14.09.06 08:41 Uhr
 325
 

Berlin: Linkspartei und Linksfraktion rufen zum Schulboykott auf

Zum Boykott des Unterrichts an Berliner Schulen haben Linkspartei und Linksfraktion die Schüler aufgefordert. Grund dafür ist der Protest gegen die Bildungsmisere an Berliner Schulen.

"Berliner Schüler (..) kritisieren, dass in unseren Schulen Lehrerinnen und Lehrer fehlen, dass unser Schulsystem eines der sozial ungerechtesten (...) ist und dass ihnen ein selbstbestimmtes Lernen (...) verwehrt bleibt", so eine Sprecherin der PDS.

Mit voller Absicht findet der Schulstreik kurz vor den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus am 17. September statt. Dies soll als eine Aufforderung der Schülerinnen und Schüler an die Parteien verstanden werden.


WebReporter: 8-Þ
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Linkspartei
Quelle: linkszeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft
Union, SPD und FDP einigen sich auf Erhöhung der Bundestagsdiäten
SPD-Politikerin Sawsan Chebli: Muslime in Deutschland sollen Juden unterstützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.09.2006 00:02 Uhr von 8-Þ
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Völlig richtig so. Offenbar bleibt den Schülern keine andere Wahl mehr, als die Schule zu "schwänzen", und protestierend auf die Straße zu gehen.
Der repressive Staatsapparat und seine Lehrer wird das sicher als "schwänzen" bezeichnen, und die Schüler dafür bestrafen, aber es geht um weitaus wichtigeres als um ein paar unentschuldigte Fehlstunden. Schülerinnen und Schüler in Berlin werden verarscht, und zwar kräftig. So gehts nicht weiter.


ROTFRONT!
==========================================
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:23 Uhr von jack200034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: >>Senator für Wissenschaft, Forschung und Kultur
seit 17. Januar 2002: Thomas Flierl, Die Linke.PDS<<



ich fasse es nicht... da ist die PDS / Linkspartei in der Berliner Regierung und instrumentalisiert den Schülerfrust für den Wahlkrampf.

@Autor : SO werden sie Schülerinnen und Schüler verarscht !!!
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:27 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: Ich mag die Linken,aber es wird nicht besser werden.

Schulen sind Gehirnwäschestationen zur Erzeugung von Steuerzahlern,eigenes Denken unerwünscht.

Der Staat kann einfach nix mit intelligenten Leuten anfangen,da sie ihre Pfründe gefährden könnten.

Dummheit worldwide die USA machen es ja vor.

Mfg jp
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:39 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Rotfront...?

Wieso ruft die Linkspartei zum Schulboykott in Berlin auf?

Soviel Unterrichtsausfall wie seit Beginn der rot-schrotten Regierung in Berlin hat es nie zuvor gegeben. Und die desaströse Bildungspolitik wurde konsequent von diesen Volkszertretern im Senat fortgesetzt...

Ja, machen die Linken jetzt sogar schon gegen sich selbst Wahlkampf?

Wäre mir ganz recht - das einzige, was sich in der letzten Legislaturperiode geändert hat, sind die Ampelmännchen und ein paar Straßennamen. Die wurden allesamt der altsozialistischen Symbolik des ehemaligen ersten und einzigen untergegangenen Bauernstaates auf deutschem Boden angepasst. Alles andere hat sich nur verschlechtert - vor allem auf dem Gebiet der Sozialpolitik: Dem angeblichen Steckenpferd der oktroyierten rotstalinistischen "Sozialistenspezis"!

"Wir nicken bei allem, solange wir im Posten bleiben!" - Die Linken
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:42 Uhr von M:H:S
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jack200034: Senator für Bildung, Jugend und Sport:
Klaus Böger, SPD
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:50 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar ist das Schulsystem mies, ABER: es gibt auch extrem viele Lernunwillige.
Schau mal bei mir in der Berufsschule nach...

da werden Lehrer angepöbelt, im unterricht unterhalten sie einige auf russisch oder türkisch. ein großteil kann kein deutsch bzw weigert sich auch noch es zu lernen.
Das Schulsystem ist mies, aber ein besseres Schulsystem wird nix nutzen, wenn es einem großteil der Schüler am Arsch vorbei geht.

P.S. ich komm aus ner kleinstadt und nicht aus berlin, wie man bei der Schilderung denken könnte
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:16 Uhr von jack200034
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@M:H:S: es geht vor allem darum, dass die PDS mitregiert und bei dieser Aktion so tut, als wären sie die Retter der armen geknechteten Schülerinnen und Schüler. Dabei sind sie selber dafür mitverantwortlich, dass es zu dieser Bildungsmisere gekommen ist. Bildungspolitik ist noch immer Ländersache !!!!


und dieses "selbstbestimmte lernen" soll mir doch bitte auch mal jemand erklären
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:27 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beitrag: es ist doch kein wunder wenn überall die kohl fehlt ,
da gibts auch kein geld für ordentlich ausgebildete lehrkörper .

nur der wirtschaft , wo die knete aus dem arsch tropft , da fehlt immer nichts !
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:32 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol ? Die Regieren doch da mit. Warum tun die nichts dort, anstatt so einen albernen Populismus zu betreiben ?

Diese Chaoten kann man immer weniger ernst nehmen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 10:40 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, ist wieder der Kapitalist schuld? Der Bonze? Der "Judensack"?

Die, die Geld haben mal schnell wieder als Sündenbock gebrandmarkt? Guter Lösungsansatz! Mit der Erkenntnis wird unser Nachwuchs jetzt bestimmt wieder geistig prosperieren und intellektuell geschult der Zukunft entgegentreten.

