12.09.06 09:50 Uhr
 50
 

Fußball: Aragones bleibt spanischer Nationaltrainer

Luis Aragones hatte sich zwei Tage Bedenkzeit erbeten und sich dazu entschlossen, weiter die spanische Nationalelf zu trainieren.

Der Verband hat wohl vorher ein Rücktrittsangebot abgelehnt und sein Vertrauen bekundet. Bei der WM im Achtelfinale ausgeschieden und sich nun gegen Nordirland mit dem 2:3-Ergenbis blamiert: Das hatte viel Kritik am Trainer gegeben.

Vicente del Bosque wird in den spanischen Medien weiterhin als Nachfolger gehandelt. Aragones ist "wegen seiner mürrischen Art" nicht sehr beliebt in Spanien.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Nation, National, Nationaltrainer, Spanisch
Quelle: www.kicker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.09.2006 03:59 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein wenig überrascht bin ich schon. Bei der heftigen Kritik fliegt man normal in Spanien schon mal. Aber wer die WM gesehen hat, kann sich an eine spielerisch starke spanische Elf erinnern.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse
US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?