15.09.06 09:12 Uhr
 810
 

Israel tötete UN-Mitarbeiter aufgrund falschen Kartenmaterials

Eine Untersuchung des Vorfalls, bei dem im Juli ein Außenposten der UN von israelischen Streitkräften angegriffen wurde, förderte zu Tage, dass diese Fehlentscheidung auf fehlerhaftes Kartenmaterial der Region zurückzuführen ist.

Demnach wurde beim Vervielfältigen der Karten die Markierung des UN-Postens gelöscht oder weggelassen, so dass dieser nicht mehr verzeichnet war. Tragischerweise wurde ein Angriff auf eine nur hundert Meter entfernte Hisbollah-Stellung angeordnet.

Israel, das während der Angriffe mehrere Male von den Vereinten Nationen aufgefordert wurde, die Angriffe einzustellen, entschuldigte sich für den "tragischen, operativen Fehler" bei den Vertretern der betroffenen Nationen.


WebReporter: TheOrigin
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Mitarbeiter, UN, Karte
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP-Generalsekretärin beschimpft VW-Chef als "Diesel-Judas"
Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2006 08:51 Uhr von TheOrigin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In meinen Augen eine riesen Sauerrei, ob beabsichtigt oder nicht, zeigt es genau die Vorgehensweise auf, die Israel in diesem gesamten Krieg zu Tage legte.

Teppichbombardements ohne Rücksicht auf Verluste, Hauptsache man hat einen Grund und nutzt den mal "ordentlich" aus um hinter der Grenze aufzuräumen.

Hoffen wir das die jetzt abgeordneten UN-Hilfstruppen von derartigen "Ausrutschern" verschont bleiben.
Kommentar ansehen
15.09.2006 09:22 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bomberpiloten Israels fliegen mit kopierten Karten?
Oder haben sich die GPS-Laserbomben verlesen?
Sehr unglaubwürdig!
Kommentar ansehen
15.09.2006 09:32 Uhr von TheOrigin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag beim Stern: Gerade eben habe ich gesehen, das der Stern einen Beitrag zur betreffenen Shortnews abgegeben hat.

-> http://www.stern.de/...

mfg
Kommentar ansehen
15.09.2006 09:37 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gelogen weil die UN Mitarbeiter sich schon Tage davor beschwert haben, dass die Beschüsse immer näher kommen.

Wenn die Israelis den UN Posten wirklich nicht auf der Karte gehabt hätten, dann wäre spätestens bei der ersten Beschwerde und durchgabe der Koordinaten der Fehler aufgefallen.

Aber was sind schon 2 UN Mitarbeiter im Vergleich zu den tausenden Libanesen und Palästinensern um die sich niemand kümmert?
Kommentar ansehen
15.09.2006 09:51 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heisst das nicht "ERMORDEN" ??

Und seit wann tut es Israel leid Nicht-Isrealis zu töten, ist ja nicht das erste mal...

Da betreibt wohl N-TV Pro-Isreal Propaganda...
Kommentar ansehen
15.09.2006 10:21 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UN Posten hatte sich doch 10x gemeldet können die Jungs nicht hören/sprechen und nur Karten lesen?
Kommentar ansehen
15.09.2006 10:24 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Haag? Ein Fehler also.. aha! Trotzdem ein klarer Fall für Den Haag... oder gilt das Kriegsverbrecher-Tribunal nur für Staaten, die den USA irgendwie missliebig aufgefallen sind?!
Kommentar ansehen
15.09.2006 10:46 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie nennt man das noch gleich ? Märchen aus 1000 und einer Nacht.

Wer soll denn so ne peinliche Ausrede schlucken ?
Wahrscheinlich sind die Orginalkarten vom Hund gefressen worden.
Kommentar ansehen
15.09.2006 11:01 Uhr von niffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Außerdem viel zu spät: Vielleicht hat man lange zeit nur keine ausreichende erklärung gefunden :) Die vorteile die ein solcher angriff auf UN-mitarbeiter bringen soll haben sich mir aber noch nicht erschlossen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 11:17 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wers glaubt diese Ausrede haben sie sicher von den Amis....
Kommentar ansehen
15.09.2006 11:23 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@asmodai: Falsch das Kriegsverbrecher Tribunal ist nur dann zuständig wenn das betroffene Land einen Krieg verloren hat, oder so schwach ist, dass es sich nicht wehren kann.

Da Israel und Amerika jedoch ihre Kriege gewinnen und stark sind, können sie einfach sagen, dass sie das Tribunal nicht akzeptieren.

Andere hingegen wie Serben die einen Krieg verloren haben und Schwach sind die müssen natürlich hart verurteilt werden.

Wie sinnvoll oder gerecht das ganze ist kann sich ja jeder selbst ausmalen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 12:16 Uhr von DaDreamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unfassbar: Alle in einen Sack und Knüppel drauf, Dreckspack.
Kommentar ansehen
15.09.2006 13:46 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Riesensauerei! Mehr sage ich dazu nicht.....
Kommentar ansehen
15.09.2006 14:09 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schöne Kommentare: Als ob hier auch nur einen interessieren würde was wirklich vorgefallen ist.

Wenn es nicht Israel dem etwas vorgeworfen wird dann würde das doch hier keinen auch nur eine Minute interessieren.

