16.09.06 15:13 Uhr
 535
 

Gammelfleisch: Korrupter Prüfer schönte Berichte - fristlose Kündigung

In Frankfurt hat ein Lebensmittel-Kontrolleur gerne mal "die Hand offen gehalten", wenn es um Prüfungsberichte verschiedener Betriebe ging. Die Gewinnspanne sei sehr hoch gewesen.

Dabei soll er aber nicht der Einzige gewesen sein. "Es gibt eine Herde schwarzer Schafe mit einigen weißen dazwischen", äußert Foodwatch-Geschäftsführer Thilo Bode.

Experten fordern, dass es sehr viel mehr als 2.500 Prüfer geben müsse und diese rotierend arbeiten sollten, um den Bürgern Sicherheit zu gewährleisten.


WebReporter: H.O.L.Z.I.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Bericht, Kündigung, Frist, Gammelfleisch, Prüfer
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg:Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2006 15:19 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie verschönte: er die Berichte?
Hat er Blümchen gemalt?

Mal korrigieren gehn
Kommentar ansehen
16.09.2006 15:48 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: War dein Beitrag ernst gemeint?

Er hat einfach die negativen Aspekte unterschlagen. Wenn irgendwo was nicht in Ordnung war, hat er es einfach nicht weiter beachtet und erwähnt.

Kann mir schon vorstellen, dass sich das lohnt. Gehalt bestimmt noch mal vervielfacht ;)
Kommentar ansehen
16.09.2006 15:51 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei den Prüfern: wohl auch das Ende der Ermittlungsebene sein
Kommentar ansehen
16.09.2006 15:55 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
holzi: ich habe das schon richtig verstanden.
aber verschönen heißt eben blümchen drauf malen. oder verzieren. oder...
eben schöner machen.

aber das ergebnis positiv verfälschen heißt "schönen".
Kommentar ansehen
16.09.2006 15:58 Uhr von H.O.L.Z.I.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh, achso: es liegt also nur am Wort "schönte".

Stimmt schon, klingt doof und als ob es das Wort gar nicht gibt. Aber es waren meine ich keine Zeichen im Titel mehr frei. Musste mich kurz fassen ;)
Kommentar ansehen
16.09.2006 16:09 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och ist das süüüüüüüüsssssssss.

lol
Kommentar ansehen
16.09.2006 16:54 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal: Jeder der mit so etwas zu tun hat, sollte man mit Name und Foto in der Zeitung setzen und ihn zusätzlich seinen eigenen Fraß servieren.
Kommentar ansehen
16.09.2006 17:39 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Strafe? der bekommt eine Bewährungsstrafe, die den Beamtenstatus nicht gefährdet, und hat durch die kassierten Gelder sein Schäfchen im Trockenen!

So geht das in Deutschland!
Kommentar ansehen
16.09.2006 22:06 Uhr von shorty0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rotierend arbeiten: Experten fordern, dass es sehr viel mehr als 2.500 Prüfer geben müsse und diese rotierend arbeiten sollten,
klar sollen die rotieren und nicht einschlafen beim Prüfen !
Kommentar ansehen
16.09.2006 22:46 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stellt Euch nicht so an! Schließlich hat der arme Prüfer ja bestimmt irrsinnige Gewissensbisse gehabt! ;-)

---------------------------------

Es kann ja auch gar nicht anderst sein, als das da einige die Hand aufgehalten haben.

Aber der Fund in Heidelberg (oder wars wo anderst) bei dem die Behörden gleich die Bayern informiert haben zeigt ja, das man die Hoffnung nicht aufgeben soll!
Kommentar ansehen
18.09.2006 14:18 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der eigentliche Skandal ist, dass JETZT Maßnahmen besprochen und geplant werden, die der Normalverbraucher längst als selbstverständlich erachtet und deshalb gar nicht erst hinterfragt hatte! Ich hoffe nur, die verantwortlichen Politiker haben selbst ne Menge von dem Gammelfleisch erwischt... und krepieren irgendwann an den Spätfolgen.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Anwältin hatte Sex mit Häftlingen und schmuggelte Drogen in Gefängnis
AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto
Donald Trump schaut bis zu acht Stunden am Tag Fernsehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?