12.09.06 11:59 Uhr
 9.193
 

Fußball: Skandal in Brasiliens Drittliga - Tor durch Balljungen wird anerkannt

Bei dem Spiel der brasilianischen Fußball-Drittligisten Santacruzense und Atlético Sorocabana kam es zu einem Skandal, da ein Balljunge den Ausgleichstreffer erzielte.

Ein Schuss des Stürmers von Santacruzense verfehlte in der 89. Spielminute sein Ziel. Ein neben dem Tor von Atlético befindlicher Balljunge jedoch schoss einfach nach und traf.

Die eingesetzte Schiedsrichterin schien nichts von dem Vorfall bemerkt zu haben und gab das Tor für Santacruzense. Trotz Fernsehbilder ist auch der brasilianische Fußballverband nicht bereit, das Tor zu annullieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Skandal, Brasilien, Tor, Balljunge
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen
Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 12:13 Uhr von damndude
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TOR des Monats: da war nach abpfiff bestimmt die Hölle los!
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:14 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mich ja irren, aber gilt für Balljungen nicht ebenso wie für Schiedsrichter, dass sie "Luft" sind, das Tor also dem Wortlaut der REgeln nach korrekt erzielt wurde?
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:23 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: @Garviel
ich bezweifle irgendwie, dass luft aktiv ein tor schießen kann ;-) wär der ball abgeprallt - ok...
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:27 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Ja du hast recht. Laut Regeln gilt das Tor. Der Verein muss aber wahrscheinlich mit einer hohen Geldstrafe rechnen.
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:29 Uhr von carry-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: ich denke nicht. beim schiedsrichter ist diese regel sinnvoll, da er sich ja auf dem spielfeld aufhält, dort haben aber balljungen nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:30 Uhr von norge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Garviel hat recht: allerdings dürfte der ball noch nicht im aus gewesen sein. wenn nicht, dann wäre es - auch wenn nicht nachvollziehbar- einregulärer treffer.
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:30 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon bei youtube: http://www.youtube.com/...

unglaublich.
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:34 Uhr von norge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sluebbers: danke für die aufklärung. also eine glatte fehlentscheidung.
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:40 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
video gesehen: Hab grad das Video gesehen. Und wenn ich mich nicht täusche, war der Ball vorher aus. Also ein irreguläres Tor. Wäre der Ball noch im Spiel gewesen wäre der Treffer regulär.
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:40 Uhr von mutznator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tor des jahres: sowas fehlt in keinem saisonrückblick..is ja noch besser als das phantom tor von thomas helmer
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:58 Uhr von t.weuster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irregulär!!! Also der Balljunge hat den Ball:
1. in die Hand genommen
2. war der Ball schon im aus...sonst hätte es ja auch keinen Abstoss gegeben

erinnert mich aber sehr stark an das eine Spiel wo sich die zwei mannschaften aufgrund einer dämlichen Regel die Bälle selbst ins netz gehauen haben :D.

