11.09.06 19:57 Uhr
 406
 

Porsche bei den Zulassungen in Deutschland weiter auf Rekordkurs

Da im Geschäftsjahr 2005/06 über 17.000 Modelle des Porsche-Werkes zugelassen wurden, konnte das vergangene Geschäftsjahr als Rekordjahr vermerkt werden.

Dabei konnte zum sechsten Mal in Folge eine Steigerung der Zulassungszahlen erzielt werden. Dabei konnten die Boxermodelle die größte Steigerung erzielen. Beim Mittelmotor-Coupé Cayman wurden 4.747 Autos zugelassen, das entspricht 23,8 Prozent.

Beim 911er beträgt die Steigerung 8,3 Prozent, das entspricht 7.806 Fahrzeugen. Dabei war die Nachfrage bei der 911-Baureihe wie dem GT3 und dem 911 Turbo am größten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Rekord, Porsche, Zulassung
Quelle: auto-presse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2006 21:35 Uhr von Spöröt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gut: porsche sind ja auch hübsche autos... das boxer am besten ankommen is klar, kosten auch am wenigsten... aber den boxer wuerd ich mir persönlich nicht so gern kaufen, wenn schon dann gleich nen besseren :)
Kommentar ansehen
11.09.2006 22:25 Uhr von mcgrasi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
korrektur: die autos haben zwar einen boxer-motor drin (d.h. die zylinder stehen sich im 180°-winkel gegenüber), die porschemodelle heissen allerdings boxster.
solange die als geschäftswagen und dienstwagen von der steuer abgesetzt werden können, werden die zulassungszahlen oben bleiben. danach gute nacht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA
Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?