14.09.06 16:54 Uhr
 896
 

Halberstadt: Ordnungsamt genehmigt der NPD gegen Israel eine Mahnwache zu halten

Der Oberbürgermeister von Halberstadt hat den Landkreis, insbesondere das Kreisordnungsamt heftig kritisiert. Die NPD soll die Genehmigung vom Ordnungsamtsleiter bekommen haben, eine Mahnwache gegen Israel abzuhalten.

Simon Stein, israelischer Botschafter, will am heutigen Donnerstagabend einen Vortrag über Israel im Dom von Halberstadt abhalten. Er will über die Vergangenheit und die Gegenwart des Landes erzählen. Die NPD will gegen den Auftritt protestieren.

Der Ordnungsamtsleiter begründete seine Entscheidung damit, die NPD sei eine anerkannte Partei. Vergangene Demonstrationen seien friedlich verlaufen, argumentierte der Amtsleiter. Der Pfarrer der Stadt hat zu einer Gegendemonstration aufgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, NPD, Ordnung, Halbe, Ordnungsamt, Mahnwache
Quelle: www.mdr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

34 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2006 16:59 Uhr von Gabriel1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Echt ne Frechheit!!! Die Gegendemonstranten werden wieder alles kaputthauen! Wie kann man nur, man weiß doch das die NPD, Gewalttäter nach sich zieht.

Man muss friedliche Demos verbieten. *aufmtischhau*
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:25 Uhr von grimpi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: [Rechtsnationale Verschwörungstheorien getilgt, Hoffensterchen]
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:30 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@grimpi: das mit Möllemann ist aber eine Unterstellung....
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:42 Uhr von edmcbraindead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja @grimpi: Kann schon sein, das mit Möllemann.
Aber obwohl ich normalerweise für jede Art von Verschwörungstheorien empfänglich bin glaube ich in diesem "Fall" (lustig) an die Version mit dem Freitod.

Schließlich hatte er verdammt gute Gründe dafür.
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:42 Uhr von MPPower
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gabriel1980: ja, die gegendemonstranten wernden alles kaputthaun, aber deswegen ist nicht die npd sondern die gegendemonstranten zu bestrafen.
wie der herr vom ordnungsamt schon sagte ´die npd hat stets freidlich demonstriert.´
diese anerkannte partei kann doch nichts dafür wenn gewaltbereite linke auf gegendemos außer kontrolle geraten
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:56 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiß linkes Gesocks: Die Linken sind in meinen Augen wahre Staatsfeinde.
Das die gegen Rechte sind ist doch nur ein Vorwand.
Das ganze linke Mistvolk hätte man sch vor 30 Jahren
in die DDR abschieben sollen.So schnell hätte man
gar nicht schauen,wie schnell aus den Wendehälse
geworden wären
Kommentar ansehen
14.09.2006 18:13 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohh wie fein, ein SSN Kameradschaftstreffen, na, da will ich nicht weiter stören, hei..., ähhh, tschö. *g*
Kommentar ansehen
14.09.2006 18:15 Uhr von TeleMaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo :): Demokratie ;)
Kommentar ansehen
14.09.2006 18:21 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiß rechtes Gesocks: Die Rechten sind in meinen Augen wahre Staatsfeinde
Das die gegen Linke sind ist doch nur ein Vorwand.
Das ganze rechte Mistvolk hätte man sch von 62 Jahren in sibirische Gulags abschieben sollen.
So schnell hätte man gar nicht schauen, wie schnell aus den anständige Russen geworden wären.
Kommentar ansehen
14.09.2006 18:31 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@M:H:S: "Das ganze rechte Mistvolk hätte man sch von 62 Jahren in sibirische Gulags abschieben sollen."

aha, und die rechtsradikalen wollen ungefähr das gleiche, nur halt mit den ausländern


.....seltsammer vergleich oder?....
Kommentar ansehen
14.09.2006 18:35 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alle raus! ausser ich
Kommentar ansehen
14.09.2006 18:45 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist eine Schande für Deutschland, dass es hier, 62 Jahren nach Ende der Nazidiktatur, immer noch rechtsradikale + menschenverachtende Individuen gibt, die die deutsche (Politik)landschaft mit ihrem bruaunen Gedankengut vergiften.


Schön, dass Deutschlands Nazi-Vergangenheit Dank Parteien wie der NPD immer allgegenwärtig bleibt.
*ironie off*
Kommentar ansehen
14.09.2006 18:45 Uhr von Muta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exe: MHS Kommentar ist eine Anspielung auf ein Hetzkommentar vor ihm und nicht wirklich wörtlich so gemeint ;).
Kommentar ansehen
14.09.2006 19:31 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edit by zornworm: Heute schon gedacht?
Kommentar ansehen
14.09.2006 19:43 Uhr von hermi68
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Edit by zornworm: s.o.
Kommentar ansehen
14.09.2006 19:48 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gefährlich: Erstmals in der deutschen Nachkriegsgeschichte haben NPD & Co. verdammt gute Karten: Da die braunen Herren, und ganz besonders ihre Intelligentsia, noch weit weniger Scham als ihre Gegner kennen hinsichtlich der Frage, mit wem sie da gerade Allianzen zu schmieden beginnen und da unsere alteingesessenen Politiker im Grunde nur nicht zu dem braunen Haufen gehören wollen - aber oft genug heimlich ganz ähnliche Ideen im Kopf haben - werden wir da noch viel Spaß haben. Übrigens war und ist Hitler bis heute im gesamten islamisch-arabischen Raum hoch angesehen, allerdings aus einem ganzen Komplex von Gründen heraus, den aufzudröseln mir jetzt zu mühsam ist hier.

