14.09.06 14:22 Uhr
 10.852
 

New York: Ärger wegen "Harry Potters" siebtem Band am Flughafen für J.K. Rowling

Die britische Schriftstellerin J.K. Rowling hatte Schwierigkeiten am Flughafen von New York. Auslöser war das Manuskript zum siebten Roman von "Harry Potter".

Die schottische Autorin wollte von New York aus fliegen, als man ihr am Flughafen mitteilte, dass sie das Manuskript des neusten Potter-Werkes nicht im Handgepäck mitführen dürfte.

Wie mitgeteilt wurde, machte erst eine längere Diskussion mit dem Sicherheitspersonal die Mitnahme doch noch möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: New York, Flughafen, Band, Harry Potter, Ärger
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2006 14:33 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verständlich: man kann ja auch Buch als Waffe nutzen ;-)

mal ehrlich, das ist schon echt verrückt, wie man die Freiheit einschränkt und weiterhin kürzt.
Kommentar ansehen
14.09.2006 14:36 Uhr von florian.turm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sprengstoff, terror? die (sicherheits-)experten hatten vermutlich etwas missverstanden:

... die auflösung, wie die harry potter endet, ist der reinste sprengstoff ...

...für viele der teenie-leser ist das warten auf den erscheinungstermin vom band 7 echter terror ...

kann doch mal passieren, oder?
Kommentar ansehen
14.09.2006 14:37 Uhr von polemikado
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, das Buch als Waffe, denn die Feder ist mächtiger als das Schwert... :D

Aber neugiereige Fans haben ja schon den Müll der lieben Frau Rowling durchsucht, da hätte ich auch gerne mein Manuskript nahe bei mir. Sonst sickert noch durch, wer als nächstes stirbt....
Kommentar ansehen
14.09.2006 14:51 Uhr von Bigboy1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neugieriges Personal :): da wollte das Personal woll früher das ende lesen als andere ich stell mir das grade richtig geil vor xD
Kommentar ansehen
14.09.2006 14:58 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiss ob HP7 nicht die nächste: Jugendrevolte auslöst. Meine Tochter hat schon angedeutet, sie sei zu terroristischen Maßnamen entschlossen, sollten Harry, Ron oder Hermine Band 7 nicht überleben.

Gut da ich es vor ihr erfahre (denn sogut kann sie noch nicht englisch) sodaß ich vorher alle Wffen und den Sprengstoff sicher verschliessen kann ;)

Ob Tony weiss, daß ihm einen Invasion wütender Teenager droht, die er nicht beeinflussen kann? Vieleicht tritt er deshalb vor Erscheinen des Buches zurück?

Ich hingegen erwäge in diesem Fall einen Sammelklage gegen den Verlag und Warner, auf rückerstattung aller Vorleistungen für die vorangegangenen Filme und Bände.
Wer im 7. teil eines kinderbuches einen der hauptdarsteller töten lässt, ist mindestens der arglistigen Täuschung schuldig (und wer weiss ob Time Warner nicht seine hände im Spiel hat, weil es fürchtet, der Darsteller können vor Fertigstellung des 7. Kinofilms an Altersschwäche sterben)
Kommentar ansehen
14.09.2006 15:25 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bücher??? Brrr, saugefährlich, die Dinger. Wie leicht kann man sich am Papier schneiden... Am besten alle verbrennen ;)
Kommentar ansehen
14.09.2006 15:34 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
och die brennen doch schon: die HP-Bücher sind beliebtes brennmaterial priesterlicher Lagerfeuer.
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:29 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bibel: Wie hies der Action Film wo der eine Prister die Seiten aus der Bibel als Wurfsterne benutzte ???^^
Ne aber ich bin auch ein "kleiner" Harry Potter Fan und ich glaub auch das es da einen "Krieg" geben wird. Mich hat schon geschockt das sie Dumbledore hat sterben lassen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:37 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@-RockyTR-: Ich glaube Snape hat mit Dumbledor den Tod gefaked und ich glaube auch daß Snape derjenige sein wird, der Harry rettet und dabei stirbt.
Und Harry is dan total traurig, daß er immer Snape explodiert gespielt hat.
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:39 Uhr von cursty1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wahrscheinlich auf PC: ich denke mal nicht, daß die gute Frau mit einem Haufen Papier in den Flieger steigen wollte, sondern eher mit einem Laptop, und da kann ich das Flugpersonal schon verstehen, erstmal können die ja nicht jeden kennen und haben auch nur ihre Anweisungen, Und wie man sieht, hat es ja noch geklappt
Kommentar ansehen
14.09.2006 17:52 Uhr von wounds
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cursty1: Doch, Papier... denn die gute Frau hat viel Handschriftliche notizen gemacht in New York... (siehe ihre Website)