@Überschrift:
Sowas einen Skandal zu nennen finde ich schon skandalös übertrieben.
Kommentar ansehen
12.09.2006 13:07 Uhr von mutznator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tor des jahres: sowas fehlt in keinem saisonrückblick..is ja noch besser als das phantom tor von thomas helmer
Kommentar ansehen
12.09.2006 13:28 Uhr von anonym10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ erste poster: Slbst wenn der Junge auf dem Feld gewesen wäre, hätte das Tor nicht zählen dürfen. Bei jeder Berührung mit dem Ball auf dem Spielfeld ist das Spiel Unterbrochen. Es muss dann mit Schiedsirchterball fortgesetzt werden.
Kommentar ansehen
12.09.2006 14:10 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Schiedsrichterin... aha! Ich sag´s ja nicht gern, aber ich hab schon öfters erlebt, dass weibliche Schiedsrichter gewaltigen Bockmist zusammengepfiffen haben - das machen die männlichen Kollegen zwar auch, aber bei denen ist auch immer mal ein guter dabei.
Dieses "Tor" zählen zu lassen ist vollkommen inakzeptabel. Der Ball war zuvor deutlich im Aus => Abstoß. Und könnte nur ein Spieler der abstoßberechtigten Mannschaft ausführen. Ein Balljunge hat sowieso keine Berechtigung, das Spielfeld zu betreten, geschweige denn in irgend einer Form auf das Spiel einzuwirken. Der Balljunge zählt deshalb auch nicht wie der Schiedsrichter als "Luft".
Skandal ist deshalb durchaus eine treffende Bezeichnung für dieses Vorkommnis wenn der Brasilianische Fußballverband das Tor zählen lässt, zumal das Tor - wie in der Quelle zu lesen ist - dafür gesorgt hat, dass die bevorteilte Mannschaft ihre Tabellenführung behaupten konnte.
Kommentar ansehen
12.09.2006 14:56 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@anonym10: "Ein Tor ist gültig erzielt, wenn der Ball die Torlinie zwischen den Torpfosten und unterhalb der Querlatte vollständig überquert hat, ohne dass ein vorgängiges Vergehen der Mannschaft vorliegt, auf deren Konto das Tor geht." Das ist die Regel der Fifa. Das Tor würde also gelten wenn der Ball noch im Spiel ist. Der Verein der Heimmannschaft müsste aber mit einer harten Geldstrafe rechnen
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:02 Uhr von b3rnd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frauenpower: Ich selbst musste erleben wie eine Schiedsrichterin dachte das gegnerische Tor is ein "Mitspieler" also sozusagen der 12te Mann. ich schoss also einen Freistoß der am Tor abprallte einer meiner Mitspieler setzte nach stand aber zwischen Tor und letztem gegnerischem Mann. So pfiff die Schiedsrichterin Abseits. (als ich den freistoß schoss war er nicht im Abseits also wurde auch nicht aus passiven aktiv) Die Erklärung das es ja wenn es nach ihren Regeln gehen würde so zu sagen ein "rückpass" gewesen wäre weil logischerweise das Tor näher zum Tor steht als mein lebendiger mitspieler wollte sie nicht aktzeptieren.
Turniersieg futsch ;)
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:34 Uhr von mcgrasi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nun: dieses balljungentor ist irregulär. gibts nix dran zu deuteln...
@b3rnd: schiris sind menschen, machen nun mal fehler, aber man kann nicht ohne sie. hatte auch bei nem hallenturnier nen angeblichen regionalligaschiri, der die rückpassregel nicht genau kannte. mein verteidiger fälscht stürmer-schuss ab, ich als keeper nehm ihn in die hand (was ich darf, da nur gezielte rückspiele als rückpass gelten. abfälschungen oder bogenlampen nicht). indirekter freistoss wenige meter vor meinem kasten, ausgleichstor. hat uns damals 2 punkte gekostet. in nem weiteren spiel des turnieres hat der dann ein faires balltreffendes tackling mit ner 2min-strafe belegt... das war der zeitpunkt, wo ich als schiriverstehender und -verteidigender ruhiger spieler kurz davor war, den kerl ungespitzt in den boden zu rammen...
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:13 Uhr von MadNight
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
loool: Das is ja auch mal geil.....Über sone Gesichten kann mann echt nur feiern ich finds echt toll solche Entscheidungen müsste es öfter geben
Kommentar ansehen
12.09.2006 19:01 Uhr von TGSaK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Österreich wird Europameister^^: Wir stellen uns einfach 500 Balljungen auf die für uns die Tore schießen o.O
_________________^^
Det ist aber schon mal hart, aber in der dritten Liga kann man sich nen Schidsrichter auch leichter kaufen als in der ersten ;)
Kommentar ansehen
12.09.2006 23:44 Uhr von heinerhempel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja mei, die einen gewinnen weil der Balljunge das Tor schiesst. Es gibt aber Mannschaften die gewinnen ohne das ein Tor geschossen worden ist. Wie war das mit dem Phantomtor bei den Bayern?? :-)
Kommentar ansehen
13.09.2006 00:59 Uhr von mondwolke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz klar: das Tor war irregulär, weil offensichtlich auf Abstoß entschieden wurde! wer sich das Video ansieht sieht es.
Kommentar ansehen
13.09.2006 08:17 Uhr von Hebalo10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, für mich war der Ball im Aus, der Balljunge schob den Ball in Richtung Torwart, der diese Aktion aber nicht gesehen hat und nicht mehr verhindern konnte, dass der Ball in´s Tor "hullerte".
Der brasilianische Verband ging wohl von einer Tatsachenentscheidung aus und gab das Tor.

Immer wieder werden Schiedsrichterentscheidungen nicht korrigiert, obwohl TV - Bilder eklatante Fehler offenbaren, wird sich wohl auch in Zukunft erst einmal nicht ändern.
Kommentar ansehen
13.09.2006 08:20 Uhr von lucadett
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TOR Zählt: Es ist klar das der Schiri nicht gesehen hat das der Balljunge den Ball ins Tor geschoben hat. Er sah nur wie der Torwart den Ball hinter der Linie rausgeholt hat. Auch wenn er vorher auf abstoss entschieden hätte, könnte ja der Torwart selbst den Ball ins tor geschossen haben was dan als Tor zählt. Das wird er auch gedacht haben. ER WIRD GEDACHT HABEN: Was zum Kuckuck macht der Ball im TOR? Wer kommt schon auf die Idee das es der Balljunge gewesen sein soll!? Und was die spieler den Schiri erzählen darf Ihn nicht interessieren er darf nur das glauben was er denkt gesehen zu haben oder was der linienschiri denkt gesehen zu haben. Und der Fussball Verband wie Ihr wisst dart eine Schiri entscheidung nicht rückgängig machen, solange das spiel nicht von anfang an maniepuliert worden ist.

PS: ich weis das ich nicht schreiben kann also....
Kommentar ansehen
13.09.2006 09:29 Uhr von Schäff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Linienrichter: der Linienrichter muss doch alles genau gesehen haben!?
Oder ist es für einen Schiedsrichter unmöglich ein einmal gegebenes Tor zu revidieren?

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Soldaten sollen bei KSK-Veranstaltung Sex-Party mit Hitlergruß gefeiert haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?