12.09.06 14:45 Uhr
 482
 

Bei über neun Jahre alten PKWs durchschnittlich 229 Mängel gefunden

Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat Fahrzeuge verschiedenen Alters auf Verkehrssicherheit geprüft. Das Ergebnis wurde nun bekannt gegeben.

An 100 Wagen, die höchstens drei Jahre alt waren, hat man im Durchschnitt 29 Mängel feststellen können. Bei genauso vielen Fahrzeugen, die mindestens neun Jahre alt waren, wurden durchschnittlich 229 Mängel gefunden.

Man hat auch festgestellt, dass Autos in Deutschland immer älter werden. 1999 betrug das Alter eines PKWs durchschnittlich 6,8 Jahre, 2005 schon 8,4 Jahre.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Jahr, Mangel
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 13:21 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Autos kaum noch bezahlbar sind für Otto Normal Verbraucher, ist wohl der Grund, der alten PKW auf den Strassen. Die Reperaturen werden auch nicht billiger.
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:00 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner ist jetzt 10 Jahre alt und beim letzten TÜV vor zwei Monaten wurde gerade mal 2 sehr geringfügige Mängel gefunden! :)
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:37 Uhr von Floyd Fuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlechte Quelle: Nach der Quelle weisen unter 3 Jahre alte Autos im Durchschnitt, also jedes einzelne Auto, 29 Mängel auf, während 100 Autos über 9 Jahre zusammen 229 Mängel aufweisen, was im Schnitt 2,29 Mängel pro Auto macht.

Danach wären ältere Autos besser in Schuß.

Diese MängelNEWS kommen übrigens immer so ein zwei Wochen bevor der TÜV wieder die jährliche Hauptuntersuchung für ältere Autos und somit eine Umsatzverdoppelung in der Politik einfordert.
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:47 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: Was sollen denn das für Mängel sein (bei ca. 230 pro Auto)?

- Aschenbecher klappert? (60 Claps pro Minute = schonmal 60 Fehler?)
- durchschnittlich 50 Steinschläge im Motorhaubenlack?
- "Emblem" hat schon 15 Rostpunkte?
- an Kennzeichenbeleuchtung sind 80 Windungen der Glühwendel weggebrannt?
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:56 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle und News: Die Quelle ist völlig sinnfrei, wie FloydFuchs schon schrieb. Diese Quelle ist dann noch falsch wiedergegeben. Würde der Autor 2x das Wort "durschschnittlich" streichen, wäre die News sinnvoll, würde aber immernoch nicht mit der Quelle übereinstimmen.
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:02 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich fuhr noch nie ein Auto, dass jünger als 10 Jahre war und das seit 20 Jahren, manche älter als 18 Jahre. Spätestens beim TÜV waren die Anzahl der Mängel dann gleich Null oder gleich Schrottplatz.

Am besten sind die Autos ab 18 Jahren Alter. Die sind dann volljährig und dürfen von alleine fahren. Man kann dann ruhig ein paar Bierchen mehr trinken, das Auto fährt von alleine.
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:13 Uhr von HeXXXe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon in der quelle sch*** formuliert aber gemeint sind offenbar 29 bzw. 229 Mängel DURCHSCHNITTLICH pro 100 FAHRZEUGE.

also 0,3 pro neues und 2,3 pro altes auto. die zahlen hören sich dann auch plötzlich eher unspektakulär an....
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:17 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt auch mehr danach, als würde es: Sinn machen (0,3 bzw. 2,3 durchschnittlich bei 100 PKW) :-)
Kommentar ansehen
12.09.2006 23:23 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: keiner kann es sich mehr heute leisten einen neuwagen zu kaufen und reparaturen sind eh schon teuer......deswegen diy
Kommentar ansehen
13.09.2006 09:49 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja - Kennzeichenbeleuchtung defekt
- Öl am Differential
- Öl am Motorblock
- Kühlwasserstand knapp unter Minimalmarkierung
- Pluspolabdeckung der Batterie nicht vorhanden
- Radlauf hinten links angerostet
- Radlauf hinten rechts angerostet
- Radlauf vorne rechts angerostet
- Radlauf vorne links angerostet
- Heckscheibenwischer zieht Schlieren

10 Mängel, die die Verkehrssicherheit der Karre nicht im Geringsten beeinflussen.
Kommentar ansehen
13.09.2006 10:32 Uhr von ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh mein Gott !! Pluspolabdeckung??
Kühlwasser????

Wie unverantwortlich, daß Du mit so einer verkehrsgefährdenden Karre noch herumfährst !!

Mein Eindruck : Die Prüfer gucken bei älteren Autos viel penibler hin, weil sie die Order haben, Mängel zu finden. Damit die oberen Herren dann behaupten können, daß alte Autos gefährlich sind und wir unbedingt den jährlichen TÜV brauchen !!

Ganz dreistes Profitdenken unter dem Deckmantel der Sicherheit !!
Kommentar ansehen
13.09.2006 13:52 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Am schärfsten finde ich immer den Punkt: "Kennzeichenbeleuchtung defekt", das hat nichts, aber auch absolut gar nichts mit Verkehrssicherheit zu tun.
Kommentar ansehen
13.09.2006 16:01 Uhr von Whitechariot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ maki: Macht dennoch mehr als Sinn, dass darauf geachtet wird. Schließlich dient das Kennzeichen zur Identifizierung eines Fahrzeuges. Wenn jemand Dir den Rückspiegel abfährt (nur als Beispiel) und dann gleich weiterfährt, weil es Abend ist und Du im Dunkeln das Kennzeichen sowieso wahrscheinlich nicht erkannt hast, wäre das schon irgendwie wenig erfreulich.

Ich möchte eigentlich nicht, das schwer- bis gar nicht identifizierbare Fahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs sind.

Und da es eine solche Kleinigkeit ist und zudem auch einfach zu überprüfen, ist wohl eher derjenige der Blöde, der zur HU fährt ohne vorher mal ein kleines Lämpchen getauscht zu haben.
Kommentar ansehen
13.09.2006 16:12 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt schon, was Du dazu schreibst, aber hauptsächlich dients ja wohl immer noch der besseren Identifikation durch die verfolgenden Herren im Polizeikostüm... ;-)


PS: Ich selbst hatte noch keine Probleme mit KZ-Beleuchtung und TÜV, nicht dass ein falscher Eindruck entsteht. :-)
Kommentar ansehen
13.09.2006 23:26 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keine Probs beim Tüv? joa ich schicke auch immer meine Maus in Mini und Pumps mit meiner Kaeew dahin.
Kommentar ansehen
14.09.2006 01:31 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie: soll man es sich auch leisten, sein Auto super in Schuss zu halten. Die Kohle zerinnt einem durch die Finger und da bleibt nix übrig fürs in Stand halten des Wagens. So bitter das ist. Das sollte die GTÜ auch mal bedenken und anmahnen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 22:45 Uhr von danyboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich wirds bald billiger: Denn ich kann es mir nicht mehr leisten so weit zu arbeit zufahren und ohne auto habe ich keine chance zu arbeit zu kommen.
Deswegen werde ich meine Arbeit kündigen und mein Auto verkaufen.
Denn durch die Autokosten erwirtschafte ich jeden Monat einen Minus was ich auf dauer nicht verkraften kann und wenn ich mich arbeitslos melde und nicht mehr zur arbeit fahren muss, kann ich ersteinmal kostendeckend leben

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?