13.09.06 16:32 Uhr
 3.681
 

Nach Aberkennung des Planeten-Status: Pluto nun eine Nummer

Nachdem am 24. August die Internationale Astronomische Union (IAU) entschieden hatte, dass Pluto künftig nur noch als Zwergplanet gilt, wurde nun eine Liste mit Bezeichnungen für 136.562 Objekte im Weltraum veröffentlicht.

In dieser Liste wird Pluto mit der Nummer 134340 Pluto aufgeführt. Die Pluto-Satelliten, die vorher Charon, Nix und Hydra hießen, heißen nun 134340 I, 134340 II und 134340 III.

Mehrere hundert Wissenschaftler wollen Pluto weiterhin als Planeten ansehen. Zudem soll im Jahr 2007 eine Konferenz stattfinden, auf der die Planeten-Richtlinien so festgelegt werden, dass Pluto wieder zu einem Planeten wird.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Nummer, Planet, Status, Aberkennung
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar
Künstliche Intelligenz in der Lage, Alzheimer neun Jahre im Voraus zu berechnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2006 16:45 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der arme Pluto: Jetzt ist er nur noch eine Nummer, so eine Gemeinheit....
Kommentar ansehen
13.09.2006 17:20 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also sorry: für mich ist es immer noch Pluto.

Beispiel: wenn irgend eine Organisation meinem Sohn eine Nummer vergibt (statt seinem Namen), so heisst er für mich (und alle anderen, die ihn noch kennen) immer noch Heinz. Und nicht anders.

Blöde News!
Kommentar ansehen
13.09.2006 17:28 Uhr von Bjorn42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@megatrend: Die Organisation hat in diesem Fall aber herausgefunden, dass es gar nicht Dein Sohn ist. Und nun zählt der Name des wahren Vaters.

Ich kann ja nachvollziehen, dass es für Menschen die sich nicht mit Astrophysik befassen total blödsinnig erscheint, besonders wenn es auch noch Wissenschaftler gibt, die sich querstellen. Aber - um es mal zu übertragen - jeder würde es recht merkwürdig finden, ein Schiff Auto zu nennen. Pluto ist einfach einer von vielen Körpern die um die Sonne herumfliegen. Hätte man früher schon das Wissen von heute gehabt, ist wahrscheinlich, dass er nie besondere Erwähnung gefunden hätte.
Kommentar ansehen
13.09.2006 18:03 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gröööhhhl!!! "Zudem soll im Jahr 2007 eine Konferenz stattfinden, auf der die Planeten-Richtlinien so festgelegt werden, dass Pluto wieder zu einem Planeten wird."


Ich glaub, ich spinne! Sind wissenschaftliche Erkenntnisse jetzt schon Auslegungssache? Biegen wir uns die Naturgesetze so hin, damit sie uns in den Kram passen? Lächerlich!

Alles nur, weil die Amis es nicht ertragen können, keinen eigenen Planeten mehr zu haben. Idioten!
Kommentar ansehen
13.09.2006 18:08 Uhr von Fyro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@bjorn42: Das glaube ich nicht. Schließlich haben nur wenige Wissenschaflter an der Abstimmung zu Plutos Status teilgenommen. Nachdem sie Pluto den Planetenstatus aberkannt hatten haben sehr viele namanhafte Forscher protestiert und die Entscheidung als Schwachsinn bezeichnet.
Dazu auf Spiegel online: http://www.spiegel.de/...

Also gebt uns Pluto wieder!! :(
Kommentar ansehen
13.09.2006 18:56 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pluto: Seit 1930 ist Pluto bekannt und seit dem Planet!
Das was da am 24. August passiert ist, ist absolut lächerlich!!!
Kommentar ansehen
13.09.2006 19:27 Uhr von DER_Schnupfen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber sonst haben wir keine Probleme? Schön das man zu Kriegszeiten mit riesigen Spannungen immernoch Zeit findet darüber nachzudenken, ob Pluto denn nun ein Planet ist.
Dann legt man das einfach fest, alle müssen sich mit diesem Scheiss beschäftigen, weil jeder in der Schule gelernt hat, dass Pluto ein Planet ist.
Um dann hinterher, nachdem man Pluto den Planetenstatus aberkannt hat, von einem anderem Internationalen gremium die Richtlinien zu ändern, so dass Pluto doch wieder ein Planet wird.
Hallo?
Gehts noch?
Wissenschaft?
Intelligenz?
So einen Quark würde doch ein Wissenschaftler nie soweit bringen, das sogar die Bildzeitung berichtet, das Pluto kein Planet mehr ist!

Anscheinend braucht man Strohpuppen an denen sich die Leute abreagieren können.
Kommentar ansehen
13.09.2006 20:23 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Früher war es ganz einfach der Planet dreht sich direkt um die Sonne, der Mond dreht sich um den Planet.
Ergo dreht sich ein Mond nie direkt um die Sonne.

Die Festlegung was einen Planeten ausmacht ist sowieso rein menschlich und darf deswegen täglich neu festgelegt werden. Wissenschaftlich sind Daten wie Durchmesser, Masse usw. daran ändert sich ja nichts.
Kommentar ansehen
13.09.2006 21:56 Uhr von soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pluto war noch nie ein Planet: Und wer sich mal länger mit Thema befasst hat, der weiß das.
Kommentar ansehen
13.09.2006 23:13 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Och wie gemein: Immer auf die Kleinen...
Kommentar ansehen
14.09.2006 01:09 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese willkürliche Festlegung: ist das Dümmste das es je gab.

