11.09.06 21:10 Uhr
 910
 

Toshiba stellt neue Multi-Layer-DVD vor

Die neuen HD-DVD-Scheiben im ROM-Format sind sowohl zur Aufzeichnung von HD- (hochauflösend) und SD-Material (Standardmaterial) geeignet. Die neuen DVDs sind dreilagig.

Zum Aufzeichnen stehen entweder zwei HD-DVD-Layer (30 Gigabyte) und eine DVD-Schicht (fünf Gigabyte) oder zwei DVD-Layer (8,5 Gigabyte) und eine hochauflösende Schicht (15 Gigabyte) für HD- und SD-Informationen zur Verfügung.

Argumente für die neue Scheibe wären, dass der Kunde bereits jetzt zum neuen Medium greifen kann, auch wenn er sich später erst mit HD-Komponenten ausstattet. Die Discs laufen sowohl in normalen DVD- als auch in HD-DVD-Playern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZK und KB
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: DVD, Toshiba
Quelle: www.satundkabel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages
Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2006 21:04 Uhr von ZK und KB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Zum Nachteil wird allerdings der wahrscheinlich wesentlich höhere Preis der neuen Scheiben.
Kommentar ansehen
12.09.2006 01:03 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll toll toll lasst uns doch jeden Tag drei neue "Standarts" auf den Markt bringen - wie wär ´s ?

Die Argumentation ist zwar schon nicht schlecht, wenn da doch bitte die Filmindustrie und Co., aber vorallem ach der Preis mitziehen würden !
Kommentar ansehen
12.09.2006 13:17 Uhr von marac
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DiscoBox: Vor allem sollte es zum Standard gehören, Standard mit "d" zu schreiben...
Kommentar ansehen
12.09.2006 20:40 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das mit den Standards Ist ziemlich einfacvh zu erklären.

2 Firmen (bzw. insgesamt stecken da ein paar mehr dahinter, aber der Einfachheit halber schreib ich mal von 2) haben nach Möglichkeiten geforscht, mehr Informationen auf so einem Scheibenförmigen Medium unterzubringen. Ziemlich schnell wird natürlich klar, dass diese Scheiben etwa die gleiche Form wie normale CDs oder DVDs haben müssen. Doch genau an der Stelle hört es auch schon auf mit den Gleichheiten.

So entwickelte eine Firma die HD-DVD , während eine andere Firma die Blue-Ray entwickelte.

Da nun aber beide Firmen Geld in die Forschung gesteckt haben und ihr Produkt natürlich für das bessere halten, werden sie auch weiterhin an ihrem Produkt forschen (zumal sie zum Forschen am jeweils anderen Produkt sich die Rechte teuer erkaufen müssten) und diese auf den Markt bringen.

Meine Persönliche Meinung ist übrigens, dass sich die BlueRay durchsetzen wird, auch wenn ich darauf nicht unbedingt meinen allerwertesten verwetten würde. Dinge ändern sich schnell...

MfG
Kommentar ansehen
13.09.2006 01:37 Uhr von doenerali
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
BluRay: ist ja von der Physik her auch das richtigere.
Es ist nun mal so, daß man mit kurzwelligerem Licht eine höhere Datendichte abtasten kann, als es mit rotem laserlich (wie bei cd und dvd) möglich ist.
Kommentar ansehen
15.09.2006 22:23 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
qualitaet hat seinen preis, hoffentlich ist sie wirklich so gut wie sie angeboten wird.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?