen Käufer zu drangsalieren und zu frusten, weil die teuren Originale nicht überall laufen oder ungefragt dubiose Dinge auf dem Rechner installiert werden, die dann nur Probleme mit sich bringen und schlimmstenfalls den Rechner so unbrauchbar machen, dass alles neu installiert werden muss, ist der falsche weg. Ganz provokativ: Wieso sollte ich für viel Geld Originale kaufen, wenn ich dadurch nur Probleme und Nachteile habe, während eine Kopie deutlich weniger Probleme verursacht?

Es ist doch so: Ich als zahlender Kunde zahle das viele Geld, das für die Entwicklung von Kopierschutzmaßnahmen ausgegeben wird, welche dann sowieso in kürzester Zeit wieder geknackt werden, habe dem Kopierer gegenüber aber erhebliche Nachteile/Einschränkungen. Dabei wird keine einzige CD/DVD/Spiel mehr verkauft, nur weil da ein Kopierschutz drauf ist. Im Gegenteil, ich würde meinen, dass mehr Datenträger verkauft würden, wenn man dem Käufer nicht mehr solche Einschränkungen zumutet. Wenn ich zum Beispiel eine DVD kaufe, habe ich doch ein Original erworben. Warum muss ich mich dann erstmal als Raubkopierer beschimpfen lassen, bevor ich den eigentlichen Film zu sehen kriege? Mal davon ab, die Filme, die zu Kassenschlagern geworden sind u.a. (Fluch der Karibik, Herr der Ringe, Findet Nemo), wurden zu Kassenschlagern weil sie gut sind und nicht weil ein Kopierschutz drauf war (welcher sowieso geknackt wurde).

Bevor ich noch mehr abschweife, höre ich jetzt lieber auf zu tippen.



P.S. Ich will eine Sicherheitskopie von meinem Auto ;-)
Kommentar ansehen
17.09.2006 17:18 Uhr von Hildico
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überwachung hoch 10! Das ist dann wohl der Anfang vom Ende..Mehr hab ich dazu nicht zu sagen
Kommentar ansehen
17.09.2006 17:38 Uhr von chaoslogic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*zapp*: Wenn einem der Medienkonsum so vergellt wird, bleibt die Kiste halt aus. Es ist sicher eine Abwechslung eine DVD zu schauen, aber nicht zwingend notwendig. Hoffentlich bleibt der Medienindustrie dann noch genug Geld den Wärter zu zahlen der am Ende das Licht aus macht.
Im Grunde ist die Sammlung der Kopierschutzmechanismen nichts weiter als eine Beschäftigungstherapie für Hacker.
Kommentar ansehen
17.09.2006 17:40 Uhr von Max Headroom / TEX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kauft "SYNO DVD-21292 Time Warner Edition" Player! Es ist vorbeit... Nein, nicht die Welt der Raubkopierer, sondern die der Fantasten ;)
Es wäre das AUS für den DVD-"Standard", und das wäre eine *eindeutige* Stärkung bzw. gar Gründung einer Monopolstellung. Und weder in Deutschland noch in USA ist dies erlaubt.
Das heisst, dass entweder ALLE Hersteller ALLE Player mit solch eienen Chip versehen dürfen - dazu noch ALLE Medien solch einen besitzen müssen, oder man muss es extern als *zusätzliche* Player "Alternative" vermarkten - ähnlich dem damals gescheitertem "DivX" Player.
Es kann und darf nicht sein, dass ein DVD-Spieler und eine DVD-Scheibe - die dem Standard des DVD Konsortiums entsprechen - nicht mehr auf einem DVD-Spieler der "RFID-Generation" abspielbar sein werden. Dann muss ihnen das DVD-Logo entzogen werden und als "DVD-Unkompatibel" gekennzeichnet werden.

Deshalb sehe ich keine "Gefahr" für die heutigen DVD-Fans hier zukommen. RFID mag zwar vieles verändern, aber weder DVD noch HD-DVD oder BluRay besitzen in ihrem Standard die Klausel, dass nur RFID-Platten eingelegt werden können. Also ruhig Blut. Die Film-Mogule werden vielleicht RFID-Scheiben auf dem Markt bringen (wollen), doch erst der Markt entscheided, ob das Produkt auch angenommen wird. DivX hatte damals ebenfalls vor, erst durch Online-Freischaltung Filme abspielbar zu machen. Und was ist das Resultat ? Wieviele DivX-Scheiben stehen bei euch, in Japan oder USA in den Regalen ??? :-)
Und vergessen sollten wir auf keinem Falle die sich selbst vernichtenden DVD-Scheiben, vorzugsweise von Disney herausgebracht. Oder sollte ich sagen... "sollten kommen" ? SSN hatte davon berichtet, aber gesehen oder gekauft hat sie niemand ;)