Aber ich finde es "schön" die Kommentare hier zu lesen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 14:20 Uhr von ogma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lonezealot: Lass nur ... Für die meisten hier sind ja die Kämpfer der Hisbollah "nur" Freiheitskämpfer wie die Resistance in Frankreich und keine Terroristen :-)!

Ich glaube, dass die Hisbollah es ausgenutzt hat, dass ein UN-Stützpunkt in der Nähe war. Die Kämpfer der Hisbollah haben gehofft, dass Israel den Stützpunkt trifft und deshalb in direkter Umgebung des Stützpunkts Raketen abgeschossen und Israel hat unüberlegt zurückgeschossen.

In solchen Konflikten gibt es immer zwei Seiten der Medaille .... Interessiert aber anscheinend niemanden....
Kommentar ansehen
15.09.2006 14:28 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Diese Begründung Israels zu einem Kriegsverbrechen, unterbietet ja sogar noch diverse "Begründungen" und "Erklärungen" der USA.

Im Zeitalter von GPS und von radargelenkten Raketen soll kopiertes Kartenmaterial Schuld sein?

Für wie dämlich halten die eigentlich Weltgemeinschaft?
Kommentar ansehen
15.09.2006 14:31 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das tut mir wirklich leid: Hoffentlich können die betroffenen Staaten die Amis in Amerika auf Schadenersatz verklagen!

Das wäre doch zu schön!
Kommentar ansehen
15.09.2006 15:11 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: genau genau, zwei Seiten und wir wissen ja, wer
bestimmt welche Seite der Medallie richtig ist...

Genau die Gewinner :)

Wie sagt man so schön, Gewinner schreiben die
Geschichte und nicht die Verlierer.

Frei nach dem Motto: Völkermord an den Indianern?
Di haben doch angefangen....Selber Schuld...
Kommentar ansehen
15.09.2006 15:26 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ogma: Du hast völlig recht mit dem was du schreibst.

Keiner bedauert diesen Zwischenfall mehr als Israel, aber das spielt ja hier keine Rolle.

Welchen Sinn hätte eine absichtliche Bombardierung dieses Stützpunktes gehabt? Keinen.
Schade das bei dem Angriff nicht 100 Hizbollah-Kämpfer getroffen wurden.

Letztendlich liest man hier nur Schadenfreude und Freude über einen Fehler.

Aber das ist wohl die Normalität die sich viele wünschen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 15:29 Uhr von Lonezealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bueyuekt: Wenn es dir entgangen sein sollte, Israel ist nicht der Gewinner.

Die "Gewinner" sind deine Leute und die "schreiben jetzt die Geschichte".
Kommentar ansehen
15.09.2006 16:10 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonezealot: "Wenn es dir entgangen sein sollte, Israel ist nicht der Gewinner."


naja wenn man mal berücksichtigt, das die un resolution 1701 auschließlich von israel erfunden wurde und man in den israelischen nachrichten hört, das sie eben doch den krieg "gewonnen" haben...

naja.. was solls, wir sind hier wengstens nicht voreingenommen und lassen uns nicht von religion beeinflussen, sondern nur von taten
Kommentar ansehen
15.09.2006 16:18 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonezealot: Lol...das ist immer eine Ansichtssache...Diese Art von Krieg haben die USA ja schon in Vietnam
betrieben.

Soviel wie möglich an Landschaft und Infrastruktur
zerstören, am besten noch soviel wie möglich
Bevölkerung dezimieren und dann sich zurück-
ziehen und sich als große Verlieren darstellen.

Natürlich ist Israel nicht der Gewinner...die zwei
Soldaten sind ja immer noch nicht Frei...lol...
Wie kann man nur...*kopfschüttel*
Kommentar ansehen
15.09.2006 16:40 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lonezealot: "Schade das bei dem Angriff nicht 100 Hizbollah-Kämpfer getroffen wurden."

Nicht im Ernst, oder? So lange Menschen sterben, wird es keinen Frieden geben. Aber Du bist erst mal dafür, sinnlos Gegner wegzuballern, in der lächerlichen Hoffnung, damit dem Krieg ein Ende setzen zu können.
Dann hast Du noch nicht wirklich viel vom Nahost-Konflikt verstanden.

Wie heißt es so schön: Der Klügere gibt nach. Aber dieses Prädikat möchte sich Israel natürlich nicht auf seine Fahnen schreiben müssen!

Menschen, egal welcher Gesinnung, den Tod zu wünschen, zeugt von wenig Menschlichkeit und Weisheit.
Kommentar ansehen
15.09.2006 16:46 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: An deiner Stelle würde ich mich an einen Admin wenden und die Löschung der Bewertungen von zealot und Enduro nachsuchen.

Bei der Bewertung von News geht es um Formulierung, Stil, Sachlichkeit.
Die Meinung eines Autors ist niemals Objekt der Bewertung.

Also voll peinlich ihr beiden Deppen.
Kommentar ansehen
15.09.2006 17:25 Uhr von theorigin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Generalstreik: Das werde ich wohl auch tun. Bin erst seit gestern hier und kenne mich mit den Gepflogenheiten noch nicht so aus. Danke für den Tip.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?