12.09.06 15:11 Uhr
 373
 

Beim Treffen der blockfreien Staaten empfing Kuba die Gäste mit Poster von Bush als Vampir

Am gestrigen Montag wurde in Havanna das Treffen der Staaten eröffnet, die sich in den Zeiten des Kalten Kriegs weder mit den USA noch mit der Sowjetunion verbündeten. An dem Treffen nehmen Vertreter aus 116 Mitgliederstaaten teil.

Eröffnet hat die sechstägige Veranstaltung der Außenminister Kubas, Felipe Pérez Roque. Bisher ist noch nicht sicher, ob Kubas Präsident Castro, der im Juli im Darmbereich operiert wurde, offiziell auf dem Treffen erscheinen wird.

Mit Bezug auf die von den Mächtigen der Welt ausgehende Bedrohung durch Militärschläge riet Roque den Teilnehmern zum Zusammenschluss. Diese wurden am Eröffnungstag mit Postern empfangen, auf denen Bush als Vampir abgebildet war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Politik
Schlagworte: George W. Bush, Staat, Treffen, Gast, Kuba, Vampir, Poster
Quelle: de.today.reuters.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 13:38 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Blockfreien Staaten sind, wenn das Land für Land betrachtet wird, nicht mehr blockfrei. Allein die Freihandelsabkommen mit den USA oder mit Ländern Europas zeigen dies. Das Treffen ist eher ein Gegengipfel zu den G 8-Treffen.
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:34 Uhr von deafener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
George Bush, der "grosse US-President" ist halt überall dabei, ...wenn auch meistens nur noch als abschreckendes Beispiel!!!
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:57 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Link zum Bild...o.0 hat jemand einen ? (Harr harr wie erwartungsvoll ihr jetzt alle diesen Kommentar geöffnet habt^^)
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:58 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woher: kann ich das Poster bekommen?^^
Kommentar ansehen
12.09.2006 18:41 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
STimmt doch: er trinkt halt kein blut sondern erdöl. kuba ist das einzige land, das es wagt, offen gegen bush zu arbeiten und das ohne terror oder krieg. sehr gut und schlag ins gesicht für all die arschkriecher namens merkel, blair und konsorten.
Kommentar ansehen
12.09.2006 21:23 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mömentchen mal-: 116 Staaten ?
Kommentar ansehen
12.09.2006 22:10 Uhr von liquid sword
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jesse: Jaaaaaa.....

....da war ich auch ein wenig verwundert.
Kommentar ansehen
12.09.2006 22:15 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
is doch nich ungewöhnlich: Da gehören schließlich die afrikanischen, süd- und mittelamerikanischen Länder dazu, große Teile Asiens (speziell der Nahe Osten) und die pazifischen Inselstaaten, sowie die skandinavischen Länder, die Schweiz und möglicherweise auch Spanien und Griechenland.
Kommentar ansehen
13.09.2006 01:53 Uhr von la_iguana
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
116: ist schon der Hammer und garnicht "blockfrei", sondern ein mächtiger Block. Ich finde wenn der Verbund richtig genutzt wird, kann es richtig spannend werden.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?