Zum konkreten Anlass: Klar, Halberstadt hat eine recht unrühmliche jüngste Vergangenheit (Konstantin Wecker-Konzert), aber über kurz oder lang wird es nicht mehr möglich sein, solch perfide Neonazi-Aufläufe mit Verfahrenstricks zu verhindern. Wir werden damit leben und andere als bürokratische Mittel dagegen finden müssen, dass diese Brut sich weiter vermehrt. Sie haben leider dazu gelernt.
Kommentar ansehen
14.09.2006 20:05 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiss Demokratie: Leute akzeptiert doch mal das wir in einer Demokratie leben und dazu gehören nun mal auch verschiedene politische Richtungen.
Was hier auch oft vergessen wird ist das in den 70ern der Terror von Links auch vor Mord nicht zurückschreckte.
Kommentar ansehen
14.09.2006 20:14 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es nervt: danke halberstadt.
ich begrüsse diese demonstration und hoffe natürlich auch das es friedlich verläuft.
der israelische botschafter will jedem zuhörer wieder den zweiten weltkrieg vor augen führen und jedem ein schlechtes gewissen reden.
davon haben wir genug und wenn dieses halberstadt nicht so weit entfernt wäre würde ich mich einer friedlichen demo sehr gerne anschliessen.

jeder jahrestag des holacuast werden stunden im fernsehen gewidmet, wir wissen es alle warum hämmern die uns den ganzen mist wieder ins hirn, sinnvoller wäre es in israel auszustrahlen, ich glaube es ist in mehr programmen und längere zeit im deutschen feernsehen zu sehen als in israel.

holocaust und wtc anschlag werden wir noch einige jahrzehnte über den äther flimmern.
Kommentar ansehen
14.09.2006 20:23 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NPD und Israel: Also, da die NPD eine zugelassene Partei ist, können sie gerne demonstrieren. Auch gegen Israel.

Israel ist zwar der einzig jüdische Staat auf der Welt und wir werden mit Sicherheit in kürze noch einen Kommentar von dem scheiß Zentralrat der Juden hören, wo sie uns wieder alle als Nazi´s hinstellen und das sich unser Land kein bisschen geändert hat.

Zu denen, die zur Demonstration gehen, zeigt dem Botschafter mal, dass sein Land und seine Anwesendheit hier nicht erwünscht ist. Ende des Krieges im Nahen Osten würde auch das Ende der Demonstrationen gegen Israel bedeuten. Aber das sehen die ja nicht ein. Also immer schön weitermachen und nicht den Kampfgeist verlieren!
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:04 Uhr von danyboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NPD Unterstützen: Also, wenn ich kein Türke wäre, würde ich mich auch zu den NPD Leuten dazustellen und gegen Israel protestieren.
Denn jemand muss doch gegen diese Kriegsverbrecher, die sich den Boden auf den Israel drauf ist geklaut haben, mal was unternehmen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:11 Uhr von kwikkwok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@danyboy: Das kommt schon noch: Es gibt durchaus Landsleute von Dir, die diese Hürde schon längst genommen haben, warum sollte es nicht irgendwann auch Dir gelingen.

Siehe oben...
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:13 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich find die genehmigung ok: die pro israel fraktion ist nicht weniger redikal und intollerent als die npd fuzis und wenn man dem einem extremisten sowas erlaubt muss man es auch dem anderem erlauben . mit nen bischen glück werden es auf beiden seiten duch die gegendemo weniger.
Kommentar ansehen
14.09.2006 23:49 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon erschreckend, wie schlecht doch wieder unsere deutsch-nationalen Freunde ihre eigene Muttersprache in Ausdruck und Schrift beherrschen. Ihr seid doch echte Lachnummern...

Halberstadt war einmal Bischofsstadt, das bedeutete, daß in dieser Stadt viele Konfessionen und Kulturen zu Hause waren, die den Charakter der Stadt sehr prägten und nach außen ein weltoffenes Bild abgaben. (Stichwort Säkularisierung)
Doch irgendwann einmal sorgten die dummen Nationalsozialisten dann mit ihrem noch dümmeren Krieg für die fast vollständige Zerstörung dessen, was Halberstadt einmal ausmachte. Und da stellen sich die Ewig-Nationalen hin und erheben auch noch Anspruch auf öffentliche Teilhabe am Stadtgeschehen.
Einfach lächerlich, die edlen "demokratischen" Werte, die hier zu vermitteln versucht werden.
Kollektiver Gedächtnisschwund, eine wahrhaft deutsche Tugend...
Kommentar ansehen
15.09.2006 00:19 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ssn-user dabei? also, so wie hier manche über israel herziehen werden wir ein großes ssn-treffen haben oder?
Kommentar ansehen
15.09.2006 00:29 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine schande: das unsere demokratischen parteien dem braunen pack das demonstrieren gegen kriegsverbrecher überlassen.
1,2 millionen streubomben wurden auf die zivilbevölkerung libanons verschossen.
was an sich schon ein kriegsverbrechen ist.
dieses land ist unbewohnbar gebombt worden und unsere freiheitliche demokratische welt lächelt und hebt den finger dududu.
aber demos gegen israel werden absichtlich nur rechtsradikalen überlassen, damit sich kein normaler mensch solchen protesten anschliesst.
kluge taktik.

Refresh |<-- <-   1-25/34   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?