12.09.06 19:15 Uhr
 5.752
 

"Herr der Ringe"-Saga geht weiter - "Der Hobbit" soll ins Kino kommen

Das Buch "Der Hobbit" soll nun auch verfilmt werden, berichtet die britische Zeitung "The Sun". Die Regie soll bei diesem Prequel auch wieder Peter Jackson übernehmen. Allerdings hat Jackson noch nichts von diesem Vorhaben erfahren.

Insider berichten, dass "Der Hobbit" aber voraussichtlich nicht vor 2008 auf der Leinwand zu sehen sein wird. Elijah Wood, welcher bereits in den ersten drei "Herr der Ringe"-Filmen den Frodo mimte, soll auch in diesem Film die Hauptrolle bekommen.

"Der Hobbit" schildert die Vorgeschichte zu "Der Herr der Ringe" und handelt vom Leben der Hobbits.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: temperance
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kino, Herr der Ringe, Der Hobbit, Saga
Quelle: www.filmstarts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Frau betet aus Versehen mehrere Jahre zu "Herr der Ringe"-Actionfigur
Brasilien: Frau betet jahrelang aus Versehen "Herr der Ringe"-Figur an
David Bowie bewarb sich um eine Rolle in "Herr der Ringe"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 18:49 Uhr von temperance
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe dieses Buch gelesen und war nicht gerade begeistert, da es eben nun mal ein Kinderbuch ist und ein wenig langweilig ist. Mal sehen, ob Jackson den Job annimmt und wie er ihn dann ausführt.
Kommentar ansehen
12.09.2006 19:38 Uhr von Netsukka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich! Der schönste Teil der Ring-Saga kommt auch in die Kinos! Ich hoffe nur, diesmal muss man sich keine Elfen antun, die auf Schilden snowboarden. Ich bin mal gespannt, ob der Film an das Buch herankommt. In den HDR-Filmen fehlte zum Glück kaum etwas wichtiges. Sie waren relativ gut. Ich hoffe für den Hobbit nur das Beste.
Kommentar ansehen
12.09.2006 19:47 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieso: Wieso soll Elijah Wood Bilbo in jungen Jahren spielen ???

Bilbo und Frodo sind ja nichtmal verwandt !
Kommentar ansehen
12.09.2006 19:54 Uhr von richy7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die News gabs schon oft: Es gab schon viele Gerüchte der Hobbit wird verfilmt. Doch bisher gabs noch nichts genaues. Die können doch nicht anfangen ohne das Jackson sein "JA" Wort gibt. Ich wart lieber auf ne offizielle News.
Kommentar ansehen
12.09.2006 20:42 Uhr von helldog666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Amarillion, wäre geil , die Mittelerdebibel: 200 oder 300 Balrogs auf einem Haufen usw..
Hehe, dass wäre mal eine Herausforderung.
Kommentar ansehen
12.09.2006 20:46 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei comments in einem: @S8472:
Du hast das Buch gelesen, ja? Bilbo und Frodo sind verwandt, zwar nur um einige Ecken, aber dennoch Verwandte.

@helldog666:
Njoa, beim Silmarillion ist viel zu vieles nur spekulativ oder im methamophorischen Sinne gemeint, wie in der echten Bibel. Und außerdem würden die Kosten für die Spezialeffekte in die Milliarden gehen, alleine schon Melkor oder Eru wären fast unmöglich darzustellen.
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:19 Uhr von LiquidSnake111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teufelsgott und helldog: könnt ihr mich aufklären? was is dieses Amarillion bzw. Silmarillion? geschweige denn der/das Melkor und eru? o.O *wissenwill*
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:21 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Liquid (Hast Du den Nick aus MGS?): Dieses Buch wird in Deutschland als "Nachrichten aus Mittelerde" verkauft. Ist eine Sammlung von Kurzgeschichten, naja, so kurz dann auch nicht...
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:57 Uhr von S8472
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teufelsgott: ja die sind eh fast alle verwandt.
ich wollte damit sagen, dass man nicht den selben schauspieler nehmen sollte, weil die ja nicht so nah verwandt sind, dass die starke ähnlichkeit aufweisen.
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:58 Uhr von userheka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wegen silmarillion: aber iluvatar wäre dann eigentlich unmöglich zusammen mit den maia und sindar etc...
Kommentar ansehen
12.09.2006 22:37 Uhr von Dr. Colossus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
argh: so viele fehler in nur so wenigen comments.

