16.09.06 11:04 Uhr
 85
 

Acer und Yahoo beschließen Kooperation

Computerhersteller Acer hat eine Kooperation mit Yahoo beschlossen. Danach werden die Produkte von Acer alle mit den "Yahoo-Suche"-Tools ausgestattet. Beide Unternehmen haben dies in den USA bekannt gegeben. Die Vereinbarung gilt ab dem 1. Oktober.

Vorher hatte der Yahoo-Konkurrent Google mit Dell einen derartigen Vertrag geschlossen. Käufer eines Acer-Rechners werden nun als Startseite die Yahoo-Webpräsenz vorgesetzt bekommen. Außerdem ist die Yahoo-Toolbar und die Yahoo-Suche installiert.

Über finanzielle Aspekte der Kooperation wurde Stillschweigen vereinbart. Acer ist der viertgrößte PC- und Notebook-Hersteller und Yahoo rechnet sich mit der Zusammenarbeit einen Ausbau der Marktanteile gegenüber Google und Microsoft aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Yahoo, Kooperation, Acer
Quelle: www.computerbase.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2006 11:44 Uhr von Buster_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nein Danke: Soetwas kommt mir nicht auf meinen Rechner. Wenn ich etwas suchen will, reicht mir das Suchfeld in Firefox oder Opera. Auf meinem Rechner brauche ich keine Software von Yahoo oder Google. Wenn ich mir die Datenschutzbestimmungen bei Yahoo/Google ansehe wird sich daran auch nichts ändern. So einen Acer PC würde ich als erstes formatieren und mir mein OS selbst einrichten. Damit wäre ich dann auch gleich noch ein GB an überflüssigen Test-/Trielversionen oder für mich nutzloser Freeware los. Ganz schlimm ist das bei den Aldi-Rechnern, dort ist ja bald die halbe HD mit vorinstallierten Supertools belegt.
Wenn ich mal ein Tool für die Desktopsuche installiere, dann sicher nicht von großen Online-Datendealern. Ich möchte schon die Trennung von lokal gespeicherten Daten und Online Aktivität beibehalten.
Kommentar ansehen
17.09.2006 23:57 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also die beiden Unternehmen passen gar nicht zusammen... weiß nicht, was das bringen soll?!?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?