15.09.06 08:28 Uhr
 110
 

Ausstellung zum Heiligen Römischen Reich als Besuchermagnet

Die große Mittelalterausstellung "Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation", die seit zweieinhalb Wochen in Magdeburg gezeigt wird (ssn berichtete), erlebt einen großen Besucherzustrom. Nun wurde bereits die 1.000. Gruppenführung gebucht.

14 Hamburger Lehrer meldeten sich dazu an, ehe sie später mit ihren Klassen die Ausstellung besuchen wollen. Besonders Schülergruppen aus Hannover, Leipzig, Braunschweig, Erfurt und Berlin reisen zur Mittelalterschau nach Magdeburg.

Inzwischen haben schon über 32.000 Menschen die Ausstellung gesehen. Kulturreisende kommen aus ganz Deutschland, aus der Schweiz und Österreich, sowie zum Teil auch aus Finnland, den USA und China. Die Ausstellung wird noch bis 10.12. gezeigt.


WebReporter: Dr. Alex Schubert
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Besuch, Besucher, Reich, Heiligen
Quelle: www.mz-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.09.2006 18:49 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich mir vorstellen. ist ei intressantes thema. wer einmal in englad ist sollte sich dann unbedingt einen tagesausflug nach bath freihalten....ist eine reise wert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?