16.09.06 11:51 Uhr
 933
 

Preise der PC-Speichermodule werden heftig in die Höhe gehen

PC-Arbeitsspeicher werden wahrscheinlich in nächster Zeit immer teurer. Grund sind Lieferengpässe der Hersteller.

Die DRAM-Nachfrage ist zur Zeit stark erhöht hat Samsung bekannt gegeben. Man habe bereits jetzt schon Lieferengpässe. Die NAND-Flash-Preise gehen derweil nach unten.

Die Nachfrage wird wohl bis in den November hinein die DRAM Preise hoch halten. Die Nachfrage nach DRAM-Modulen wird nochmals angekurbelt, wenn die ersten PC mit Windows Vista verkauft werden.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, PC, Höhe, Speicher
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2006 11:29 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann warte ich halt bis sich die Lage wieder normalisiert hat. Das um Weihnachten die Preise hoch gehen ist ja fast zu erwarten.
Kommentar ansehen
16.09.2006 12:48 Uhr von DarkSebman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Preise: Das die Preise hochgehen hat natürlich NICHTS mit dem Weihnchtsgeschäft zu tun...
Das das Benzin immer zu den Ferien teurer wird ist ja auch IMMER Zufall

Lg
DarkSebman
Kommentar ansehen
16.09.2006 13:35 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm: gilt das nur für Österreich, oder heben sie auch in Deutschland die Preise an?
Kommentar ansehen
16.09.2006 14:12 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka: Ich nehme an, das gilt auch für Deutschland.
Und das hat diesmal auch nichts mit dem Weihnachtsgeschäft zu tun.
Derzeit ist es wirklich eine heftige Knappheit bei den Herstellern. Ist aber auch nicht das erste Mal, dass sowas passiert. Arbeite selbst in nem Systemhaus und hab das schon oft erlebt.

Die Weihnachtspreiserhöhung kommt meist erst gegen Ende Oktober / Anfang November.
Kommentar ansehen
16.09.2006 14:13 Uhr von 8-Þ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1. Titel schlecht, Aussage falsch; 2. Vista Effekt: 1.
Zunächst einmal: der Titel ist schlecht, die Aussage falsch. Vermutlich ist es auch in der News falsch, aber das sei dahingestellt.
Die Speicherpreise _sind_ nämlich bereits in die Höhe geschossen. Die Entwicklung der letzten 4 Wochen zeigt das.


2.
Nachlassen wird das auch erst irgendwann im nächsten Jahr, und Schuld daran ist Windows Vista. Für diejenigen, die jetzt einen PC kaufen, ist es normal, dass sie 2GB RAM ordern (meist 2x 1GB RAM, manchmal auch 4 GB, 4x 1GB RAM), in Hinblick auf Windows Vista. Es ist bekannt, dass Vista erst mit 2GB so richtig gut laufen wird. Daher der Run auf die Speicher. Nichts ungewöhnliches, dass der Preis hochgeht.
Kommentar ansehen
16.09.2006 20:16 Uhr von maglion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich merke jetzt noch keinen "Vista-Effekt" - weder beim Speicher, noch bei den Grafikkarten (viel wichtiger als der Speicher, wenn es optisch toll sein soll).

Die meisten Normal-User, haben keine Ahnung von Vista, die meisten Mitbürger wissen ja nichtmal, was Vista ist !

Die Knappheit resultiert meiner Meinung nach, aus dem niedrigen Preis, vorallem DDR2-RAM sind innerhalb der letzten 12 Monate extrem gefallen und waren/sind teilweise günstiger als normale DDR-RAM. Durch diese günstigen Preise, wurde bei den PCs meistens mehr RAM geordert - aber die Masse nahm anstatt 512MB eben 1GB.

Was auch einen Einfluß auf die erhöhte Speichernachfrage haben dürfte, sind die aktullen Boards, die Dualchannel RAM unterstützen, was die Zahl der RAM-Riegel verdoppelt hat.
Kommentar ansehen
17.09.2006 23:56 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieferengpässe: Seltsam, dieser Beitrag. Lieferengpässe und wodurch diese entstehen wären viel interessanter gewesen, aber vielleicht hat der Weltmarkt ja DDR-Wochen.
Kommentar ansehen
17.09.2006 23:59 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja das schwankt immer ziemlich stark.....
fast wie beim Ölpreis.........
Kommentar ansehen
18.09.2006 14:13 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Bloß bei schwankenden Ölpreisen habe ich immer das Gefühl, die schwanken nur in eine Richtung spontan und schnell und in die andere Richtung eher träge und verzagt.

Sowas dummes aber auch... :-s

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?