Ich kann mir nur vorstellen, dass eines Tages Herr der Ringe z.Bsp. auf einer BluRay erscheinen wird, aber erst der RFID-BR Player wird dann die Extra Extended Edition abspielen "dürfen". Doch bis dahin wird es ein laaaanger Weg werden. Und wir wissen ja schon längst, dass er steinig sein wird... seeeehr steinig für die Hersteller eines solchen Produktes. Denn letztendes muss man sich erstmal ausrechnen ob es sich rentiert, bevor man ein Produkt auf dem Markt wirft. Dieses "Produkt" rentiert sich nur, wenn alle (!!) Player der Welt diese DVD-Scheiben abspielen können. Und ich bezweifle nun sehr sehr stark, dass Onkel Harry mit seinem Noname-Player oder Herr Kurtz mit dem Heimkino-Set im Keller für 50.000 Euro wie verrückt danach sind, ihre Anlagen "upzudaten".

IMHO ist dies nur Panikmache. Da entwickelt BMW das sich selbst einparkende Auto und prophezeit den Einzug der Technik in den nächsten 10 Jahren, doch Parkplätze werden auch in Zukunft noch von Autos belegt werden, die altmodisch von Hand eingeparkt werden. Wäre auch der Hammer, wenn der Parkbeleg erst dann ausgedruckt wird, wenn eines der 10.000 modernen Autos mit der Parkhilfe per RFID sich an den Belegautomaten anmeldet, aber die anderen 40 Millionen "normalen" Autos blöd auf der Strasse stehen würden ;)
So wird eine DVD weiterhin in einem Player abspielbar sein, egal ob DVD in einem DVD-Player oder BluRay in einem BluRay-Player. Erst eine RFID-Scheibe wird nur (!) in einer RFID-Player abspielbar sein, aber sie wäre keineswegs ein DVD oder BluRay Player und dürfte das Logo nicht besitzen, bzw. können keine Garantie abgeben, kompatibel zu den Formaten zu sein. Und der Käufer wird sich ja wohl das kaufen, was er benötigt... einen DVD oder BluRay Player... mit Logo und Garantie ;)
Kommentar ansehen
17.09.2006 21:43 Uhr von persilcolor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
früher ging es sogar ganz ohne fernseh/video und diesen ganzen mist.

und ich persönlich habe nun schon seit mindestens 6 jahren keine cd oder dvd mehr gekauft. besitze keinen fernseher (und das ist sicher keine geldfrage) und war auch vielleicht nur 2 mal im kino.

software habe ich allerdings einiges gekauft. aber nur das was ich preislich angemessen fand (oder wo ich drauf angewiesen war). reichen keine 50€ für windows home? das sind 100 "DM".

und so 2 oder 3 originale dvds habe ich auch. alles sonderangebote für 5 €.

eine für mich erträgliche preisgestalltung wäre 5 bis 7 euro für eine cd von einer musikgruppe (hört sich sowieso fast alles gleich an) und höchstens 15 euro für eine zusammenstellung (wo einem die hälfte sowieso nicht gefällt).
bei filmen max 10 euro. ich schaue das ding ja auch keine 100 mal. eine musik cd wird da schon mal öfter gehört.

soviel zu meiner meinung die sowieso noch nie jemanden interessiert hat. ;)
Kommentar ansehen
17.09.2006 23:10 Uhr von Sir Alex XXII
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird nicht gekauft es ist so wie beim Star Force Kopierschutz. Wenn sich das herumspricht wird das Spiel nicht gekauft und/oder es wird gewartet bis das Spiel als Budget für 10 Euro auftaucht. Meist ist da der Kopierschutz entfernt worden (aus Kostengründen).

So wird auch bei Playern und DVD/HD-DVD/Blue Ray Medien sein, da sich sowas schnell im Internet rumspricht welches Gerät/Medium so einen RFID Chip hat. Wird das Gerät/Medium halt nicht gekauft. Oder zumindest im geringen Teil. So werde ich das auch handhaben und mir nur Geräte suchen die das nicht haben. Und solange mein alter Player läuft sehe ich keinen Grund mir was neues zu kaufen.

Abgesehen davon, kann ich mich nicht vor solch einer Technik verschließen (da sie wohl kommen wird so oder so) aber ich kann es so weit wie möglich hinauszögern.

Naja bis sich Blue Ray und HD-DVD durchsetzen dauert es ja noch eine weile und ich habe noch meine DVD´s.

THX
MFG

Sir Alex XXII
Kommentar ansehen
17.09.2006 23:52 Uhr von megarush
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lach mich kaputt Regionalcode, Prem**re, Kopierschutz und alles was bisher entwickelt wurde, ist geknackt worden. Es wurde wohl noch nicht genug kopiert, weil die immer noch genug Geld haben, um solchen Schwachsinn zu entwickeln. Dauert dann wieder einige Wochen, und irgendeiner knackt das wieder. War mit der Playstation nicht anders, Chip rein und gut. Die sollten die Scheiben günstiger machen. Dann würde die auch keiner kopieren, weil es sich nicht lohnt.

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?