13.09.06 16:51 Uhr
 455
 

Werder Bremen: Keine Werbung mit "bwin" gestattet - auf dem Trikot steht "we win"

Das Oberverwaltungsgericht Bremen gab bekannt, dass der Verein der 1. Bundesliga, Werder Bremen, für den Online-Wett-Anbieter "bwin" bei Spielen zu Hause nicht mehr werben darf.

Damit hob das Gericht die Entscheidung der ersten Instanz auf. Der Beschluss erlangt ab 06. September 2006 seine Gültigkeit.

Der Hauptsponsor von Werder Bremen und die Vereinsführung wollen an "bwin" festhalten. Die Spieler werden im nächsten Heimspiel statt "bwin" "we win" auf ihren Trikots stehen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Werbung, Bremen, SV Werder Bremen, Trikot, bwin
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2006 17:31 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durch dieses Hin und Her: ist der Werbe-Effekt für ´bwin´ natürlich gigantisch. Jeder hat jetzt irgendwie davon gehört/gelesen; das wäre nicht so gewesen, wenn die ´bwin´-Werbung einfach stillschweigend erlaubt worden wäre.....
Kommentar ansehen
13.09.2006 20:05 Uhr von dragon_eye
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso??? Wieso dürfen die denn nicht mit bwin werben? Das hätte noch in die Nachricht gepasst.
Kommentar ansehen
13.09.2006 21:13 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.09.2006 21:33 Uhr von KingChimera
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur bei Heimspielen?? Warum denn nur bei Heimspielen?
Auswärts ist "bwin" erlaubt, oder hab ich da was falsch verstanden?

Servus, greetz KingChimera
Kommentar ansehen
13.09.2006 21:44 Uhr von Kulle78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ KingChimera: Kommt drauf an, wo die dann spielen, ist Ländersache. Die einzelnen [Ober]verwaltungsgerichte können unterschiedlich entscheiden, siehe am Anfang des Streits, als 1860 werben durfte und Bremen nicht oder andersrum oder so ähnlich, kann mich nicht mehr so genau dran erinnern...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Serge Gnabry verlässt SV Werder Bremen
Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?