16.09.06 10:58 Uhr
 6.842
 

YouTube und MySpace stehen wohl einer Klage von Universal Music gegenüber

Universal Music wird mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Klage gegen die Medienupload-Portale YouTube und MySpace erheben. Grund sind Forderungen in Millionenhöhe für Copyright-Gebühren.

Universal Music will dagegen vorgehen, dass User Videos hochladen können, die dann über einen Clienten angesehen werden können. Andere Musik-Labels sahen dies als gute Werbeplattform an.

Auf der Liste von Universal stehen laut dem "Inquirer" nicht nur Original-Stücke, sondern auch von Usern nachgesungene Titel. Während der Kontakt von YouTube mit Universal beendet wurde, scheinen die Gespräche mit MySpace Fortschritte zu machen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Klage, Universal
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.09.2006 11:33 Uhr von gasmeister
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
toll: Als ob das denen finanzielle Einbußen bringen würde, wenn auf youtube Videos mit deren Musik zu sehen ist.

[edit;xmaryx]
Kommentar ansehen
16.09.2006 12:11 Uhr von cab.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hilfe: GEZ , UNiversal music, george bush. Es gibt so viele Verbrecher nach denen nicht gefahndet wird -.-
Kommentar ansehen
16.09.2006 12:22 Uhr von deviloki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gasmeister: wie bist du denn drauf, zügel dich mal im ton. wir sind hier nicht auf der hauptschule.

Warum sollten sie nicht dafür Geld verlangen, immerhin wird ihre Ware zur Verfügung gestellt.
Kommentar ansehen
16.09.2006 12:26 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@urinstein......das ist doch gleiche wie benzin alle leute jammern über die preise, aber auto fahren tun sie immer noch, trotz horender preise usw..... lol*

mfg

deniz1008
Kommentar ansehen
16.09.2006 12:56 Uhr von CroNeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh man Andere Plattenfirmen sehen es ja selbst als gute Werbeplattform an. Vor allem werden die Videos auf Youtube nicht als hochauflösende Mpeg4-Dateien gespeichert, sondern als Flashdateien mit einer bescheidenen Qualität. Und die wird man wohl kaum in irgendwelchen Tauschbörsen wieder finden.
Kommentar ansehen
16.09.2006 13:18 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sogar: von Usern nachgesungene Songs stehen auf der Liste von Universal. Wie ist das denn zu verstehen? Ist es für Universal schädigend, wenn Fans einen Song nachsingen und sich dabei aufnehmen und danach bei youtube hochladen? Dann kann man auch Karaoke verbieten, denn das ist nichts anderes als Karaoke.
Universal stellt sich aber an. Das ist schon beängstigend.
Kommentar ansehen
16.09.2006 13:35 Uhr von B@uleK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
[edit;xmaryx: versuch´s einfach nochmal einen sinnvollen Kommentar zu schreiben - ohne Beleidigungen!]
Kommentar ansehen
16.09.2006 13:38 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jawohl und bald zahlt ihr alle dafür: wenn ihr eure Lieblingssongs auf der Strasse nachsingt, ihr habt ja schließlich das Urheberecht damit verletzt....

Schöne neue Welt......
Kommentar ansehen
16.09.2006 13:44 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so kur davor: und ich war wirklich kurz davor und wollte mir wieder eine cd kaufen, aber so nicht. ich unterstütze sowas mit meinem geld nicht.
Kommentar ansehen
16.09.2006 13:51 Uhr von Ammy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ deniz: so ein dummes Geschwätz. Es bleibt wohl nix anderes übrig als Auto zu fahren, sofern man einen Arbeitsplatz hat und er weiter weg als 5km liegt. Bus&Bahn sind um einiges teurer, selbst wenn die Benzinpreise hoch sind ...

Zur News: Naja kann man schon verstehen. Jeder xbeliebige könnte immer die neusten musikvideos hochladen um sie so zu verbreiten...
Kommentar ansehen
16.09.2006 14:55 Uhr von Flying-Eagle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Würde ich nicht bei Youtube regelmäßig mir Musikvideos anschauen, dann wüsste ich garnicht was es für Musikgruppen gibt, in der großen weiten Welt.
Kommentar ansehen
16.09.2006 15:12 Uhr von despe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
youtube: soweit ich weiss reicht es wenn der lizenzinhaber denen schreibt das es offline genommen wird und schon ist es weg. die plattenkonzerne versuchen meiner meinung nach auf diese art noch etwas mehr geld zu bekommen. was die nachgesungenen songs angeht können die da glaub ich gar nichts machen.
Kommentar ansehen
16.09.2006 15:53 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ammy: naja, es ist mir bisher nicht gelungen, die swf-Dateien von youtube auf meinem PC zu speichern. Jedenfalls nicht so, dass ich die ohne Internet abspielen könnte(...)
Von daher ist youtube schon eher vergleichbar mit TV oder Radio, bloss dass das Mitschneiden nicht so einfach möglich ist. Und die Musikqualität sit auch sehr niedrig. Also es war immer ganz nett als Tippgeber für Musik, aber nicht um sich wirklich davon eine CD zu brennen. Und nachgesungen.... demnächst darf man wohl noch nicht mal mehr öffentlich "La Paloma" pfeifen .... Oder im Fußballstadion "So ein wunderschöner Tag" singen, ohne dass die GEMA oder GEZ oder werauchimmer die Hand aufhält...
Kommentar ansehen
16.09.2006 16:32 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nee: Die geldgeilen Säcke - Universal ist, wie Sony (rootkits, danke schön), erstmal von meiner CD- und DVD-Kaufliste verschwunden.
Kommentar ansehen
16.09.2006 16:33 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ups: Und falls mein voriges Post jemand missversteht: Es kann nicht angehen, das man für nachgesungene(!) Lieder verknackt wird.
Kommentar ansehen
16.09.2006 16:45 Uhr von f1r3fr0g
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@denksport: firefox plus VideoDownloader, und fertig is der lack - youtube, google video usw... geht ohne probleme zu speichern^^

