13.09.06 20:51 Uhr
 492
 

Bundesregierung beschließt Einführung von E-Government 2.0

Am Mittwoch wurde das Projekt "Zukunftsorientierte Verwaltung durch Innovationen" von der Bundesregierung beschlossen. Es beinhaltet auch das Programm E-Government 2.0.

Im Mittelpunkt steht die Einführung eines elektronischen Personalausweises, der mit einem RFID-Chip ausgestattet wird. Dadurch können die Daten ohne Berührung ermittelt werden.

Ziel der gesamten Initiative ist es, Bürokratie und Verwaltungsaufwand zu verringern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pöld
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bundesregierung, Einführung
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: CSU will Heroinabhängigen mit Nasenspray Leben retten
Flüchtlingskrise: EU will Handel mit chinesischen Billig-Schlauchbooten stoppen
FDP fordert neuen Rechtsstatus für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2006 20:42 Uhr von Pöld
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Na, das ist doch toll.
Damit sind wir dem "gläsernen Bürger" wieder einen Schritt näher gekommen. :(
Kommentar ansehen
13.09.2006 23:05 Uhr von exekutive
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
na toll: heute ist ein 13. kein wunder bei den ganzen "terror" news (:

persönlich werde ich son ding niemals mit mir rum tragen..
habe eine phobie gegen staatskalkühl

kennt ihr den film gattaca (oder so ähnlich)?


"Ziel der gesamten Initiative ist es, Bürokratie und Verwaltungsaufwand zu verringern."

aso, da kann der polizist auf das nervige nachfragen der jeweiligen personalien verzichten.. hui hat er 3 minuten zeit gespart... omg

naja.. die "eventuellen" möglichkeiten, ob gut oder schlecht, sollte wohl doch besser jeder für sich erörtern
Kommentar ansehen
14.09.2006 01:44 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch hat der Polizist weniger Schreibarbeit wenn er die Daten gleich einscannen kann.
Aber wenn ein Polizist ihn auslesen kann kann es ein Verbrecher, der auf ID-klau aus ist, auch.
Ein neuer Markt für Abschirmaufbewahrungsboxen, ich würde meinen nur darin rumtragen.
Wird sicher eh teuer so ein Ding.
Der Vorteil dabei ist auch, das so ein Pass ganz einfach auf den neusten Stand gebracht werden kann.
Kommentar ansehen
14.09.2006 01:54 Uhr von 8-Þ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Funkpässe? Da war doch was "Im Mittelpunkt steht die Einführung eines elektronischen Personalausweises, der mit einem RFID-Chip ausgestattet wird. Dadurch können die Daten ohne Berührung ermittelt werden."

Nicht nur die Horrorvision der Datenschützer...

http://rabe.supersized.org/...

Man muß sich das mal auf der Zunge zergehen lassen: dieser Sicherheitsexperte schlägt tatsächlich eine Bombe vor, die mit einem RFID-Leser bestückt ist, damit die Bombe weiß, wann sie "hochgehen darf", bzw. wann es sich besonders lohnt.

Sick!
Kommentar ansehen
14.09.2006 08:00 Uhr von summertime
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist bestimmt auch sehr gesund: mit immer mehr Funkgeschichten in der Luft...
Kommentar ansehen
14.09.2006 08:54 Uhr von Troll3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Warum setzen sie uns den Chip: bei der Geburt nicht gleich unter die Haut ?
Dann kann man unbeliebte Personen gleich orten und zweckmässig entsorgen
Kommentar ansehen
14.09.2006 11:05 Uhr von matrix089
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Mich würde mal interessieren in wie weit Du Dich in das Thema RFID eingelesen hast. Auf diesem Ausweis sind auch keine weiteren Daten drauf, die nicht eh schon draufgedruckt sind. Diese können jetzt aber elektronisch ausgelesen werden und das auch nur bei einer geringen Entfernung < 5 cm. Es gibt natürlich auch andere Reichweiten die viel weiter reichen. Diese sind dann aber in wesentlich größeren Geräten verbaut.
Nimm einfach deine z.B. Studentenkarte. Das ist auch RFID und du kannst in der Mensa nur damit zahlen, wenn sie sehr nahe am Gerät ist.

Datenschutz halte ich auch für wichtig, aber Panikmache ist das Falsche. Es verhindert Fortschritt. Stell Dir mal vor wie die Welt heute aussehen würde, wenn die "Stahlpferde" verboten worden wären. ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

England: Feuerwehrleute retten bei Brand Ferkel und landen dann auf ihrem Grill
Australien: Wegen Inzest darf Straße nicht wie "Game of Thrones"-Figuren heißen
Fußball: Bayern-Präsident Uli Hoeneß über Douglas Costa - "Ziemlicher Söldner"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?