12.09.06 17:13 Uhr
 3.439
 

Nach Manipulationsvorwürfen gegen die FIA: Möglicher Punktabzug für Alonso

Im Zusammenhang mit der Rückstufung Fernado Alonsos beim Großen Preis von Monza um fünf Startplätze haben Fernando Alonso und Flavio Briatore harte Kritik gegenüber der FIA geäußert.

Briatore bezichtigte die Funktionäre der Manipulation. Man wolle Michael Schumacher den WM-Titel zuschanzen. Fernado Alonso sagte, die Formel 1 sei für ihn kein Sport mehr. Diese Aussagen könnten jetzt ein Nachspiel für den Spanier haben.

Laut Regelwerk ist es verboten, die FIA oder den Motorsport zu kompromittieren. So droht Alonso nach dem Gesagten nunmehr ein Punktabzug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: K. Diekmann
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Punkt, Manipulation, Fernando Alonso, FIA, Punktabzug
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 17:24 Uhr von Urmeli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und mit was mit Recht!!!

Ach was würd ich´s ihm gönnen, dass man ihm Punkte abzieht... der hätte sein grosse Klappe doch auch noch bis zum Ende der Saison halten können.. nächstes Jahr bei MCLaren Mercedes hat er eh nichts mehr zum mitreden in der Formel Eins... tja Fernando.. erst denken, dann reden!
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:53 Uhr von myheroisalex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er kennt die Regeln: und er kennt somit die Folgen seines Redens....
Kommentar ansehen
12.09.2006 18:01 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rauswerfen flammen.
Die wollen ja nur 10 extra Punkte wegen extremheulen :)

@ Keke - schick deinen kleinen in den Zirkus
Kommentar ansehen
12.09.2006 18:55 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daß Ferrari immer petzen muß Das ist pure Schikane gegen Alonso.Er war doch mehr als
100 m entfernt.Wenn Schumi sich dadurch behindert fühlt,dann soll er doch das Autofahren aufgeben und sich zuhause wickeln lassen.Die WM wird halt doch am grünen Tisch entschieden.Quasi als Abschiedsgeschenk für Schumacher.Und als Sahnehäubchen obendrauf wird Alonso sicher noch so bestraft,daß er auf keinen Fall mehr eine Chance hat.
Ich wünsche Alonso alles Glück der Erde für die nächsten Rennen.Falls Schumi doch noch Weltmeister wird,hat das Ganze einen extrem schalen Nachgeschmack.
Kommentar ansehen
12.09.2006 19:10 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wat ein skrupelloser verein: "Laut Regelwerk ist es verboten, die FIA oder den Motorsport zu kompromittieren."

was ist das denn für ein krimineller verein.
laut bush dürfen keine amerikanischen soldaten wegen kriegsverbrechertum angeklagt werden.

ist ungefähr dasselbe.

schiebt dem schumi diese woche noch den wm titel zu, das gane hat mit sport nix mehr zu tun.
fangt einfach ohne schumelschumi eine neue saison an die sauberer sein sollte.

mercedes rules
Kommentar ansehen
12.09.2006 19:17 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beisser1: tja besser aufpassen solltest du schon, es war massa, nicht schumacher. bei derartiger unkenntnis behaupte ich mal, dass man deinen restlichen post auch vergessen kann.
Kommentar ansehen
12.09.2006 20:05 Uhr von @ntje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sch**** FIA: Ich hab gedacht es gibt Meinungsfreiheit? Wann kommt der erste Fahrer (ausser dem wundervollen Schumiar***) auf den Scheiterhaufen? Eine große Schweinerei was da ab geht! F1 ist schon einige Zeit kein Sport mehr!!
Kommentar ansehen
12.09.2006 20:15 Uhr von SirOliver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das bringt doch nix! Wenn Alonso jetzt Punkte abgezogen werden, werden er und seine Leute sowie alle Schumi-Hasser sich doch nur darin bestätigt sehen, dass Schumi zum Weltmeister gemacht werden soll! Brummt ihm und Mafia-Briatore lieber Geldstrafen auf, die sich gewaschen haben!
Kommentar ansehen
12.09.2006 20:28 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was hackt ihr auf schumi rum? Wenn einer weiß, wie es ist von der FIA niedergemetzelt zu werden, dann ist es Schumi... man denke nur an den zusammenstoß mit Villeneuve, 97, nachdem ihm alle bisherigen punkte aberkannt wurden... mir ist kein fahrer bekannt, der jemals eine so harte strafe kassiert hat.