aber ansonsten find ichs auch ne sauerei, andere sehen es als (was man auch dazu sagen muss: für sie kostenlose) werbung (normalerweise kostet werbung ja n schweinegeld...), aber die versuchen auch noch zusätzlichen profit draus zu schlagen - tjaja, die schöne neue welt... dann bleib ich doch bei meinen bisherigen mp3s und radio, das reicht... bis ich mir wieder ne cd kaufen werd wird wohl wieder dauern, alleinschon weil man inzwischen zwischen "deutschland sucht den superstar", "popstars" und "grup tekan" eh seltenst was gutes findet. da lob ich mir doch die zeiten wo die bands wegen ihrem können erfolgreich wurden (ich will nur mal dire straits erwähnen, wird nach 30 jahren immer noch gehört, auch von der jugend, und jetzt findet in 30 jahren mal jemand der "du bist mein soooonnenliiiischt" singend durch die straßen rennt^^) und nicht weil ein herr bohlen oder wie die auch alle heissen sagen "die sind gut" und viele - größtenteils kinder - hinterherrennen und nachschreien "die sind gut"... aber ok, falsches thema^^
Kommentar ansehen
16.09.2006 17:02 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die verstehen irgendwie nicht dass die Videos auf youtube eigentlich nur gut für sie sind. Wenn dort die Lieder benutzt werden ist das doch DIE Werbung schlechthin? Hier sind bestimmt auch schon einige auf die Hintergrundmusik aufmerksam geworden und haben danach gesucht, was es ist. Und wohl kaum jemand wird gedacht haben "oh toll, da hört man es im Hintergrund, also kauf ich keine CD mehr".
Genauso wird wohl auch das reine online stellen von Musik bei myspace nichts ausmachen, eher im Gegenteil (runterladen kann man es dort ja nicht).

Naja, aber das wissen die wohl auch ganz genau. Aber irgenden muss man ja verantwortlich dafür machen, dass man nicht doppelt soviel verkauft wie im Vorjahr. Die schlechte Musik und die Preise können ja nicht schuld sein...
Außerdem scheinen die langsam mehr durch Klagen zu verdienen als durch richtige Verkäufe ;)

Ich weiß schon, warum genau das boykottiere.
Kommentar ansehen
16.09.2006 18:13 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was passiert dann? Sagen wir mal, sehr viele Menschen boykottieren Universal deswegen, kaufen also keine CDs mehr von denen.
Was macht dann Universal? Ist doch klar; die logische Folgerung ist doch dann, dass die Filesharer und Raubkopierer schuld an den miesen CD-Verkäufen sind.
An die eigene Nase wird natürlich nicht gepackt.
Manche Labels übertreiben so dermaßen, dass einem schon fast die Lust vergeht überhaupt noch Musik zu hören, geschweige zu kaufen.
Kommentar ansehen
16.09.2006 18:20 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Sonatine: wenn es genügend boykotieren sind sie irgendwann gezwungen ihre fehler einzusehen!
Kommentar ansehen
16.09.2006 18:39 Uhr von richydom
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War doch klar das so ne Klage ins Haus fällt.

Ich meine man findet fast alles bei Youtube.
Egal ob das ne Simpsonsfolge oder sonstiges ist.

Was ich wiederrum nicht verstehe ist:
Wenn ich was aus dem Fernsehen aufnehme,
darf ich das behalten und darf den mit allen meinen
Freunden gucke, darf es aber nicht freigeben bei youtube?

Komische Welt
Kommentar ansehen
16.09.2006 18:47 Uhr von oldboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso MySpace? Die meisten Musikstücke und Videos fügen die Künstler über ihre Profile doch selbst ein und jeder der will kann sein Profil damit unterlegen. Ist doch eine wunderbare Promotion. Ich sehe da einfach keine wirkliche Grundlage für eine Klage. Die illegalen Stücke/Videos sind doch im Vergleich dazu Peanuts
Kommentar ansehen
16.09.2006 19:08 Uhr von niffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genießt diese angebote noch: Ich glaube dass die nicht mehr lange laufen. Es ist ganz egal wer Youtube oder Google Video totklagt. Der auslöser ist Bush und seine lakaien die sich ja heute schon mit der verfassung den ar... abwischen. Durch solche angebote hat man ein vieles mehr an meinungsfreiheit da man mit videos besser meinung machen kann als mit text den sich nur 20% durchlesen.
Kommentar ansehen
16.09.2006 19:12 Uhr von oldboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja genau niffer, Bush ist schuld daran, dass Musiklabels ihre Rechte einklagen ;)

Bist bestimmt eine Michael Moore Fan.
Kommentar ansehen
16.09.2006 19:31 Uhr von neo2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glaube nicht das Google Video abgeschafft wird: Google ist ein zu großes Unternehmen - denkbar, dass die heute schon mehr Macht haben als Universal. Und was passieren würde, wenn Universal aus dem Index von Google ausgeschlossen werden würde :-D
Kommentar ansehen
16.09.2006 20:27 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so einfach ist das nicht, wenn google anfangen würde und würde unternehmen aus ihrer suche ausschließen und das würde sich rumsprechen würde keiner mehr google benutzen, von daher haben die auch ein interesse daran dass sowas nicht passiert :-).

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?