14.09.06 09:23 Uhr
 224
 

NRW: Das Land plant jährlich mehrere tausend Stellen abzubauen

Düsseldorf: Das Land NRW plant in den kommenden Jahren den Abbau von ca. 3.200 Arbeitsplätzen jährlich. Dies bestätigte Helmut Linssen, Finanzminister von NRW. Nur im Bildungsbereich wird das Personal um 1.400 Lehrer/innen aufgestockt.

Die zu streichenden Stellen werden nicht nur vereinzelte Bereiche treffen, so werden komplett in jedem Arbeitsbereich in NRW Stellen abgebaut. Das bedeutet einen Stellenabbau von 1,5 Prozent.

Linssen teilte mit, dass der Stellenabbau in NRW ein Mittel sei, die Neuverschuldung 2007 auf 4,7 Milliarden Euro zu senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Freddy87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen, Land, Stelle
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Österreich: Querschnittsgelähmte Sportlerin Kira Grünberg kandidiert für ÖVP

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2006 09:05 Uhr von Freddy87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stellenabbau hier...Streichung von Arbeitsplätzen da...wenn nichteinmal staatliche Stellen sicher sind...welche denn frag ich mich...
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:55 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun hat es: auch die Länder im äußersten „Westen“ erwischt. Ich will ja sicher nicht gehässig sein, aber die Sprüche die nach der Wende Richtung Osten hallten, liegen mir immer noch im Ohr.

„Wer arbeiten will, bekommt auch Arbeit“

Also Kopf hoch… ;)
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:10 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit: Das ist der Beitrag des Landes zur Bekämpfung der
Arbeitslosigkeit!

Immer nach der Devise: wir bekommen ja immer noch genug Geld, also können wir auf den Kleinen rumtrampeln!
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:17 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das ist die Konsequenz: aus den Streiks im öffentlichen Dienst. Wie ich immer an dieser Stelle sage, wenn man im Arbeitskampf so hoch fordert und dies auch bekommt, ist das nur schön für diejenigen, die anschließend nicht rausfliegen.
Höhere Personalkosten erhöhen auch den Wettbewerbsdruck.
Ich finde die Maßnahme gut, eine Erhöhung der Produktivität im öffentlichen Sektor ist sicher möglich und entlastet die öffentlichen Kassen, mehr einzustellen, als man braucht ist sicher nicht sinnvoll.
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:22 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: An den Autor:
Du warst 4 Jahre alt, als die Sprüche nach der Wende kamen. Hast aber ein verdammt gutes Gedächtnis... *gg*
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:23 Uhr von jack200034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Opppa: das ist der Beitrag des Landes zum Schuldenabbau !!! NRW hat 112 Milliarden Euro Schulden auch weil die ehemalige Rot-Grüne Landesregierung einige Ministerien extrem aufgebläht hat, ohne einen langfristigen Arbeitsauftrag damit zu verküpfen.

Natürlich könnten wir weiterhin Steuergelder dafür bezahlen, dass Bleistifte angespitzt werden, aber die Zeche bezahlen dann umso mehr unsere Kinder und Enkel
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:25 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: Nix Autor... Augen auf mein Jung ;))
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:44 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag . ...............__.............. ................. ..............
................. ...........,-~*`¯lllllll`*~,..... ....................... ............
.......... ......... ..,-~*`lllllllllllllllllllllllllll¯`*-,....... .......... .................
.......... .... ..,-~*llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll*-,..... ........ ...................
........... ...,-*llllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllllll.\.... .................... ........
.............;*`lllllllllllllllllllllllllll,-~*~-,llllllllllllllllllll\... ............................
........ .....\lllllllllllllllllllllllllll/.........\;;;;llllllllllll,-`~-,.... ......................
........ ......\lllllllllllllllllllll,-*. ..... ...`~-~-,...(.(¯`*,`,..... ........... ........
...... ....... .\llllllllllll,-~*... .......... ......)_-\..*`*;..)..... ............ .......
........ ........\,-*`¯,*`). ..........,-~*`~........ ...... /.. ..................
... .......... ...|/.../.../~,.. ...-~*,-~*`;..... ........../.\.... .............
..... ......... ./.../. ./.../..,-,..*~,.`*~*.... ...... ....*...\..... ...........
.. ........... .|.../.../.../.*`...\.... ........... ..........)....)¯`~,.. .... ...........
.... ........ ..|./.../..../.......).. ...,.)`*~-,.. ........./.. .|..)...`~-,.... .......
....... ......././. ./...,*`-,.. ..`-,...*`....,---... ..\.. ./...../..|.. ......¯```*~-,,,,
..... .........(.... .....)`*~-,....`*`.,-~*.,-*... ..|.../..../.../.... .......\........
........ .......*-,.. ....`*-,...`~,..``.,,,-*.. .......|.,*...,*...|....... ......\........
..... .............*,..... ...`-,...)-,...... .......,-*`...,-*....(`-,... .. ....\.......
.......... ...........f`-,..... ...`-,/...*-,___,,-~*....,-*. ...|...`-,.... .....\........

