14.09.06 10:32 Uhr
 158
 

Gaza: Hamas-Regierung zurückgetreten

Die seit Frühjahr 2006 im Amt befindliche Hamas-Regierung ist zurückgetreten. Allerdings wird der Rücktritt nicht umgehend wirksam. Darüberhinaus muss Präsident Abbas den Rücktritt noch bestätigen.

Abbas erklärte bereits, dass er Ministerpräsident Ismail Hanija wiederum mit der Bildung einer neuen Regierung betrauen will. Hanija gehört der Hamas an, die über 74 Sitze im Parlament verfügt.

Die Hamas-Regierung war aufgrund ihrer negativen Haltung gegenüber Israel und der Befürwortung von Gewaltanwendung international geächtet worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Gaza, Hamas
Quelle: focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2006 10:54 Uhr von virtualnonsense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja Is der Geldhahn zu rotieren sie alle ...
Kommentar ansehen
14.09.2006 12:11 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vieleicht kommen jetzt mal ein paar Leute an die Macht die ein wirkliches Interesse am Frieden haben. Dann sollte auch einem Palästinenserstaat nichts mehr im Weg stehen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 12:23 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nja nun bilden die selben Terroristen: eine neue Regierung. Dann versprechen sie alles mögliche.
Die Eu rückt wieder Millionen raus. israel macht jede Menge Zugeständnisse und schnell ist alles wieder beim alten.
Selbstmordattentate und Raketen auf Israel und die allseits bekannten Hasstiraden gegen Israel, USA und die westliche Zivilisation, die wir uns nun seit 40 Jahren anhören.

Lasst uns Ihnen ein für alle mal erklären: "Nein wir wollen diesen Teppich nicht kaufen"
Kommentar ansehen
14.09.2006 13:12 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der isses: Wovon träumst Du nachts?
Kommentar ansehen
14.09.2006 13:18 Uhr von Cenor_de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Palästinser bekamen schon 1948: einen eigenen Staat, den wollten sie nur nicht haben.

Und sie können auch jederzeit einen haben, sie müssen nur aufhören überall auf der Welt Leute umzubringen, aber das wollen sie nicht, zumindest ihre Anführr, die wollen keinen Frieden, die wollen keinen Staat, die wollen Israel vernichten.
Kommentar ansehen
14.09.2006 14:58 Uhr von evil_weed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@cenor_de: ja ich seh es noch richtig vor mir:
"wollt ihr einen eigenen staat haben?"
"nö danke, wir wollen lieber krieg. verpiss dich!"

oder als man ihnen 10000000000 trillionen $ angeboten hat und sie lieber blut wollten. ich kann mich ganz genau daran erinnern!

man hat sie auf händen getragen und sich grosszügig entschuldigt für das, was man ihnen angetan hat. doch sie wollten ja lieber stress machen!

alles andere ist nur propaganda.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?