Es soll ja tatsächlich Leute geben, die noch analog Schreiben können ;)

Ausserdem hat jeder gute Schriftsteller ein physische Kopie seines Buches an dem er grade arbeitet weil es viel angenehmer ist, so Randnotizen zu machen und vor allem ist es wesentlich angenehmer zu lesen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 18:20 Uhr von Starlett
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cenor_de: *grummel* ich wäre bei der bezeichnung "kinderbuch" vorsichtig... ich denke mal, du hast die bücher gelesen, und wenn, dann würde ich halt erstens nicht kinderbuch sagen (damit beweist du nicht nur, dass du dich noch als kind siehst und kinderbücher liest), und zweitens wäre ich an deiner stelle nicht überrascht, wenn im letzten band dieses nicht-kinderbuches die hauptperson sterben würde, weil in den büchern vorher schon bewiesen wurde, dass das nicht verwunderswert wäre, was auch wieder ein grund dafür is, dass das kein kinderbuch ist. *UFF* :-D
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:33 Uhr von Deimos667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Antipotter: Meinet wegen können die allesammt draufgehen. Protagonisten, Nebencharaktäre und das ganze Gesindel in dieser dubiosen Paralleldimension. Dann bleiben wir hoffentlich in Zukunft von diesem Schund verschohnt.

Das ganze ist doch sowas von unglaubwürdig, besonders der Charakter des Dumbeldor (wie auch immer der sich schreibt). Da lässt er es zu, dass mehrere seiner Schützlinge im See versenkt werden (HUHU, akkute Lebensgefahr ! ! !). Mit welchem Grund? Ganz einfach: DER TOPF HAT GESPROCHEN !

PS: Mein absoluter Lieblingssatz des Dumbeldor:"Wie es scheint, ist es in Hogwards nicht mehr sicher für unsere Schüler". -War es denn je?
Kommentar ansehen
14.09.2006 23:05 Uhr von Oberscht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deimos: Wenn man die Hintergründe nicht versteht, einfach mal die Fresse halten.
Kommentar ansehen
15.09.2006 00:19 Uhr von Deimos667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oberscht: Die Hintergründe zu verstehen oder zu akzeptieren sind zwei völlig unterschiedliche paar Schuhe. Wenn ich deinen hochgradig kreativen geistigen Erguß so betrachte, frage ich mich jedoch, wer von uns beiden da was nicht verstanden hat ;)
Kommentar ansehen
16.09.2006 10:21 Uhr von Alchemistin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Deimos: Schon mal Kindern ein Märchen vorgelesen?
Oder selbst Märchen vorgelesen bekommen?

Die bekannten Grimm´schen Märchen haben fast immer einen Protagonisten in auswegloser Situation / Todesgefahr. Hänsel und Gretel, Schneewittchen, Rapunzels Prinz, die Müllerstochter, die Rumpelstilzchen ihr Kind abgeben soll...

Ganze Generationen sind mit diesen Märchen aufgewachsen. Und, hat´s ihnen geschadet?

Zur Lektüre:
Bruno Bettelheim: "Kinder brauchen Märchen".
Kommentar ansehen
18.09.2006 22:12 Uhr von Deimos667
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Alchi: Klar, hab ich Märchen vorgelesen bekommen. Am besten hatt mir damals Peter Pan gefallen. Ich hab nichts gegen Märchen, im gegenteil. Sie sind für Kinder pädagogisch äußerst wertvoll. Aber Harry Potter ist das reinste Kommerzprodukt, daher boykottiere und kritisiere ich das aus Prinzip! Wenn ich die Leidensgeschichte dieser ach so vom Leben gepeinigten Frau Rowling höre kommts mir hoch. Rowling: "Ich war damals so arm, ich musste das Manuskript für mein erstes Potter Buch, auf Servietten schreiben, die ich aus eine Café immer mitgenommen habe". *Würg*

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Bühnenrequisite stürzt bei Konzert auf Marilyn Manson
New York: Nordkoreanische Diplomaten haben 156.000 Dollar Parkticket-Schulden
New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?