15.09.06 09:16 Uhr
 9.662
 

Legaler Musikdownload ohne DRM und als MP3 Datei

Der Downloaddienst akuma.de hat eine Musikplattform gestartet über welche man sich DRM freie Musik im MP3 Format kaufen kann.

Sozusagen als Ersatz zum DRM Schutz kommt das vom Frauenhofer Institut entwickelte Watermark-System zum Einsatz dass die Musikdatei mit einem Wasserzeichen hinterlegt.

Durch das Wasserzeichen wäre eine spätere Rückverfolgung möglich, wenn der Fall eintritt, dass die MP3 Datei in einer Tauschbörse auftaucht. Der Vorteil dieses Systems liegt darin, dass man die Datei mit jedem beliebigen MP3 Player wiedergeben kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: peteradolf86
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Musik, MP3, Datei
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Eröffnung der Gamescom dieses Jahr durch Angela Merkel
Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2006 08:57 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist meiner Meinung nach auf jeden Fall schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung! Jetzt noch die Preise angemessen gestalten und mich habt ihr dann als potenziellen Kunden, also ich werde es mir dann mal auf jeden Fall genauer ansehen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 10:27 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gutes Prinzip: Das Wasserzeichenprinzip ist gut, denn dann ist jeder User für seine Dateien selbst verantwortlich und kann auch direkt zur Rechenschaft gezogen werden, wenn er die Musik in Tauschbörsen anbietet.
Man kann seine Musik endlich DRM-frei im Auto, im MP3-Player usw. abspielen.
Das nenne ich User-Orientiert.
Kommentar ansehen
15.09.2006 11:03 Uhr von Johnny Cache
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fast aber nicht ganz: Leider versaut das Wasserzeichen mal wieder das Preis/Leistungs-Verhältnis, da es ein weiterveräußern mehr als erschwert.
Während man eine CD oder DVD einfach verkaufen kann ohne sich Gedanken machen zu müssen, besteht bei signierten MP3s immer noch das Risiko daß der Käufer diese irgendwann shared und ich dafür zur Verantwortung gezogen werde. Das ist IMHO nicht akzeptabel.

Abgesehen von all den Problemen entsprechen die Preise ungefähr der einer CD, weswegen es mangels Datenträger und Mehrwert alles andere als attraktiv ist.
Kommentar ansehen
15.09.2006 11:09 Uhr von AragornDunadan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Preise Tja, dachte ich erst: Hey cool, das könnte doch mal was werden. Surfe also auf akuma.de, such nach einem Album und oh wunder, oh wunder. Das Album kostet dort 11,50€, bei Amazon 9,95€.
WAS SOLL DIESER SCHEISS?


Ich könnt mich über sowas tagelang aufregen. Sind die wirklich so unfähig oder tun die nur so?
Kommentar ansehen
15.09.2006 11:22 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie gut: das es noch andere Alternativen gibt ;)

Legal, versteht sich... aber auf die Idee muss jeder selbst kommen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 11:28 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man: kann das Watermark übrigens recht problemlos entfernen
Kommentar ansehen
15.09.2006 12:32 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ist schon gefährlich: ein beispiel:

du hast eine eigenne musik cd zusammengestellt und verlierst sie, der jenige der sie findet veröffentlicht alles und dann muss der käufer für den entschandenen (schein)schaden noch gerade stehen !
Kommentar ansehen
15.09.2006 13:00 Uhr von matrix089
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hätte ich nicht für möglich gehalten! Das mal jemand mit Vernunft an die Sache rangeht, hätte ich nicht für möglich gehalten.
Wenn jetzt, wie vom Autor bereits erwähnt, vernünftige Preise da sind, dann wäre es nicht abwegig wieder mehr Musik zu kaufen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 13:14 Uhr von Shimmek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pinok: Ich verliere nahezu tägliche meine CD´s ... Mal ehrlich, wie wahrscheinlich ist denn deine beschriebene Situation?
Kommentar ansehen
15.09.2006 13:16 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@matrix089: ich hatte auch schon fast die Hoffnung aufgegeben dass in nächster Zeit da jemand mit sowas raus kommt.
Kommentar ansehen
15.09.2006 14:53 Uhr von rw999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unsicher: Nehmen wir mal an, ich verliere in der Berufsschule meinen MP3-Stick und der Finder stellt die MP3-Dateien in eine Internettauschbörse ein. Ich will mir gar nicht vorstellen, was da passieren könnte - ohne, dass ich etwas unrechtmäßiges gemacht hätte.
Kommentar ansehen
15.09.2006 17:38 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shimmek: wie oft verleihste deine CDs ?

ausserdem ist das bestimmt ein unangenehmes druckgefühl, da man immer unheimlich drauf aufpassen muss.
Kommentar ansehen
15.09.2006 18:37 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ey Leute: CDs verlieren?
MP3 Stick verlieren?

Guckt Euch doch mal das Sortiment dort an. Da kauf ich bestimmt nix und für 5-14 EUR pro Musikalbum kauf ich mir lieber die CD.
Kommentar ansehen
15.09.2006 18:42 Uhr von fanatiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasserzeichen entfernbar: Gab ja schonmal hier nen Thread zum Thema, sobald man von ein und demselben Musikstück 2 Files oder mehr hat, kann man dass Wasserzeichen mit ner Differenzanalyse ganz easy entfernen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 20:35 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich gebe zu es ist nicht perfekt, aber es ist schonmal meiner meinung nach ein schritt in die richtige richtung.
ausserdem sehe ich das falsch oder müsste einem nicht erst einmal jedem beweisen (!) dass mans elbst die musik in der tauschbörse eingestellt hat? es gilt doch immer noch der grundsatz dass jemand so lange unschuldig ist bis seine schuld bewiesen wurde!
Kommentar ansehen
15.09.2006 20:39 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ peteradolf86: Der von Dir angesprochene Grundsatz gilt schon lange nicht mehr. Und wenn Du Dir mal etwas länger die Userkommentare in diesem Forum anguckst, wirst Du feststellen, daß die meisten es sogar toll finden.

Komische Welt, nicht meine. Aber leider wahr.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?