13.09.06 21:41 Uhr
 3.829
 

Schneller Tod für Ötzi - er wurde hinterrücks erschossen

"Die Pfeilspitze durchschlug das linke Schulterblatt und traf die Hauptschlagader, die den Arm versorgt", sagt der Pathologe Egarter-Vigl: "Jemand mit so einer Verletzung geht keinen Schritt mehr. Er verblutet innerhalb weniger Minuten."

Mir einer neuen Technik, der Mehrschicht-Computertomographie, mit der man den Körper in 0,75 Millimeter dünnen Schichten darstellen kann, gelang es dem Team um Egarter-Vigl die genaue Todesursache von Ötzi herauszufinden.

Bisher war lediglich bekannt, dass Ötzi durch einen Pfeilschuss von hinten verletzt wurde. Dass dies auch die Todesursache war, wurde vermutet, aber erst die neuen Forschungen des Teams um Egarter-Vigl brachten die Beweise.


WebReporter: Nessy
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Ötzi
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2006 21:30 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schneller Tod. Naja, innerhalb weniger Minuten würde ich nicht als schnell bezeichnen. Letztendlich ist es aber auch egal.
Kommentar ansehen
13.09.2006 21:48 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschossen? Hört sich so an als ob damals schon Handfeuerwaffen gab....
Kommentar ansehen
13.09.2006 21:55 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit: Bogen und Pfeil...erschossen...oder wie !!!
Erschlagen wohl eher nicht :-)
Auch ein Bogen ist eine Schusswaffe.
Kommentar ansehen
13.09.2006 22:05 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit pfeil und bogen, ja: tatsächlich. allerdings wurde er doch ziemlich weit oberhalb auf irgendeinem hügel/berg gefunden, oder? keine ahnung. ich habe da mal irgendeinen fernsehbericht gesehen, war aber eher wieder mal typisch "der schütze kann nicht hier gestanden haben, weil der pfeil nie so weit hätte kommen können, weil hier ja wald ist" oder so. zum einen waren die schützen damals sicher um einiges besser als der beste den es heutzutage gibt, zum anderen frage ich mich woher man immer so genau wissen kann wie die landschaft da aussah. und ausserdem bleibt die frage ob es wichtig ist WARUM ötzi gestorben ist. war er vielleicht jesus? oder die päpstin? und auch da wäre es nicht soo wichtig.
Kommentar ansehen
13.09.2006 22:34 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant, aber nützlich? Sowas ist zwar interessant, aber wie lange haben die jetzt an der Leiche rumgemacht um das rauszufinden?! Hätte man die (sicherlich!!!) Millionen nicht besser investieren können?
Kommentar ansehen
13.09.2006 22:46 Uhr von Uhrenknecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wie willste nen Pfeilschuss sonst nennen?
Kommentar ansehen
13.09.2006 22:47 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann kann ja jetzt die Suche nach dem Mörder beginnen. Gibts schon Verdächtige?
Kommentar ansehen
13.09.2006 23:12 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ megaakx: Ich bin zwar kein Jurist, aber ich glaube nach ca. 5300 Jahren dürfte sogar (Raub-)Mord verjährt sein.

@ machisma
Dort oben am Gletscher, wo Ötzi gefunden wurde, standen damals keine Bäume und schon gar kein Wald, und da steht heute kein Baum. Wo du das mit dem Wald her hast würde ich gerne mal wissen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 00:07 Uhr von Zwiebeljack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich jetzt brauchen sie nur noch seine Musik verbieten...
Kommentar ansehen
14.09.2006 00:43 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol zwiebeljack :D: witzig :D
Kommentar ansehen
14.09.2006 07:20 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon vor 5300 Jahren: haben wir uns gegenseitig abgeschlachtet. Und bis heute sind wir nicht schlauer was das angeht, nur die Waffen sind perverser geworden. Irgendwie traurig, das kann einen nachdenklich stimmen...
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:31 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ötzi kam aus Preußen: Warum? Ganz einfach.
1.) Er kann kein Italiener sein, denn man hat Werkzeug bei ihm gefunden, er hat also gearbeitet.
2.) Er kann kein Österreicher sein, denn im Schädel wurde Hirn nachgewiesen.
3.) Wer außer den Preißn geht schon unzureichend bekleidet und mit Sandalen ins Gebirge?

;-)
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:37 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol machisma: auf einwem hügel... er wurde in einer gletscherspalte gefunden! das ist nun wirklich kein hügel mehr ^^. biste ausm flachland wa? ^^
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:44 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
garviel: >Wer außer den Preißn geht schon unzureichend bekleidet und mit Sandalen ins Gebirge?<
Holländer
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:48 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fand seine Musik eh schlecht scherz - wobei um DJ-Ö... wärs ja auch ned.....

faszinierend was so alles rausgefunden wird - und noch faszinierender - wieviel Geld für so einen Scheiß verschwendet wird. Er wurd kalt gemacht - UND ? Will wer seinen Mörder anklagen - oder sollen wir nun dem Volk aus dem er kam - Entschädigungen Zahlen ? :)
Kommentar ansehen
14.09.2006 11:47 Uhr von syberspacer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ garviel: looooool
Also mich hast du überzeugt :))

Zur News: Interessant dass so etwas doch erst nach so langer Untersuchungszeit 100%ig festgelegt wird.
Kommentar ansehen
14.09.2006 14:23 Uhr von Gabriel80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interesannt: Wurde ja auch fremdes Blut an seinen Händen gefunden. Vielleicht gab es ja auch eine Schlacht. Die anderen Sind halt nur mit der Zeit vergammelt. :) oder von Eishyänen gefressen worden oder was es zu der Zeit hab :D *lach*
Kommentar ansehen
14.09.2006 15:57 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann es nicht sein......, daß er erfroren ist? Immerhin gab es da so viel Eis, daß es doch sehr kalt gewesen sein muß.....
Kommentar ansehen
20.09.2006 23:59 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja das war doch schon länger bekannt oder?!? Hab ich sogar schon eine Reportage darüber gesehen!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan fordert nun die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Palästinas
Spiegel veröffentlicht Audiomitschnitt zu umstrittenen Morrissey-Interview
Fußball: Nationalspieler erhalten 350.000 Euro Prämie für WM-Sieg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?