12.09.06 13:27 Uhr
 2.227
 

Australien: Rochen fallen möglicherweise der Rache von Irwin-Fans zum Opfer

Mehrere der in der Regel friedlichen Meeresbewohner wurden verstümmelt an Australiens Küste gefunden. Die Umweltschutzorganisation des durch einen Stachelrochen getöteten Steve Irwin (ssn berichtete) befürchtet nun, es sei die Rache von Fans gewesen.

Ein solches Verhalten sei laut Michael Hornby, dem Leiter von Iwins Organisation "Wildlife Warriors", "das letzte, was Steve gewollt hätte". Es sei nicht akzeptabel, dass jemand Rache an den Tieren nehme.

Stachelrochen sind nur selten Urheber tödlicher Angriffe, da sie im Normalfall nur in Situationen, die sie als Bedrohung empfinden, angreifen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Australien, Fan, Rache, Rochen
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sauerland: Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lässt Mann ertrinken
Berlin: Massenschlägerei - Polizisten bei Streit verletzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 12:08 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und so zeigt sich einmal mehr, dass der Mensch in seinem Handeln das Tier noch weit unterbieten kann, gibt man ihm nur das passende Motiv zur Hand.
Kommentar ansehen
12.09.2006 14:17 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Äußerst zutreffend gesagt.

So primitiv kann nicht einmal ein Einzeller sein. Da zeigt sich der wahre Tierschützer…
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:04 Uhr von MiA.MaX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aber echt ! Das is wirklich das allerletzte was Steve gewollt hätte - und das sollte gerade seinen Fans eigentlich klar sein.

Gut... es gibt halt immer ein paar dumme, die das nicht checken und beweisen das sie null Hirn haben.

Apropo: In letzter Zeit is durch diesen Vorfall ja einiges über die Stachelrochen berichtet worden - sind schon ziemlich coole Viecher !
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:27 Uhr von oPopkorno
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So was war ja schon theoretisch vorprogrammiert das sobal dieser "Tierschützer" (Irwin hat ja auch nicht immer richtig gehandelt [in zusammenhang mit manchen Tieren] ) tot ist das irgendwelche hirnlosen *********** ******* es nicht raffen, dass das arme Tier halt in Angst angegriffen hat!

Wenn mich in tiefster Nacht irgend ein ausgebrannter Stalker verfolgen würde, würde auch nicht einfach warten bis der mich umlegt!

Damit beweisen sie nur, dass sie zu dumm sind, ihre zügellose Wut und Trauer (wenn solche Idioten, die sowas tuen, solche Wörtere kennen) zu bändigen!

Meine Meinung.

MfG: Ich
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:36 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Volldeppen echt jetz...das was Steve nicht wollte. Aber wie schon die Vorredner gesagt haben...Idioten gibts immer..wie Sand im Meer...quasi.
Hoffentlich erwischt ein Rochen einen von denen...

Da kann man ja froh sein, dass Steve nicht von einem Wal gefressen wurde...
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:37 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind wahrscheinlich: solche Idioten, die wenn sich von denen einer am Baum tot fährt, alle Bäume umsägen. Denn die haben ja schließlich Schuld.

Da fehlen einem die Worte.
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:54 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: Sind halt Fans. Und Fans machen zuweilen recht Irre Sachen.
Einerseits verständlich. Aber das bringt Steve Irwin ja auch nicht zurück.
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:40 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja, oder auch: menschen..

die dümmsten lebewesen die es gibt ;)
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:46 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stachelrochen: könnten theoretisch mit Ihrem giftstachel schon eine tödliche gefahr für den Menschen darstellen. Aber, irgendwo wurde gesagt, der letzte tödliche Unfall war in den 50ern.... also von einer Bedrohung kann da keine Rede sein. Und Rache für Irvin mittelsTierquälerei ist so was von pfui und daneben, die sollten solche Leute mal für ein halbes Jahr ins Zuchthaus setzen...
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:03 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auf nach Australien: n Paar bekloppte Fans zerstümmeln.

Schweinepack,hoffentlich tun sich die Rochen zusammen und killen euch alle. ;-)))

Mfg jp
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:38 Uhr von MadNight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dummm: Das hätte er niemals gewollt wo er doch Tiere über alles gliebt hatte...die wollen einfach net begreifen das sowas nunmal passiert und die Tiere eigentlich keine Schuld haben
Kommentar ansehen
13.09.2006 12:39 Uhr von krakos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas gabs doch schonmal: nur gab es da keine toten auf menschenseite, aber der bööööse bär musste auch sterben -.-

gibt immer wieder dumme leute...
darf diese leute eigentlich "fans" nennen?
Kommentar ansehen
13.09.2006 13:47 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: "Sind halt Fans. Und Fans machen zuweilen recht Irre Sachen.
Einerseits verständlich. Aber das bringt Steve Irwin ja auch nicht zurück"

NEIN, das sind bestimmt keine Fans! Wenn sie das wären, wüssten sie, dass Steve sowas niemals gewollt hätte, er würde sich im Grabe umdrehen (wie man so schön sagt). Das sind einfach nur Vollidioten, mehr nicht! Und verständlich finde ich das bestimmt nicht. Ich würde mich nicht als Fan von Irwin bezeichnen, mochte halt einfach seine Show, aber ich finde es daneben, in solchen Fällen von Fans zu sprechen. Denn ein Fan sollte sich schon mit dem Leben seines Idols beschäftigen.
Kommentar ansehen
13.09.2006 20:21 Uhr von info-point
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rechtschreibfehler: Ein solches Verhalten sei laut Michael Hornby, dem Leiter von Iwins Organisation <<<---- Iewin falschgeschrieben!
Kommentar ansehen
14.09.2006 08:53 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@info-point: und wer ist Lewin? Ich dachte eigentlich hier gehts um Irwin ;o)
Kommentar ansehen
18.09.2006 11:16 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind keine Fans das sind nur Idioten! Die haben kein bischen von dem verstanden, was Irwin rüberbringen wollte! Da kann man nur den Kopf schütteln...
Kommentar ansehen
18.09.2006 11:31 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: Richtig so!

Wird mal Zeit, dass hier endlich jemand was gegen diese Stachelrochenplage unternimmt!

Neulich erst im Supermarkt - da wird so eine harmlose Omi plötzlich von drei Stachelrochen in ne dunkle Ecke gezerrt und dann zu Schaschlik verarbeitet.

Wir müssen uns dagegen endlich wehren. Eine gerechte Rache für all die Opfer die bisher erbracht wurden, würde ich empfehlen, dass die Menschheit ihre Feinde konsumiert und in Fischverkaufsregalen zum Verwerten anbietet. Die Rochen selbst können wir als billige Duschbürsten weiterverwenden (die sind wohl nicht so schmackhaft).

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?