Und alonso ist sicherlich kein schlechter fahrer, aber profitiert im moment und im letzten jahr vom genialen renault auto mit dem ein dressierter affe weltmeister werden könnte... leider ist er menschlich einfach ein arsch der nicht verlieren kann. Getreu dem Motto, ich hab einmal gewonnen, wenn ich jetzt verliere ist es reine willkür der anderen... auch wenn ich die entscheidung der FIA alonso auf platz 10 zu versetzen nicht nachvollziehen kann, seine kommentare dazu zeigen seine persönlichkeit überdeutlich.
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:07 Uhr von postpil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der blöde Alonso kann nicht verlieren: Der blöde Alonso kann nicht verlieren, oder warum haut der so hohle bemerkungen raus.
für mich ist er der sabsolute louser
ALLE PUNKTE weg = Schumi Weltmeister !!
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:34 Uhr von michi k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechter verlierer alonso: wenn der sein maul nicht halten kann und dauernd nur rumheult wie böse doch alle zu ihm sind dann wünsch ich ihm diese saison noch 3 ausfälle ... so ein arroganter depp meint dauernd scheisse labern zu müssen wenn nicht alles so ist wie es ihm passt
sperrt den depp einfach dann ist hoffentlich ruhe mit dem dummgelaber
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:42 Uhr von chrisifan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zieht: dem Alonso die Punkte ab, und macht Schumacher + Ferrari zu Weltmeister.
@Ogino
Schumacher ist vielleicht der beste Fahrer aber er wird niemals ein Großer . Prost Senna Lauda das waren Größen in der F1 die sind sogar in einem Team gegeneinander gefahren.
@gregsen
Dann geht es Alonso so wie Schumacher in den Jahren davor Und der "Zusammenstoss" war ein rammen von der Piste und zeigt was Schumacher sein ganzes Leben war. Das hintere Loch zwischen den Beinen. Und noch was .War es nicht dein Idol das zu Ferrari gesagt hat „ Ich fahre noch ein Jahr aber nur mit Massa und nicht mit Kimi“
Kommentar ansehen
12.09.2006 22:17 Uhr von dirkka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@beisser1: Na klar....... und die FIA oder gar Ferrari hat an Alonsos Motor einen kleinen Sprengsatz angebracht damit der Motor platzt ;((

@: Ok, es mag zwar einige unschöne Momente in der Laufbahn von MS gegeben haben, es gibts aber genügend andere Fahrer, die gerne ihre Gegner abgeschossen haben, ich denke da an allererster Stelle an Villeneuve.

Schumi ist seinen Weg gegangen und hat viel erreicht, uns viele geile Rennen geboten...... und das in 16 Jahren aktiven Motorsports auch mal was schiefgeht ok...... und das die Konkurrenz meckert.... logisch.......

