15.09.06 08:47 Uhr
 38
 

"Neverwinter Nights 2": Es wird zwei Sonderedition des Spiels geben

Spiele-Publisher Atari hat bestätigt, dass am 19. Oktober gleich zwei verschiedene Sonderausgaben des Spiels "Neverwinter Nights 2" erscheinen werden. Für Europa werden lediglich 60.000 Stück den Weg in den Verkauf für 60 Euro finden.

Die beiden Versionen unterscheiden sich darin, dass eine Version den Beinamen "Lawful Good" und die andere den Namen "Chaotic Evil" tragen wird. Das Spiel wurde für beide Varianten verändert.

Neben dem Spiel sind unter anderem je nach Version unterschiedliche Spielfiguren, Bildbände und Ringe enthalten. Eine genaue Liste der Inhalte kann bei der Quelle nachgelesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Spiel, Sonde, Sonderedition
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.09.2006 02:03 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da kann man sehr verschiedener Meinung drüber sein, dass zwei Sonderedition erscheinen. Auf der einen Seite sicher Geldschneiderei. Auf der anderen sehr aufwändig und schön für Fans des Spiels. Die Idee eine gute und eine böse Version zu veröffentlichen ist neu und sicher interessant. Wobei 60 Euro pro Stück ein derber Preis ist, denn als Fan will man, denk ich mal, beide Teile.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?