12.09.06 13:54 Uhr
 2.568
 

Online-Rekorder Shift.TV mit Gegenschlag gegen ProSiebenSat.1 erfolgreich

Der Anbieter des Online-Videorekorders "shift TV", NETlantic GmbH, erzielte beim Rechtsstreit mit ProSiebenSat1 einen Teilerfolg. Die Sendegruppe wurde per Gericht dazu aufgefordert, eine getätigte Pressemitteilung zu berichtigen.

Durch den Bericht entstünde für den Leser die Annahme, dass die gesamten Sender betroffen seien, doch tatsächlich klagte nur Sat.1. Zudem sei das Ergebnis des Verfahrens noch offen. ProSiebenSat1 hatte den Ausgang als Fakt dargestellt.

Der Geschäftsführer von "shift TV" betonte, dass die restlichen vier Sender weiter verfügbar seien. ProSiebenSat.1 erkannte die Abmahnung an. Es wurde eine strafbewehrte Unterlassungserklärung hinterlegt.


WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, TV, Rekord, ProSieben, Sat.1, ProSiebenSat.1
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.09.2006 15:14 Uhr von farscape99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wirr Was ist das denn für eine wirre Meldung. Man weiß gar nicht worum es geht, wenn man die Quelle nicht ließt - und das ist ja nicht Sinn der Sache.
Kommentar ansehen
13.09.2006 16:46 Uhr von StevoBln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wo ist da der Informationsinhalt? Das ist die bisher schlechteste Nachricht allerzeiten aud SSN!
Kein Informationsinhalt, wenn man nicht die Quelle liest!
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:05 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn das noch immer die gleiche Zusammenfassung ist, dann verstehe ich eure Kritik nicht.
Fakten sind doch ohne Probleme herauslesbar.

Sat1 ist am klagen, macht aber den Eindruck, dass das Urteil schon gefällt ist und für alle Sender der Gruppe gilt.

ShiftTV klagt dagegen und stellt durch das Urteil auch klar, dass das Urteil der ersten Klage noch offen ist und auch nur für Sat1 gelten würde. Die anderen Sender der Gruppe sind noch immer zugänglich.
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:20 Uhr von farscape99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Fakten sind doch ohne Probleme herauslesbar"

Das mag ja sein, aber welches Urteil zu welcher Klage? Da muss man schon ´ne Menge Fantasie haben, um sich das zusammen zu reimen.
Kommentar ansehen
14.09.2006 09:33 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mi-Ka: Und was soll z.B. der Satz
"Die anderen Sender der Gruppe sind noch immer zugänglich."
aussagen?
Eine bemerkenswert unverständliche "News"...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben
Russland: Mann hackt seiner Frau beide Hände ab
Pariser Flughafen: Obdachloser stiehlt aus Wechselstube 300.000 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?