14.09.06 14:38 Uhr
 242
 

Amnesty International wirft Hisbollah Kriegsverbrechen vor

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat nach Israel nun auch der Hisbollah im zurückliegenden Libanon-Konflikt mit Israel Kriegsverbrechen gegen die Zivilbevölkerung vorgeworfen.

In ihrem Bericht verurteilt Amnesty International die Raketenangriffe der Hisbollah auf Zivilisten. Die Hisbollah habe im jüngsten Konflikt rund 4.000 Raketen nach Nord-Israel abgefeuert und dabei 43 Zivilisten getötet und Hunderttausende vertrieben.

Die Hisbollah hat die Vorwürfe mittlerweile als Ergebnis US-amerikanischen und israelischen Drucks auf Amnesty zurückgewiesen. Auch Israel wurden in vorigen Berichten Kriegsverbrechen an der Zivilbevölkerung vorgeworfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dennisk
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, International, Hisbollah
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

No-Whites-Day an Washingtoner College - Eskalation um weißen Professor
Festnahmen von Islamisten in Deutschland, Großbritannien und auf Mallorca
Urteil: Ärzte dürfen Behandlung von britischem todkranken Baby abbrechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2006 15:31 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... und die Israelis haben keinerlei Phosphorbomben abgeworfen und Frauen&Kinder auf Befehl getötet, sodass schon dutzende Soldaten desertiert haben?
Kommentar ansehen
14.09.2006 15:52 Uhr von Sikmek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@freeman: Und ein Verbrechen erlaubt die Ausführung eines anderen Verbrechens? Deine Meinung passt ja bestens zu den ganzen Idioten da in der Region...
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:56 Uhr von Sir_Mumm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sikmek: Nein das tut es natürlich nicht, aber hast du schon einmal gesehen oder gehört, dass die Israelis oder die Amerikaner für Menschenrechtsverstöße angeprangert wurden?
Also ich nicht, und wenn ich von der Hisbollah wäre würde ich mich schon fragen, warum die sich das erlauben dürfen und ich nicht!
Kommentar ansehen
14.09.2006 21:16 Uhr von wewuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sir_mumm: ja, und zwar eindeutig hier bei SSN.
Immer, wenn es darum ging die Greuel der israelischen Armee im Libanon anzuprangern wurde hier z. T. seitenlang gepostet um die Verbrechen der Israelis anzuprangern.
Komischer Weise herrscht in diesem Thread auffällige Stille!
Das nenne ich Verlogenheit, der zahlreichen Gutmenschen, die EINSEITIG Elend beklagen und die Handlung nur eines Kontrahenten anprangert, während die anderen - siehe die Ausführung von AI - einen GEZIELTEN KAMPF gegen Zivilisten geführt haben und führen.
Mit Unrecht ist es wie mit Schwangerschaften - ein bißchen geht nicht!

Aber hoffentlich führt das jetzt dazu, dass beide Seiten ENDLICH MITEINANDER REDEN und nicht weiter kämpfen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:52 Uhr von Davor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wewuma: da die Hisbollah eine Organisation ist, die dem Terror zumindest sehr nahesteht, ist die Erwartung ihr gegenüber nicht ganz so wie es mit einem Staat der Fall wäre der nicht müde wird sich als gesegnete Demokratie und Rechtstaat zu geben

Wenn der Papst jemanden mit den Worten "stirb du Nigger" abknallt wäre das Unverständnis wohl um einiges größer als wenn dies ein Ortsvorsitzender des KKK in Kentucky West tun würde.

Deswegen würden bei etwaigen sn-Kommentatoren beim einen (Papst) 2000 Leute kommentieren und beim anderen nur 2 (weil es eben erwartet wurde).

Daraus abzuleiten daß es beim Kentucky KKK Superstar o.k. wäre einen Schwarzen über den Jordan zu ballern aber beim Papst nicht wäre logisch falsch und etwas gewagt.##

nix für ungut.
Kommentar ansehen
15.09.2006 08:25 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übrigens gab amnesty international auch bekannt das auch die Hisbollah geziehlt Streumunition gegen Zivilisten eingesetzt hat.

Aber es ist wirklich sehr auffällig das bei Beiträgen gegen die USA und Israel problemlos 60-70 Kommentare kommen aber wenn es um die wahren Terroristen geht herrscht hier gähnende Leere. Mir scheint es handelt sich dabei um stillschweigendes Einverständniss wenn islamische Mörderbanden die Welt terrorisieren.
Kommentar ansehen
17.09.2006 01:42 Uhr von legionaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sir_Mumm: "hast du schon einmal gesehen oder gehört, dass die Israelis oder die Amerikaner für Menschenrechtsverstöße angeprangert wurden?"

Zwei Tage davor hat ai Israel dessen bezichtigt. Erst sachkundig machen und dann Scheisse labern. *gg*

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Anwältin Helena Fürst verliert ihr ungeborenes Kind
USA: Haus von "Big Bang Theory"-Star Johnny Galecki bis auf Grund abgebrannt
Bericht über Schießerei: Sarah Palin reicht Klage gegen "New York Times" ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?