Lonni:
Ich geb dem neuen Design die Schuld... :-p
Kommentar ansehen
14.09.2006 11:53 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist beim 1-EURO Job eigentlich: Brutto gleich Netto?

Dann bräuchten doch die 1-EURO Jobber nur 50 Stunden am Tag arbeiten und hätten einen Tausender auf die Hand. Kann doch nicht so schwer sein, oder…
Kommentar ansehen
14.09.2006 12:31 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Is doch voll i.O. Alle reden von Bürokratieabbau, nu wird in diese Richtung was getan und schon regen sich alle auf von wegen Arbeitslosigkeit und bla bla.
Das ein Großteil der Stellen wegfällt nach dem die Betroffenen in den Ruhestand gehen oder die Mitarbeiter wo anders untergebracht werden, dran denken wohl die wenigsten.
3200 von ca. 215000 Stellen ist nicht wirklich viel und eine Ausdünnung unserer Bürokratieblase zu begrüßen.....
Kommentar ansehen
14.09.2006 13:10 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jack200034: Diese Ausweitung geschah doch nur, um einigen Parteibonzen sichere Bezüge (nicht Arbeitsplätze) zu schaffen!
Kommentar ansehen
14.09.2006 13:16 Uhr von jack200034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: und was hast Du dann dagegen, dass diese Arbeitsplätze wieder abgebaut werden ???

Mir tun die Kolleginnen und Kollegen im öffentlichen Dienst genauso leid, wie die in der freien Wirtschaft, wenn sie entlassen werden, aber hier werden Gelder verbrannt die einfach nicht mehr da sind
Kommentar ansehen
14.09.2006 15:17 Uhr von eros007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@delirium72, jack200034: Wenigstens ein paar, die bei Arbeitsplatzabbau nicht sofort die Scheuklappen ausfahren und auf denjenigen, der sie abbaut, blind einschlagen. Ohne eine Sekunde nachzudenken.

Der Abbau von Bürokratie ist in jedem Fall sinnvoll. Wenn Leute aus dem öffentlichen Dienst entlassen werden, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Bürokratie eher abnimmt (natürlich noch keine Garantie, aber immerhin besser als andersrum).

Eine Frage an all die Kritiker, die meinen, wie böse das Land NRW ist. Wie soll das Schuldenmachen eingeschränkt werden (so kann es ja nicht weitergehen)? Bitte wählen Sie
1. Reduktion der Ausgaben
2. Erhöhung der Steuern, etwa Umsatzsteuer für NRW auf 20% im nächsten Jahr
Tertium non datur.

Wer sich für 2. entscheidet, dem sei seine Meinung gelassen. Ich teile sie aber nicht. Wer sich für 1. entscheidet, begrüßt somit den Beschluss der NRW-Regierung. Natürlich hätte man auch pauschal die Löhne für alle Landesbediensteten um 5% senken können. Die Aufschreie wären dieselben geblieben.

Jeder schreit, der Staat solle seine Ausgaben einschränken. Aber wenn dann genau das gemacht wird, schreit (fast) jeder wieder auf und heult, wie ungerecht der Staat doch sei. Jeder will sparen, aber keiner bei sich selbst. Wenn ich mir viele Beiträge hier anschaue, kann ich nichts machen außer feststellen: Ich weiß schon, warum wir Deutschen so unfähige Politiker haben. Wir strotzen ja alle selbst davon und haben uns somit nichts Besseres verdient.

Und bevor mir einer auf den Kopf haut: Ich schließe mich mit dem letzten Satz durchaus selbst mit ein. Nur weil ich um Dummheit weiß, spricht mich das ja noch lange nicht von dieser frei. :-)

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom-Kunden: Bewährungsstrafe für 29-jährigen Briten im Hacker-Prozess
Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?