14.09.06 21:00 Uhr
 777
 

Bericht über den Iran von USA möglicherweise gefälscht?

Über einen offiziellen Bericht zum aktuellen Atomprogramm des Iran beschwerte sich die IAEO vor dem US-Kongress mit sehr kritischen Worten. Laut der IAEO soll der Bericht falsche Angaben enthalten, verwirrend sein und die Tatsachen verdrehen.

Dieser Bericht des US-Geheimdienstausschusses beinhalte so extrem fehlerhafte Angaben, dass der Verdacht erweckt werden könnte, die Produktion von angereichertem Material sei weiter fortgeschritten als es vom Geheimdienst selbst berichtet wird.

Die Kritik erinnere an die Streitigkeiten zwischen der USA und IAEO vor dem Krieg im Irak bezüglich der angeblichen Massenvernichtungswaffen. Der damalige US-Bericht hatte sich als falsch erwiesen.


WebReporter: jesse_james
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Iran, Bericht
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2006 20:54 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man solche Nachrichten liest muss man sich echt fragen ob die US-Regierung jemals aus ihren Fehlern lernt, falls sie es überhaupt als Fehler ansehen oder ob der Rest der Welt jemals erwachen wird und den Wahnsinn der Amis stoppt.


Wie kann man ein Land wie die USA überhaupt noch ernst nehmen und als Partner in der Welt akzeptieren, wenn ihre Außen- und Welt(Friedens-)politik auf Lügen und Fälschungen basiert und dadurch ganze Völker in den Abgrund treibt ?!
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:09 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg: das system begeht immer offensichtlichere fehler.. schön schön

mal gucken mit welchen märchen sie als nächstes kommen werden um uns zu verarschen

die amis sind genau das, was sie selber so verteufeln
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:09 Uhr von think_twice
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
KEIN WUNDER: und unsere angela, macht händchenhalten mit bush.
da haben sich 2 getroffen die zusammen passen wie das ei zum huhn.
in der deutschen politik wird doch genauso gelogen.

gute nacht freie welt
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:19 Uhr von meggaiwa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was änderts? Wenn die Welt die USA nicht unterstüzt, dann machen die eben wieder einen Alleingang.

Die Frage ist also eher wer sie aufhält, wenn sie wieder einen sinnlosen Krieg beginnen. Niemand schätz ich. Ein "das ist aber nicht nett" von 2-3 Ländern, bringt nichts. Und wenn dann 10 mitmachen, die es eigentlich auch falsch finden, aber trotzdem dabei sind, weil sie sich wirtschaftliche Vorteile davon erwarten.... nuja.
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:22 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: die lernen ja noch nicht mal besser zu lügen, Stümper.
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:34 Uhr von questchen999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Krieg gegen den Terror: der militärische krieg gegen den terror fördert den terror.


sobald es den leuten im irak/iran/israel/syrien/libanon und überall dort besser geht, werden sie nicht mehr extremistisch denken und handeln, weil sie es nicht mehr nötig haben!

man müsste lieber das ganze geld in den wiederaufbau, förderung von bildung und der wirtschaft.

das ist die effektivste möglichkeit den terror zu bekämpfen
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:37 Uhr von realdexter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich stoppt endlich jemand diesen Wahnsinn: Schließe mich der Meinung des Autors an, hätte das selbe geschrieben.
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:39 Uhr von meggaiwa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@questchen999: Ganz so einfach ists dann leider doch nicht.
Viele Terroristen sind sehr gebildet und verhältnismäßg wohlhabend/gute Mittelschicht. Also keine ungebildeten Leute von den ärmsten der Armen.

Wenn ich mir allerdings den Iran und den Irak anschaue, und dan höre es geht darum Fundamentalismus und Extremismus zu bekämpfen, und schau ich mir Verbündete der USA wie Saudi Arabien an, dann kommen einem schon so Gedanken...
Also um Demokratisierung, Befreiung und Menschenrechte gehts mal sicher nicht.
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:40 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wen juckt es wundert mich nicht.
und wenn schon, wen juckts? hat irgendein land einwände oder stellt sich ein europäisches land nun hinter iran ( ausser russland und china).

die usa regierenden machen sowieso was sie wollen.
siehe eingeräumte fehler angesichts massenvernichtswaffen, was waren konsequenzen, etwa anklage wegen angriffskrieg vor dem kriegsgericht in den haag. nein.
das eingeständniss dieser illegalen gefängnisse (folterbauten) und hatte dies konsequenzen?.
nein und nochmals nein.
die machen was die wollen.
keine konsequenzen. leider nicht.
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:03 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar das diese dreckigen kriegstreiber: das wieder so hinstellen wollen das sie einen grund für einen angriffskrieg haben wie schon im irak.
aber selbst wenn sie jetzt einmaschieren würden die welt würde wie immer nur zusehen .
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:25 Uhr von dennisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert mich gar nichts mehr In der Weltpolitik geht man schon immer über Leichen und scheut vor Lügen nicht zurück. Das Volk fällt aber leider meist drauf rein..
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:38 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kennen wir doch: Wahrscheinlich ist der iranische Präsident nett.

Nur es gibt welche die nicht wollen das wir ihn nett finden.

Wenn USA+Alliierte(wenn die dann noch vorhanden sind) da einmarschiert ,wird das der dritte Weltkrieg.

Merkel will mitmachen wie ja schon im Libanon.

Das beweist,das Merkel in Wirklichkeit ein Mann ist,denn Kriegspielen geziehmt sich nicht für eine Frau.

