15.09.06 10:21 Uhr
 1.365
 

Japan bestätigt Todesstrafe für Aum-Sektenanführer Shoko Asahara

Shoko Asahara, Gründer der japanischen Aum-Sekte und Hauptverantwortlicher bei dem tödlichen Giftgasanschlag auf die Tokioter U-Bahn, der 1995 zwölf Menschenleben und tausende Verletze gefordert hatte, wird hingerichtet.

Jetzt wies der oberste japanische Gerichtshof den Einspruch seiner Verteidiger gegen die Verhängung der Todesstrafe zurück und bestätigte das Urteil.

Laut Gericht ist Asahara nicht nur für den Anschlag auf die U-Bahn verantwortlich zu machen, sondern auf weitere Mordanschläge, bei denen insgesamt 27 Menschen ums Leben kamen.


WebReporter: dennisk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Todesstrafe, Sekte
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2006 11:08 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dachte der sei schon längst hingerichtet worden? Naja, so kann man sich täuschen... Die Japaner hängen auf, soviel ich weiss...
Kommentar ansehen
15.09.2006 12:33 Uhr von Pinocio75
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ ist ein Schwein: Aber ich bin gegen die Todesstrafe, egal ob USA, Japan oder sonst ein Land. Pervers ist es auf jedenfall.
Kommentar ansehen
15.09.2006 13:17 Uhr von slice123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Japan gibts noch die Todesstrafe?
Kommentar ansehen
15.09.2006 14:38 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich dachte auch der sei schon tot: trotz dies scheußlichen Anschlages bin ich ebenso gegen die Todesstrafe, sollen sie den lieber lebenslang einbuchten.
Kommentar ansehen
15.09.2006 22:59 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falls das Urteil vollstreckt werden würde,so gäbe es bestimmt eine Lichterkette vom Schwarzwald bis Tokio.Ich denke aber nicht,daß es soweit kommt.
Kommentar ansehen
16.09.2006 16:56 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beisser1: Für den Penner macht keiner ne Lichterkette. Der wollte tausende Menschen umbringen!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?