1. es sind elben, keine elfen
2. frodo und bilbo sind sehr wohl verwandt
3. es heißt nicht amarillion, sondern silmarillion
4. das silmarillion und nachrichten aus mittelerde sind zwei völlig verschiedene bücher

so, und nu zur news^^
solange nicht mal jackson sein ok gegeben hat, wird da eh nix draus. wenn es denn mal so weit wäre, dürfte man mit sicherheit die gleiche qualität wie bei hdr erwarten. immerhin isses leichter verfilmbar. und das silmarillion ist, wie gesagt, vollkommen unverfilmbar. wie will man denn darstellen, wie die valar sonne und mond erschaffen haben?
Kommentar ansehen
12.09.2006 22:45 Uhr von freddy87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Film: jaaaa noch ein Tolkien Film..nur her damit...nur aufpassen..nich alles ausschlachten;)
Kommentar ansehen
12.09.2006 23:25 Uhr von Serien
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dr. Colossus: Danke! Ich dachte schon ich muss die alle ausbessern.

@Topic
Naja alle glauben hier es läge an PJ das OK zu geben, aber ihr irrt. Christopher Tolkien ist derjenige der dies unmöglich machen will. Er wollte auch HdR verbieten, also den Film, doch die Rechte waren ja schon verkauft, was beim Hobbit ja nicht der Fall ist. Solange nichts auf IMDB steht, glaube ich kein Wort.
Kommentar ansehen
13.09.2006 00:22 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
argh! warum schon wieder jackson?
haben die in neuseeland nicht noch mehr durchschnittliche regisseure?
dass der noch nichts davon weiss halte ich für ein gerücht - der wollte die filmrechte schließlich schon vor 3 jahren - und hat sie nicht bekommen...
Kommentar ansehen
13.09.2006 00:38 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe das buch "der kleine hobbit" gelesen.
da findet bilbo den ring und begenent smeagol das erste mal.

ich habe das buch mit 23 gelesen und fand es spannend und gu ;-) btw. gandalf ist auch mit von der partie.

und frodo & bilbo sind verwandt!
Kommentar ansehen
13.09.2006 00:39 Uhr von fcb92
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit Jackson: wird das auf jeden Fall ein Erfolg.

Die Geschichte war schon geil, und ich denke die Schlacht der 5 Heere wird besonders gut, Kämpfe konnte er schon immer gut darstellen.

Ich fänds interesant, wenn die Kriege um Gondolin noch verfilmt werden würden, oder die Schlacht von Dagorlad.
Kommentar ansehen
13.09.2006 01:05 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Silmarillion und Nachrichten aus Mittelerde sind NICHT das gleiche.
Würde mich echt freuen wenn mal wer versuchen würde das zu verfilmen. Das würden dann aber eher 10 Filme werden. Das ist einfach zu viel und viiieeeel zu krass zum verfilmt werden.
Zum Kleinen Hobbit ... wäre nett wenn das verfilmt würde. Das gibts glaube ich schon in so ner uralten halb Echtfilm/halb comicanimierten Version. Das fand ich recht schwach ... aber mit den heutigen Möglichkeiten ... wäre nett. Würde unter anderem auch mal für einige "Unwissende" eine Szene aus dem 1. Teil vom HdR aufklären in der die Gruppe an versteinerten Trollen vorbeiläuft.
Kommentar ansehen
13.09.2006 02:11 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fänds schei++: wenn Wood Bilbo spielen sollte. Er ist Frodo und Ende. Man sollte einen ganz anderen für die Rollen des Bilbo besetzen.
Kommentar ansehen
13.09.2006 06:31 Uhr von CerealDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schauspieler des Bilbo: muss zwangsläufig wieder derselbe wie in HdR werden, aber anscheinend hat den Grund hier noch niemand mitbekommen.

Denn im Buch wie auch im Film sagt Gandalf dass Bilbo seit der Reise zum Erebor vor 60 Jahren nicht um einen Tag gealtert ist. Das sollte keine schmeichelei sein sondern Fakt, da der Ring die Alterrung verlangsamt...
Kommentar ansehen
13.09.2006 06:51 Uhr von Bongolus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@temerance: "Der Hobbit" schildert die Vorgeschichte zu "Der Herr der Ringe" und handelt vom Leben der Hobbits.