Manche sind sich aber auch nicht zu blöd und die tiefsten Niederungen der geistigen Einfältigkeit hinabzusteigen und den erstbesten Haufen geistiger Gülle zu Tage zu fördern, der sie habhaft werden können.

Das ist die traurige Wahrheit!
Kommentar ansehen
14.09.2006 11:00 Uhr von matrix089
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rotfront? = Braunfront! Egal ob rot oder braun. Dieses ganze radikale Gehabe führt nur zu verhärteten Fronten und keiner sinnvollen Lösung!

"Rot" und "Braun" in einen Sack und draufhauen. Da erwischt man keinen Falschen!
Kommentar ansehen
14.09.2006 11:10 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jetzt weiß ich wieder, wo ich hingehöre und warum ich auch nicht mehr in die "öffentliche" Schule gehen würde,...und wo heute meine Steuergroschen eigentlich so hinfließen.
Gut, dass Lehrer wenigstens noch superbest dafür bezahlt werden, für diese "Didaktik und so..."
Wichtigstes Thema immer : Hauptsache "frei" und ab--->--->>> auf den Golfplatz ...oder ooops...,isses der Tennisplatz? Hier herrschen wenigstens noch Chancengleichheit und Diziplin, sagten sie mir, und es gibt noch eine Rangliste!!! Die "antiautoritäre" Therie der "68er" und "Grünen" funktioniert halt auch heute noch nicht, war den "Gang durch die Institutionen" wohl nicht wert, nur Ideologie ohne Sinn und Verstand aberdafür ttttttttttttttteuuuuuuuuuueerrrrrrrrrrr!!!
Und die Schüler bleiben die Dummen!!!
Gruß auch an "Pisa", Eure Lisa ;-))
Kommentar ansehen
14.09.2006 11:24 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: es ist doch leider so !

es hat nüscht mit böser oder guter kapitalist zu tun !
schau dir doch unsere aufgezwungene MARGE geSTEUERTe gesetzgebung an .

z.b. der jüngste vorfall , "daimler bettelt um sozialhilfe"

http://www.spiegel.de/...

trampeln alle nur um das verschuldete geld rum !
Kommentar ansehen
14.09.2006 11:42 Uhr von digitainer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sind wir schon wieder da? Elvis lebt, Horst auch? "die Fahne hoch die Reihen fest geschlossen"???...meinte vor kurzem auch Günter Jauch im Fernsehen, und was ist mit
"Kam´raden die Rotfront und Reaktion erschossen,
marschier´n im Geist in unsern Reihen mit"???

Grüße von Günter Jauch,Elvis dem Sänger und Horst dem Dichter, Grüße auch an Pisa !!!
Kommentar ansehen
14.09.2006 11:55 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@necesite: bevor ich es vergesse zu erwähnen !

http://www.youtube.com/...

100% der solidarpacktgelder gehen in berlin in die verwaltung !

stell dir mal vor es wäre anders und fleischgewordenen kugelschreiber müßten eine schaufel in die hand nehmen !

der systemfehler hat schon merkwürdiger schutzmechanismen !
Kommentar ansehen
14.09.2006 12:28 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was das denn??? Also langsam glaub ich auch, die Linke in Berlin dreht nur noch am Zeiger. Schule schwänzen gegen Stundenausfall!! Logisch! Das is wie Saufen gegen Alkoholismus, ficken gegen Kinder und Aufrüstung gegen Krieg. Diese Aktionen hab ich in meiner Schulzeit dort auch mal mitgemacht, aber da gings wenigstens gegen Schulschließungen und den Abbau von Lehrerstellen. Und wenn ausgerechnet die Linke, die mitregiert, solche Proteste organisiert, dann verkommt das Ganze zur Farce. Wenn die sich gegen die SPD in der Koalition nicht durchsetzen können, sollen sie das nicht auf dem Rücken der SchülerInnen austragen, die ham doch n Ei am Wandern....
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:32 Uhr von mr.keks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von der PDS organisiert? das worüber sich viele hier aufregen, ist leider eine komplette fehlinformation. der protest ging von einer schülerinitiative aus und wurde von vielen linken jugendorganisationen (natürlich auch [´solid]) unterstützt. die berlinerpds hielt sich allerdings komplett zurück. auf der demo war nur eine bundes-politikerin der linken vertreten.
Kommentar ansehen
15.09.2006 00:15 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mr. keks: Danke, ich gewinne meine Contenance zurück. Das macht vom parteipolitischen Standpunkt her jetzt wenigstens einen Sinn. Was nichts an der Unsinnigkeit der Verhältnisse ändert....
Kommentar ansehen
15.09.2006 10:35 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@keks: Was nichts daran ändert, dass lt. News "die Linkspartei" zu eben jener Veranstaltung, organisiert durch andere, aufruft. Es geht hier nicht darum, WER das organisiert, es geht darum, dass die Linken aufrufen, ihre eigene Senatsarbeit zu kritisieren!

Sie rufen quasi zum Protest gegen die desaströse linke Bildungspolitik auf! Frei nach dem Motto, schnell zu den Protestierenden gesellen, dann fällt es nicht so schnell, dass wir den Karren in den Dreck gesetzt haben!
Kommentar ansehen
15.09.2006 13:29 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
necesite: Tja, da hat der Autor der news offenbar die Quelle falsch interpretiert. Ich hab mir die gestern auch nicht durchgelesen, aber wenn du mal reinguckst, da steht eindeutig drin, dass sich einzelne Mitglieder der PDS den Protesten anschließen. Das sind nicht die, die für die Politik verantwortlich sind. Die versuchen damit offenbar auch innerparteiliche Konflikte auf der Straße auszutragen. Aber sie fordern nicht dazu auf, sie nutzen nur die ohnehin vorhanden Bewegung (wie damals bei den Montagsdemos gegen Hatz4).

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?