Diese Blüten die es treibt sind doch nicht mehr auszuhalten.

Ist ja schon fast so schlimm als würde man Menschen, die nicht mehr 100%ig natürlich sind, also mit Herzschrittmacher, künstl. Hüfte, Brille, Zahnersatz oder gar Piercings, das Mensch sein absprechen und sie als DING bezeichnen oder sie mit einer Nummer versehen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 05:48 Uhr von bpd_oliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
not a number, I´m a free planet ;)
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:46 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Pluto ist ein Hund: zumindest behauptet das Walt Disney :)

oh man haben die forscher nix besseres zu tun? der pluto is doch seit ewigkeiten als planet bekannt, lasst ihm doch seinen Status. Es bringt doch auch nix, die Menschen haben sich dran gewöhnt und bis das wieder eingebürgert hat das Pluto jetzt die Nummer 0815 oder 0190 hat, dauert es wieder. und dann wird festgestellt pluto ist ein planet und blablabla.
sowas nennt man wohl ABM für Wissenschaftler
Kommentar ansehen
14.09.2006 13:10 Uhr von jens3001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ums mal aufzuklären Als Pluto damals "entdeckt" wurde hat man ihn als Planeten bezeichnet. Man wusste damals noch nicht wie gross er ist, welche Masse er hat, usw.

Inzwischen ist das alles aber bekannt. Und da es für einen "Planeten" gewisser Vorraussetzungen bedarf und diese von Pluto nicht erfüllt werden bzw. nie erfüllt wurden streitet sich die Wissenschaft seit Jahrzehnten darum wie Pluto nun eigentlich genannt werden darf.

An sich eine sinnlose Debatte. Andererseits könnte es in Zukunft vielleicht doch mal interessant sein.
Und wenn nicht bekommt man wenigstens die ganzen arbeitslosen Wissenschaftler von der Strasse :p

Und ausserdem bin ich eh vom 10. Planeten in unserem Sonnensystem überzeugt. Rupert!

Falls sich herausstellen sollte das es sogar einen 11. gibt nenne ich ihn Bob.

Wer die Anspielungen nicht versteht und ernst nimmt und mich belehren will... viel Spass *g*
Kommentar ansehen
14.09.2006 14:48 Uhr von MadNight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na und: IS mir eigentlich egal weil es gibt soviele planeten und wenn die Menschheit im Weltal auf große Reisen geht bin ich eh schon tot^^
Kommentar ansehen
14.09.2006 15:33 Uhr von geraldal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Mehrere hundert Wissenschaftler wollen Pluto weiterhin als Planeten ansehen". Sollen sie! Sollen sie hinfliegen und ihn sich ansehen! Ist mir doch egal!
Der Ausdruch "Planet" ist historisch und wurde als Gegensatz zu Fixstern verwendet (Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn; früher sogar auch noch der Mond und die Sonne). Als man dann noch den Neptun und den Uranus entdeckte hat man sie halt auch noch als Planeten bezeichnet - groß genug waren sie ja!
Aber als die Planetoiden wie Ceres, Pallas etc entdeckt wurden hat man diese (schließlich) nicht (mehr) als Planeten bezeichnet, weil sie eben in eine andere Größenordnung fielen. Und genau da liegt jetzt das Problem: in der Abgrenzung! Von der Größe her wird es deswegen schwierig, weil sowohl im Asteroidenring als auch im Kuiper-Gürtel jede Menge Himmelskörper herumfliegen und das in allen Größen - von etwa 3000 km Durchmesser abwärts...
Viele davon haben bereits Namen, andere nicht - unabhängig ob als Planet, Planetoid, KBO oder was auch immer bezeichnet.
Kommentar ansehen
14.09.2006 15:42 Uhr von megatrend
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Bjorn42: die Organisation hat gar nichts herausgefunden, die Organisation sagt nur, dass es kein Planet ist. Z.B. der Asteroid Ceres wird immer der Ceres bleiben, auch wenn es nur ein Asteroid ist.

Gesetzt der Fall, ich hätte einen (vermeintlichen) Sohn namens Heinz, dann würde dieser auch Heinz heissen, wenn in der tat Du der Vater wärest. Insofern Du Dich nicht als Vater meldest (bei mir oder bei den Behörden) und auch die Mutter mir die Tatsache verschweigt, dann bin ich formell der Vater und bestimme zusammen mit der Mutter, wie der Sprössling heisst (eben z.B. Heinz). Wenn Du ihn insgeheim Kunibert nennst, dann geht mir das am A.... vorbei.

BTW: Deutschland heisst immer noch Deutschland, auch wenn eine Organisation von grünhäutigen Marsmännchen es Absurdistan nennen... Denn was sollte das das deutsche Volk kümmern, was die grünhäutigen Marsmännchen meinen?

<klugscheiss off>
Kommentar ansehen
20.09.2006 23:56 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also was die Wissenschaftler hier für einen Zirkus veranstalten, ist echt der Hammer! PLUTO ist und bleibt ein Planet - fertig!!!!!!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?