16.09.06 18:14 Uhr
 432
 

Österreich: BZÖ-Kandidat Schalle "beeindruckten" Aspekte des NS-Regimes

Der frühere Billa-Konzern-Boss und jetzige BZÖ-Kandidat für ein Parlamentsmandat, Veit Schalle, wurde vom österreichischen Nachrichtenmagazin "profil" interviewt.

Gefragt, was er zu Jörg Haiders Aussagen zur "ordentlichen Beschäftigungspolitik im Dritten Reich" meine, sagte Schalle im "profil": "beeindruckend fand ich schon, was die damals für ein Wirtschaftsprogramm aufgestellt haben".

Schalles Meinung zu den Kärntner Slowenen: "Die Slowenen hatten als Minderheit immer mehr Vorteile, als die große Masse. Daher hat niemand verstanden, dass sie permanent schreien".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: haraldh1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Kandidat, Regime, Nationalsozialismus, BZÖ, Aspekt
Quelle: www.news.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2006 17:55 Uhr von haraldh1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei solchen "Sagern" aus der Westenthaler-Partei BZÖ ist es wirklich am Besten, die Originalaussagen der Politiker zu lesen, deshalb diese hier zur eigenen Beurteilung!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?