13.09.06 14:41 Uhr
 711
 

NASA/ISS: Bis auf den Verlust einer Schraube verläuft bisher alles planmäßig

William Jeff, Sprecher des Johnson Space Center der NASA in Houston, erklärte, dass die Astronauten der Atlantis nach dem ersten Raumspaziergang im Planungs-Soll lägen. Sie hätten an der ISS sogar schon zusätzliche Solarbatterien installieren können.

Obwohl den Raumfahrern bei den Arbeiten eine Schraube nebst zugehörender Unterlegscheibe entglitten war, werde dies keine Konsequenzen für die Funktionsfähigkeit der Solaranlage haben.

Derzeit bereiten sich Steve MacLean und Dan Burbank auf einen zweiten Außeneinsatz im All vor, bei dem die Neuinstallationen in Betrieb genommen werden sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verlust, NASA, ISS, Schraube
Quelle: de.rian.ru

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2006 14:21 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Schraube mehr oder weniger ist ja in der Raumfahrt nicht so wichtig. Da frage ich mich, warum die Ingenieure sie dann mit in die Konstruktion genommen haben – zumindest der für die Berechnungen einzukalkulierende Sicherheitsfaktor wird darunter zu leiden.
Kommentar ansehen
13.09.2006 15:05 Uhr von ika
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jajaaaa! Das ist wie bei Ikea Möbeln.. "hmm, eine schraube ist übrig, na das wird schon halten" :D
Kommentar ansehen
13.09.2006 15:07 Uhr von Roichi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ersatzschraube: Vielleicht hatten die noch ne Ersatzschraube mit.
Ich kauf auch immer mehr Schrauben als nötig.
Kommentar ansehen
13.09.2006 15:30 Uhr von maxedl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ersatzschrauben: Vermutlich gibt es Ersatzschrauben, da man ja mit einem entgleiten von Schrauben rechnen mußte.
Sicher nicht einfach mit dicken Handschuhen in der Schwerelosigkeit eine Schraube festzuhalten,.
Mit etwas Beschleunigung duch die Erdanziehungskraft und viel Pech könnte die Schraube noch irgendetwas durchlöchern bis zum verglühen in der Athmosphäre.
Oder die Schraube schwebt noch in 100 Millionen Jahren durch das All.
(Durchstösst die Wand eines Raumschiffes und löst damit einen intergalaktischen Krieg aus.)
Kommentar ansehen
13.09.2006 15:47 Uhr von microodt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frau und Technik *** und jetzt flitz ***
ich höre die Schreie der Empörung schon ;-)
Kommentar ansehen
13.09.2006 16:00 Uhr von -RockyTR-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja: Die ham ja alle a Schraubn locker...
OH NEIN !! EINE Schraube ... solang es nicht die was die dei Sauerstofftanks verschraubte damit die net weg fliegen...
Kommentar ansehen
13.09.2006 18:55 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ziel des nächsten Fluges: Diese Schraube aufspüren und einsammeln, bevor sie irgendwann eine Katastrophe auslöst.....
Kommentar ansehen
20.09.2006 23:52 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenns ne "WICHTIGE" Schraube war.....:-( Vielleicht trägt sie ja zur Stabilität des Shuttles bei?!!?
Kommentar ansehen
21.09.2006 18:40 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kann ich mir nicht verkneifen! Ist das vielleicht die Schraube, die bei Herrn Bush locker war?
Kommentar ansehen
24.09.2006 21:49 Uhr von KingPiKe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer Regenschirm mitnehmen nicht das ihr die aufm Kopf kriegt ^^
Kommentar ansehen
24.09.2006 22:16 Uhr von cat_carrier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die ISS gibt es nicht: sie ist der gleiche Fake wie die MIR und die Mondlandung und das Hubble - das alles hat der Österreicher Josef Mallits aufgedeckt, er betreibt ein Forum, das diese Lügen alle bloßlegt. Es läßt sich ergoogeln...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?