13.09.06 07:59 Uhr
 217
 

Gratis im WLAN telefonieren: Erstes Skype-Handy ab Oktober in Deutschland

Der amerikanische Netzwerkanbieter Netgear will im Oktober in Europa ein Handy auf den Markt bringen, das erstmals mit dem Internettelefoniedienst Skype arbeitet. In Gebieten mit WLAN-Empfang wäre es dann möglich, gratis zu telefonieren.

Das Handy mit dem Namen "Skypephone SPH101" kann wie ein normales Handy genutzt werden - ein PC ist nicht nötig. Auch ganz normale Telefonanschlüsse können angerufen werden; das kostet dann allerdings Geld.

Die Verbindung ist durch WPA-PSK verschlüsselt - somit wird das Abhören also unmöglich. Das Skype-Handy wird bald in den USA und Kanada angeboten, ab Oktober soll es auch in Deutschland verkauft werden. Der Preis liegt laut Hersteller bei 249 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yours
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Handy, Oktober, WLAN, Skype
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Microsoft programmiert China eine eigene Windows-Version für Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 22:26 Uhr von yours
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klingt sehr vielversprechend! So ein Skypephone könnte man wunderbar als Zweithandy benutzen und in den immer häufiger werdenden Hot-Spots und anderen WLAN-Bereichen nutzen. Bin mal gespannt, was Telekom & Co dazu sagen...
Kommentar ansehen
13.09.2006 12:44 Uhr von angelus2082
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: wird nur sein bezüglich "kostenlos", dass es keine kostenlosen Hotspots mehr geben wird in Zukunft nach dem gefällten Urteil gewisser Richter letztens bezüglich der Mitverantwortung bei ungeschützten WLAN zugängen. : )

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?