13.09.06 18:54 Uhr
 384
 

Adipositas-Gen nicht alleine für extremes Übergewicht verantwortlich

Extremes Übergewicht ist nicht in dem so genannten Adipositas-Gen begründet. Dies berichtet der Mediziner Erich Wichmann. Bezogen auf das Durchschnittsgewicht macht das Gen eine Differenz von etwa zwei Kilogramm aus.

Man müsste die Ursachen für Übergewicht eher in der heutigen Ernährung und der mangelnden Bewegung suchen. Immerhin leidet in Deutschland jede dritte Frau und jeder vierte Mann an Übergewicht.

Wichmann sagte dies im Rahmen der 51. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gen, Übergewicht
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hormonfreies Verhütungsmittel für beide Geschlechter entwickelt
Italien: Nach Masern-Epidemie gilt nun eine Impfpflicht für Kinder
Deutschland beim weltweiten Vergleich von Gesundheitssystemen auf Platz 20

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2006 22:22 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sehe ich nicht so.
Natürlich ist dieses Gen nicht ALLEIN dafür verantwortlich, aber es ist Fakt dass es eine ganz erhebliche Rolle spielt!

Nur nen Beispiel das echt jeder kennen müsste:
Ich hab nen normalgewichtigen, schlanken Freund.
Der kann fressen was und wieviel er will, er nimmt davon nicht zu. Und er ist auch nen Stubenhocker und geht nie raus.

Manche Menschen können halt einfach fressen soviel sie wollen, sie kacken das einfach unverwertet wieder aus.
Andere nehmen von jedem gramm fett das sie zu sich nehmen zu.

Ist einfach so.
Kommentar ansehen
13.09.2006 23:37 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Freund isst dann bestimmt nichts kurz bevor er ins Bett geht. Macht ohne es zu merken voll die Trennkost. So nimmt er abends kaum Kohlenhydrate zu sich,trinkt doch eher Wasser als Cola,trinkt den Kaffee ohne Zucker anstatt mit 4 Löffeln..
Kommentar ansehen
14.09.2006 01:50 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@the_free_man: man sollte aber auch dazusehen, dass solche phänomene wie du eines beschreibst, auch hormonell begründet sein können. hyperthyreose (schildrüsenüberfunktion) kann z.b. dazu führen, dass man essen kann was man will ohne zuzunehmen. eine gestörte fettverwertung kann ebenso auslöser sein. diese reihe ließe sich noch weiter fortsetzen. adipositas mit auf genetische ursachen zu schieben ist ein bisschen zu einfach.
Kommentar ansehen
14.09.2006 06:26 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jau borgir: Klar gibts auch andere Ursachen. Ich finde nur, dass der Typ es sich da auch relativ einfach macht, wenn er sagt: "Ach, die fressen blos alle zuviel und machen keinen Sport". Dem ist definitiv nicht so.
Das ist nur EIN Faktor von vielen.

@Extr3m3r: Trennkost? Nee.. der isst die ganze Zeit Pizza, Lasagne, Süßigkeiten, Chips.. und zwar mehr als ich und nimmt davon absolut nicht zu.

Während ich schon immer extrem mit dem Gewicht zu kämpfen hatte.
Wenn ich nur die Hälfte von dem Essen würde, was der täglich in sich reinschaufelt, hätte ich nach einer Woche schon 5 Kilo drauf..

Es gibt halt verschiedene Körper- Verbrennungstypen. Langsamverbrenner und Schnellverbrenner.
Bzw. verwerten verschiedene Körper Sachen auch besser oder schlechter. (Die einen scheissens unverarbeitet wieder aus, während die anderen direkt fett ansetzen)

Während ich als Langsamverbrenner in früheren Zeiten von Krieg und Überlebenskampf sehr gut überlebt hätte, während Schnellverbrenner schonmal draufgegangen wären, ist das heutzutage, bei dem Nahrungsüberschuss der hier herscht, leider nicht mehr Zeitgemäß. :-(

Ich würd so gerne auch reinhauen können, ohne Angst haben zu müssen..
Kommentar ansehen
14.09.2006 07:56 Uhr von Hinkelstein2000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kenn ich auch und mein (Adoptiv-)Sohn schaufelt gut und gerne 10.000 bis 15.000 Kcal pro Tag rein und die Ärzte verschreiben dem sogar noch Pulver, damit er zunehmen soll. Und nix von wegen Wasser oder so - nur Cola, Chips, Burger, Pizza und mindestens 4 Tafeln Schoki am Tag ...
Kommentar ansehen
14.09.2006 12:57 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich find das sind Ärsche - nun haben die mir meine Ausrede kaputt gemacht :(

Nagut dann geh ich nun endlich was schaffen damit ich mich beweg - ich schaff mich mal in die Küche und beweg des Futter in die Pfanne.

Kommentar ansehen
15.09.2006 23:28 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn das stimmt mit Chips,Cola,Pizza,Lasagne..dann kann der aber auch nicht 100%ig gesund sein. Was ich mal gerne wissen möchte, ob auch Vitamine usw. bei denen so "durchflutschen".

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?