15.09.06 17:40 Uhr
 160
 

Energiekonzern fordert Steuersenkung statt Strompreissenkung

Der Energiekonzern Vattenfall hat sich zur Debatte der hohen Strompreise zu Wort gemeldet und fordert eine Halbierung der Mehrwertsteuer auf Elektrizität.

Die Strompreisdebatte kritisierte der Vorstandsvorsitzende Klaus Rauscher als "nicht förderlich".

Bei der SPD ist man von dem Vorschlag gar nicht begeistert und spricht von einem dreisten Ablenkungsmanöver. Auch die Industrie beklagt die hohen Energiepreise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuer, Strom, Energie, Strompreis, Steuersenkung
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2006 17:30 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das könnte den Energieriesen so passen. Selbst sich die Taschen voll machen und dann fordern, der Staat könne doch lieber auf Einnahmen verzichten. Na, wenn Vattenfall zukünftig sich an der Sozialversorgung beteiligt.... ffff..
Kommentar ansehen
15.09.2006 19:53 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Noch mehr Gewinne !!! Ich könnte wieder kotzen ...
Die kriegen den Hals nicht voll ...
Warum unternimmt keiner was und verpasst denen einen ?
Kommentar ansehen
15.09.2006 20:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frechheit: siegt und sie werden sich noch mehr vorteile verschaffen um noch reicher zu werden.
Kommentar ansehen
16.09.2006 01:18 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese verdammten: Verbrecher namens Stromkonzerne. Verdammtes Pack. Aber was soll man machen, man braucht Strom..und ganau das nutzen die aus.
Kommentar ansehen
16.09.2006 11:03 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
News Doppelt: 11.09.06 09:05 | News-ID: 637362 | Visits: 128 | Bewertung: 9.0

Vattenfall fordert reduzierten Mehrwertsteuersatz beim Strom

Klingt zwar anders, ist aber das gleiche in grün....
Kommentar ansehen
17.09.2006 23:55 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: die sollten die Preise schon senken!!!! und mal auf ein paar Prozent Gewinn verzichten - und dann könnte man auch über eine Senkung der Mwst für Strom nachdenken - diese Reduzierung des Preises müsste natürlich 1:1 an den Endkunden weitergegeben werden!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?