12.09.06 16:19 Uhr
 334
 

Britisches Magazin gibt Preis für die Wii-Konsole bekannt - Nintendo England dementiert

Das britische Magazin "MCV" hat berichtet, dass die neue Nintendo-Konsole Wii 149 britische Pfund, also etwa 220 Euro, kosten soll. Diese Meldung wurde jedoch vom Chef der Nintendo-Niederlassung in England, David Yarnton, dementiert.

Den endgültigen Preis für die Konsole wird Nintendo wohl auf der Pressekonferenz am 15. September bekannt geben. Deutsche Versandhändler rechnen mit einem Preis um die 250 Euro.

Insider berichten, dass das Paket außer der Konsole zwei Fernbedienungscontroller und die passenden Nunchuck-Controllanhängsel beinhaltet. Außerdem soll das Spiel "Wii Sports" enthalten sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, England, Nintendo, Magazin, Konsole, Wii
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 17:38 Uhr von virtualnonsense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ICH FREU MICH ! :D
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:58 Uhr von thelReas0n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grund: Wird schon seine Gründe haben, dass die so günstig ist.
ich würde da besser warten und ein paar Rezensionen lesen, befor ich mir son Teil anschaffe.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?