12.09.06 11:42 Uhr
 192
 

Düsseldorf: Kürzung von Landeszuschüssen: Klarer Anstieg der VHS-Gebühren

Aufgrund von Kürzungen der Zuschüsse werden die VHS-Gebühren stark steigen, außerdem fallen viele Kurse an Volkshochschulen ersatzlos weg, auch Entlassungen sind geplant.

Die seit 2002 von 120 auf 78 Millionen Euro reduzierten Zuschüsse erlauben es nicht, Kurse anzubieten, die keinen Ertrag einbringen, stellte der VHS-Verband klar.

Ministerpräsident Rüttgers (CDU) wird Wortbruch von der katholischen Familienbildung NRW vorgeworfen. Die CDU versprach die Kürzungen der rot/grünen Regierung rückgängig zu machen, stattdessen wurde weiter gekürzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Freddy87
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Düsseldorf, Anstieg, Gebühr, Kürzung
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 10:49 Uhr von Freddy87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kürzen..kürzen..kürzen..aber die Bildung soll nicht auf der Strecke bleiben?Welcher Normalverdiener kann heute noch studieren?
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:26 Uhr von zwed120281
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer braucht´s? sorry, aber für mich sind die VHS-Schulen total sinnlos, die sollen lieber das geld in richtige schulen stecken oder in Unis aber nicht da wo sowieso man kein anerkanntes Zertifikat bekommt,
also weg damit ! reine Geldverschwendung
Kommentar ansehen
12.09.2006 12:51 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bei VHS dache ich zuerst an: videokassetten.
erst das 16te wort im ersten absatz ließ mich dann erkennen, wofür VHS in diesem falle wohl stehen könnte ...

eine weniger verwirrende überschrift wäre wünschenswert gewesen.
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:48 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: "Welcher Normalverdiener kann heute noch studieren?"

1. Studenten sind keine Normalverdiener (wenn überhaupt Verdiener)
2. 80 EUR / Monat kann sich jeder Normalverdiener leisten, aber auch Studenten
Kommentar ansehen
12.09.2006 15:55 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enduro: was willst du uns damit sagen?
der durchschnittliche student kommt heute gerade mal so über die runden. 80€/monat sind da oft existenzbedrohend!
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:22 Uhr von haguemu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: Man sollte Bildung so teuer machen, daß nur Reiche daran Teil haben.
Klar was sind 80 Euro, leider steigt der Rest (Mwst, Krankenkasse) ja auch.
Dann braucht man mit den Minderbemittelten nicht rumdiskutieren.
Da sind sich wohl einige Kommentatoren wieder mit unserer Landes-Regierung einig.
Kommentar ansehen
12.09.2006 16:29 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@hagemue: Na, aber ein Student lebt doch dafür steuerfrei.
Und die Krankenversicherung muss man ja auch nur zahlen, wenn man zuviel Geld verdient... das wären dann ganze 53 EUR.

Also, jeder kann sich ein Studium hier leisten, oder?
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:21 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enduro: studenten leben steuerfrei???
wie kommt man auf so einen schwachsinn?
nenn mir eine steuer die ein student nicht bezahlt.
lohnsteuer? wenn der student nebenbei arbeiten muss, hat das system schon versagt!

um deine rechnung (hast du eigentlich zuviel geld oder kannst du nur nicht damit umgehen?) mal fortzuführen:
krankenkasse, studiengebühren, miete, essen. die summe daraus ergibt ziemlich genau einen 400€ job.
du willst mir doch wohl nicht erzählen dass jemand einen job machen (zumindest die mehrheit die nicht irgendwo einen werksstudentenvertrag ergattert hat) und davon leben kann, und nebenbei noch erfolgreich studiert... das ist komplett utopisch!
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:30 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ haguemu: Ich hoffe dein Kommentar ist ironisch gemeint, ansonsten könnte ich mich über dein Kommentar echt aufregen.

Ich komme aus einer Arbeiterfamilie und bin froh das ich heute studieren kann, mein Vater hatte damals nicht die Chance zu studieren, da seine Eltern sich das damals einfach nicht leisten konnten, obwohl er einer der Klassenbesten war.

Es sollte eher das Gegenteil der Fall sein, nämlich das jeder egal aus welcher Schicht er kommt, die Chance haben soll studieren zu können.

Dafür muß allerdings auch das Schulsystem reformiert werden, in Deutschland ist es meist leider noch immer so, das der sozialer Status bestimmt, wer aufs Gymnasium kommt, das Abitur ablegt und später eventuell studiert, und wer die Hauptschule besucht und später vielleicht ohne Ausbildungsplatz dasteht.

Studiengebühren dagegen bewirken meiner Meinung nach eher, das die Klassentrennung aufrecht erhalten bleibt, und nur die Studenten die wohlhabende Eltern haben studieren können, während die Studenten aus einkommenschwachen Familien vom Studium ausgeschlossen bleiben.

Und das kann in der heutigen Zeit nun wirklich nicht mehr das Ziel sein.
Kommentar ansehen
12.09.2006 23:24 Uhr von Enduro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shadow#: Natürlich leben Studenten nicht steuerfrei.
Ich meinte vom Studentengehalt wird nichts versteuert (bis auf die Rentenversicherung).

Zu deiner Utopie:
Ich bin selbst Student und zahle Miete, Auto, Versicherung, und und und. Aber ich arbeite auch nebenbei und kann es mir daher auch leisten. Nebenbei studier ich Physik, Informatik und Japanisch und das ohne Probleme.
Dazu kommt noch 4x Basketballtraining / Woche.

Find es voll unerträglich, dass so viele meinen, dass das Studieren unbezahlbar ist! Das sind meist faule Studenten, die keinen Bock haben nebenbei zu arbeiten.
Bei Studenten mit Kindern ist es natürlich was anderes.

Also! Scheissegal wie arm die Eltern sind. Man kann ein Studium auch selbst finanzieren! Soviel zu Deiner Utopie!!!
Kommentar ansehen
13.09.2006 17:18 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist ja wohl ueberall das gleiche, hier werden die studenten nun auch abgezockt.....ottonormalverbraucher bleibt auf der strecke.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?