Für mich bleibt Schumi der Beste..... auch wenn viel (teilweise begründet, teilweise unbegründet) bemängelt wurde. Er ist ein TOP-Fahrer und ich wünsche ihm alles Gute.
Kommentar ansehen
12.09.2006 23:02 Uhr von ferrariklaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Briatore-Marionette: Ich wusste garnicht daß alonso (absichtlich klein geschrieben,nur Menschen mit Stil verdienen Gross ) auch eine eigene Meinung hat.Der sagt doch nur was ihm sein Spaghettiherr vorlabert.Beide haben keinen Stil ! Sie werden nie das erreichen was Schumi erreicht hat.Diesem spanischen Gockel gehört der Hals umgedreht.das ist unterste Schublade.Solche Leute gehören nicht in die Formel 1.
Kommentar ansehen
12.09.2006 23:03 Uhr von Tompunet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ich verstehe ihn schon irgendwie: also irgendwie - denn es ist doch deprimierend - wenn ein junger Heißsporn WM wird (dank der FIA), dann fast wieder dran schnüffelt, aber dann doch der Erzgegner wieder da ist, selbst sagt, er ist zu alt für den Schotter, er hört auf - und selbst nach dieser Selbst-Erkenntnis immer noch schneller ist als alle anderen. Aber - so ist das Leben - auch im Motorsport.

Jung - du mußt noch viel lernen über das Leben...
Kommentar ansehen
12.09.2006 23:43 Uhr von tomyd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach was: Gebt Schumacher gleich den WM Titel und beendet für diese Saison die F1, alles andere ist nur unfug.
Für die die sagen Schumacher ist der grösste, der grösste ist er , aber nicht als Fahrer. Wie war das mit trainierter Affe bei Benetton? Schumacher hat 2! Tittel mit Benetton, ist er auch da mit einem Auto das geworden das ein trainierter Affe fahren konnte? Wie war das mit Irvine, der in der Saison als Schumacher den Unfall hatte, aus eigener Kraft hätte Weltmeister werden können, wenn nicht Schumacher im letzten Rennen zurückgekommen wäre, und den Titel verschenkt hätte, weil er ja die Nummer 1 ist, und alle anderen im Team nur Wasserträger.
Wie oft musste Barricello zurückstecken damit Schumacher Weltmeister werden durfte, genau wie jetzt Massa, der Schumacher bereits mehrfach deklassiert hat.
Begreift es endlich, euer Superfahrer wäre für alle anderen nur ein superfahrer wäre wenn er echte konkurrenz im Team zulassen würde, und nicht wie er es macht die anderen als Strassenräumer und Wasserträger zumissbrauchen. Andere Fahrer sind trotz Teamkonkurrenz Weltmeister geworden.
Kommentar ansehen
12.09.2006 23:51 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich wäre dafür: das Schumi Alonso einfach in den nächsten Rennen vom Anfang bis zum Ende die Rücklichter zeigt. Dann kann Alonso anfangen zu heulen und trampeln wie ein kleines Kind.
Kommentar ansehen
13.09.2006 09:47 Uhr von midfield
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tomyd: zu 1999:

... Auf dem neuen Kurs von Sepang (Malaysia) war Schumacher das ganze Wochenende der schnellste Mann. Während des Rennens fuhr er taktisch klug, hielt Häkkinen in Schach, überließ Irvine den Sieg und belegte selbst Rang 2. ...

... Beim Saisonfinale allerdings besiegte Mika Häkkinen aus eigener Kraft die beiden Ferrari und wurde Weltmeister. ...
Kommentar ansehen
13.09.2006 12:17 Uhr von Frühaufsteher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
FIA...nee ne "Laut Regelwerk ist es verboten, die FIA oder den Motorsport zu kompromittieren."

Das bedeutet die können machen was sie wollen, so kann man sich auch vor Verantwortung drücken....
Kommentar ansehen
13.09.2006 17:15 Uhr von beisser1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frühaufsteher: Ich muß Dir vollkommen Recht geben.Das ganze ist doch nur noch Beschiss von hinten bis vorne.
Kommentar ansehen
13.09.2006 18:59 Uhr von Sir.Locke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
recht hat er: ich gebe alonso und auch seinem team recht, die fia tut jeden möglichen blödsinn um ferrari die möglichkeit auf die wm zu erhalten. aber dies ist nichts neues, sondern wied schon anscheinend seit jahren so betrieben....

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?