Wenn du das Buch gelesen hättest, wüßtes du das es nicht vom Leben der Hobbits handelt. Es handelt nichtmal vom Leben eines Hobbits, sondern erzählt nur die Geschichte wie Bilbo zu dem Ring kam. Auch gilt Bilbo wegen dieser Geschichte als Sonderling unter den Hobbits, da es bei denen nicht üblich ist loszuziehen und Abenteuer zu erleben.

Auch würd ich es nicht gerade als Kinderbuch bezeichnen, aber es wurde schon so geschrieben als wenn man es Kindern erzählt.

Für mich als Herr der Ringe Fan wird der Film bestimmt wieder entäuschend, aber anschauen werd ich ihn mir wohl.

Greetz Bongolus
Kommentar ansehen
13.09.2006 07:33 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht Frodo als Bilbo!! Das gibt doch wieder nur Verwechslungen. Wäre schon dafür wenn Sir Ian Holm (gerade 75 geworden) auch diese Rolle noch annehmen würde!!

Ansonsten bin ich mal gespannt, wie die Drehbuch-Autoren den Film wieder so umschreiben, wie es ihnen am besten passt. Ich würde allerdings nicht sagen, dass es sich um ein reines Kinderbuch handelt, schließlich gibt es dort auch Orks, Wölfe, Adler, Trolle, einen Drachen... und am Ende eine dicke Kampfszene!! Also schon Futter für nen actiongeladenen Film!!
Freu mich demnach schon auf die Verfilmung!!

P.S.: "Der Hobbit" war auch beim Lesen der Interessanteste!! Beim Lesen von "Herr der Ringe" bin ich immer eingeschlafen und habs deshalb sein lassen..
Kommentar ansehen
13.09.2006 08:14 Uhr von florian.turm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fragen zu silmaril, hobbit, hdr u.v.m.? hier gibt es antworten.

http://www.mittelerde-portal.de/...

die enzyklopädie, engagiert gemachte seite
Kommentar ansehen
13.09.2006 09:08 Uhr von maXallion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bongolus: Also ich glaube nicht, das man den Hobbit als vorgeschichte bezeichnen kann, der ring spielt nur eine nebensächliche rolle, und ich glaube, als tolkien die geschichte geschrieben hat, wusste er genausoviel von der macht vom ring wie bilbo, als er ihn gefunden hat :)
Kommentar ansehen
13.09.2006 13:59 Uhr von Msgic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dr Colossus: Elfen, Elben, Alben, alles das selbe, kommt aus der Nordischen Mythologie...
Wikipedia sagt: Elfen (auch Alben, Elben) ist eine Bezeichnung für eine sehr heterogene Gruppe von Fabelwesen in Mythologie und Literatur.
Elfen sind Lichtgestalten und/oder Naturgeister, die ursprünglich aus der nordischen Mythologie stammen. Altnordisch heißen sie álfr, ahd. alb, altengl. ælf, dänisch Elve, lateinisch albus, deutsch eigentlich Elben.

Das die Englischen "Elves" im LotR in dt. nicht mit "Elfen" übersetzt wurden, hat Tolkien selber veranlasst.
Wikipedia: Die moderne Märchen-Vorstellung von Elfen als winzigen, blumenbewohnenden Wesen, die so erst in der Neuzeit aufgekommen ist, lehnte Tolkien als unangebrachte Verniedlichung ab. Daher bat er auch die deutsche Übersetzerin seines "Herrn der Ringe", im Deutschen die Gelegenheit zu nutzen und "Elves", ein Wort, das er selbst nicht so gern mochte, nicht mit "Elfen", sondern mit "Alben", "Alpe" oder "Elben" zu übersetzen

Wikilink: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
13.09.2006 14:16 Uhr von geraldal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Hobbit" soll ins Kino kommen: warum denn nicht? auch hobbits dürfen fernsehen, ins kino oder ins teather gehen...*ggg*

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brasilien: Frau betet aus Versehen mehrere Jahre zu "Herr der Ringe"-Actionfigur
Brasilien: Frau betet jahrelang aus Versehen "Herr der Ringe"-Figur an
David Bowie bewarb sich um eine Rolle in "Herr der Ringe"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?