13.09.06 16:20 Uhr
 429
 

Inhalt von Handgepäck durch EU weiter verschärft

Brüssel: Die Europäische Union plant, wie es schon in Flügen nach Amerika oder London üblich ist, Flüssigkeiten wie Getränke oder Cremes aus dem Handgepäck zu streichen, sowie das Gewicht des Gepäcks drastisch zu verringern.

Jacques Barrot, EU Verkehrskommissar, stellte klar, dass eine Flasche in der Größe von Duftwasser ein enormer Schritt gegen die wachsende Bedrohung durch Terroristen sei. Es sei jedoch nicht geplant, ganz auf Flüssiges im Handgepäck zu verzichten.

Auch Laptops sollen künftig aus dem Handgepäck der Reisenden verschwinden. Die Neuerungen sollen in der nächsten Zeit diskutiert und beschlossen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Freddy87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Inhalt
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Grünen-Politiker: "Angela Merkel hat die Heuchelei zur Kunstform gemacht"
Österreich: Querschnittsgelähmte Sportlerin Kira Grünberg kandidiert für ÖVP

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2006 16:03 Uhr von Freddy87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sicherheit an erster Stelle...für mich der richtige Weg....lieber etwas mehr Zeit mitbringen und etwas Gepäck anders verstauen und eine sichere Reise haben..
Kommentar ansehen
13.09.2006 16:24 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entschuldige bitte: aber wie kann die EU mein Handgepäck verschärfen?
Kommentar ansehen
13.09.2006 16:57 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"EU verschärft Einschränkungen beim Handgepäck" oder so ähnlich wäre als Titel besser gewesen, denn sie bewirkt ja nicht einen schärferen Inhalt.....
Kommentar ansehen
13.09.2006 17:44 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähhh "Jacques Barrot, EU Verkehrskommissar, stellte klar, dass eine Flasche in der Größe von Duftwasser ein enormer Schritt gegen die wachsende Bedrohung durch Terroristen sei."

Was hat denn die Größe von der Duftwasserflasche mit der Bedrohung durch Terroristen zu tun?
Kommentar ansehen
13.09.2006 17:49 Uhr von XrayFF
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit welchem Newschecker: muss ich schlafen, um eine solche Formulierung durchzukriegen?
Kommentar ansehen
13.09.2006 17:49 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
muslimischer Bombenterror: Wie war das noch:

um aus den betreffenden Flüssigkeiten eine bombe herstellen zu können, hätte man:

-alle Flüssigkeiten auf exakt 0 Grad halten müssen

-diese vorsichtig mischen müssen, wobei sich im Flugzeug ein deutlicher starker Gestank gebildet hätte

-dann hätte man die Flüssigkeit verdampfen lassen müssen, bis nur noch eine kristalline Substanz übrigbleibt- das dauert ziemlich lange

-und das dann noch zu einer Bombe verbauen müssen.

Also, da sind wir ja haarscharf einem Terroranschlag entkommen...

Das ist Verarsche pur!
Das hätte niemals funktioniert!
Damit sollen nur Gesetze gerechtfertigt werden, und dafür braucht man halt eine entsprechende Panikstimmung bei der Bevölkerung...
Kommentar ansehen
13.09.2006 18:04 Uhr von summertime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mort: ich finds auch nicht gerade prickelnd, aber genauso wenig finde ich aktuell gut was weltweit los ist. Und das nicht erst seit dem 9.11.

Weltweit proben radikale Muslime den Aufstand ... egal ob aus Gründen der Autonomie, gegen Ungläubige oder sonstwas. Russland, Afrika, die arabischen Länder, Indien <>Pakistan usw.

Das das unsere Freiheit wiederrum einschränkt ist dann eben ein Effekt den sich Politiker auch teilweise zurecht zunutze machen.

Das Problem ist das nicht handeln nicht gleich keine Gefahrt bedeutet.
Kommentar ansehen
13.09.2006 20:31 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@summertime: Aber keiner der Vorschläge, die zur angeblichen Terrorbekämpfung gemacht werden, richten sich aber nicht wirklich gegen Terroristen, sondern gegen uns.
Sie werden nur mit "Terrorbekämpfung" gerechtfertigt.
Mit Datenspeicherung, Kameras und Handgepäcksverboten wird kein Terrorist gefangen, oder?
Und die Überzeichnung "gerade noch verhinderter, grauenhafter Anschläge" wird auch niemandem helfen, es wird damit nur durchgesetzt, was sonst nicht durchzusetzen wäre- die Einschränkung unserer Freiheit.
Da können die Terroristen gleich Dankschreiben an unsere Politiker schicken, denn DIE schaffen, was kein Terrorist schaffen kann- unsere Grundrechte abzubauen....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?