Aber Arschkriechen kann sie ja ganz gut. :-O
Ich stell mir grad vor...

**POLITIKER BEIM FICKEN*** loool

Götz Widmann**

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:51 Uhr von murkelmax
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lügen, betrügen, tricksen Halbwahrheiten erzählen, Vertrauen erschleichen, "Gehirne verkleistern", Menschen "einlullen", Nationen, Völker und Menschen gegenseitig aufhetzen, Hass verbreiten, zerstören, vernichten und ausrotten etc. das sind die Mittel die nicht nur der US-amerikanischen Politik eigen sind.
Das zieht sich doch durch das ganze kapitalistische und imperialistische System.

Tag für Tag spüren wir es doch .... wir brauchen da nicht einmal über unsre eigenen Landesgrenzen zu schauen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 23:25 Uhr von theorigin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Warheit kommt immer ans Licht .. früher oder später.

Wenn ich diese News lese weiss ich nicht welches Gefühl übermächtiger ist, Zorn oder Angst vor dem was noch kommen wird. Wann wird Europa diesem Wahnsinn endlich einen Riegel vorschieben?

Diese Machenschaften der US-Regierung sind eine Beleidigung für den normal denkenden Rest der Welt, wenn sie glauben damit durchzukommen. Das Faß ist fast voll, fehlt nur noch ein paar Tropfen, bis es richtig kracht und davor sollten wir mehr Angst haben, als vor ein paar fehlgeleiteten Fanatisten.
Kommentar ansehen
15.09.2006 00:12 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@leslie: Ich glaube du meinst Funny van Dannen "Stell ich mir Politiker beim Ficken vor". (?)
Kommentar ansehen
15.09.2006 00:12 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bewertung: Finde die Bewertung von Sikmek echt bescheuert.
jesse_james bezieht sich bei der Quelle auf die Tagesschau und hat den Inhalt meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt.
Diese News ist alles andere als "Linke Propaganda"! Sie ist informativ, aktuell und aus seriöser Quelle.
Kommentar ansehen
15.09.2006 00:43 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit kommt immer ans Licht, früher oder später.

Nur interessiert die Wahrheit niemanden. Tja und die Lüge wird sowieso nicht bestraft, wenn das Ziel, was vorher als richtig eingetrichtert wurde, erreicht ist.

SO. Jetzt zur News. Tja, gab es denn je schon mal die Wahrheit von da drüben (ich kann mich schon gar nicht mehr dran erinnern)? Und woran kann man die Wahrheit erkennen (der normalsterbliche Depp)? Ganz einfach immer das Gegenteil von dem was gesagt wird ist die Wahrheit (SO einfach ist das). :-(

Tja. Man muss sich ernst Fragen; Ob das nicht doch der richtige Weg ist (immer die Wahrheit zu sagen und ehrlich zu sein). Tja. Was wir für einen früher Scheiß eingetrichtert bekommen haben? Man muss sich ja fast darüber schämen. Gut dass man aber aus seinen früheren Fehlern lernen kann und auch umdenken. :-)
Kommentar ansehen
15.09.2006 01:12 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bemerkenswert ist, dass dieser Bericht von der Washington Post (siehe Quelle) kommt. Ein Beispiel dafuer, dass die amerikanische Presse der Regierung wesentlich kritischer gegenuebersteht als beispielsweise vor dem Irak-Krieg.
Kommentar ansehen
15.09.2006 02:41 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
möglicherweise? bei der üblichen vorgehensweise der us-regierung würde es einem verdammten wunder gleichkommen, wenn der bericht ausschließlich die wahrheit wiedergeben würde...
Kommentar ansehen
15.09.2006 07:44 Uhr von Bjoern68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Typisch USA, da ist eh alles gefälscht ! Solange es die Dummen gibt die an das galuben was die USA uns vorsetzt solange können sie machen was sie wollen. Ob nun Irak oder Iran...alles einen grooße Lüge zugunsten der USA und deren Wirtschaft.

Die USA sind machtbesessen und haben einen Diktator mit Bush in Ihrer Führung.

Bush ist der größte Verbrecher der Nachkriegszeit und sollte endlich in seine Schranken gewiesen werden.
Kommentar ansehen
15.09.2006 08:16 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dumm oder nur dreist? Ist Bush nur schlicht d u m m ? oder geht es darum der amerikanischen Waffen- und Öllobby noch ein paar Milliärdchen in die Kasse zu bringen?

Ich kann nur nicht verstehen, daß die amerikanischen "Spezialisten" immer wieder so d u m m fälschen, daß sie auffallen müssen!
Kommentar ansehen
15.09.2006 08:45 Uhr von picasso2489
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stopped die USA: mit allen mitteln! Dann gehr wieder mehr Frieden auf der Welt ein. Was habe die in den letzten 100 Jahren an Kriege begonnen, und ihre Wirtschaft damit am laufen erhalten.....
Kommentar ansehen
15.09.2006 09:11 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie immer USA machen wie immer was sie wollen und andere Nato-Staaten kriechen ihnen in den Ar*** und machen auch was sie wollen
Kommentar ansehen
15.09.2006 15:59 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stopped die USA? Stopped die USA?

Ich krieg mich nicht mehr ein!
"Herr lass Hirn ..."!
Lass lieber gut sein, BSE wäre noch schlimmer!
Kommentar ansehen
15.09.2006 16:50 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mäckie messer: Das Lied gibts inzwischen in mehreren Versionen.

Jbo Götz Widmann Joint Venture

Der Funny van dannen gehört natürlich auch dazu.

Antworten sponsored by E Mule.

Mfg jp

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?