11.09.06 18:04 Uhr
 800
 

Nach Gammelfleisch nun "Gammelpilze"

Das Wirtschaftsmagazin "Profile" hat in Münchner Lebensmittelmärkten Pfifferlinge, Seitlinge und Champignons gekauft. Die Deutsche Gesellschaft für Pilzwissenschaft hat diese dann zur Untersuchung bekommen.

Die Gesellschaft beanstandete die Hälfte der Pilze. Einige der eingekauften Pilze sind sogar hochgradig gefährlich. Der Pilzexperte und Münchener Biologie-Professor Reinhard Angerer fordert ein Haltbarkeitsdatum bei Pilzen.

Weder das Bundesverbraucherministerium noch das bayerische Umweltministerium hat auf die Forderung reagiert. Vergammelte Pilze verlieren auch beim Kochen nicht ihre Giftstoffe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gammelfleisch
Quelle: www.solms-braunfelser.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar
Alzheimer kann 20 Jahre bevor die ersten Symptomen auftreten feststellt werden
Australien: Ärzte konnten bei einigen Kindern Erdnussallergie heilen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.09.2006 17:31 Uhr von Extr3m3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, lecker. Ja bald kann man nichts mehr ohne besorgt zu sein essen. Erst Geflügel dann Fleisch und Döner unjd nun die Pilze.
Kommentar ansehen
11.09.2006 18:12 Uhr von 666leslie666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte halt: so viel wie möglich selbst produzieren,sofern man dazu in der Lage ist.
Üps Tschuldigung iss im Kapitalismus leider nicht möglich(alle zu faul)

Ansonsten muss man halt die ""Friss oder Stirb Methode der Industrie mitmachen

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.09.2006 18:17 Uhr von Dr.G0nz0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kapitalismus führt also zu faulheit? das klingt intressant .. würdest du das näher erläutern?
Kommentar ansehen
11.09.2006 18:45 Uhr von pko3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ leslie is klar... sag mir wie ich in einem 14,1 qm zimmer was anbaun soll? -.- richtig... gar nicht...
schon mal auf die idee gekommen das viele leute, so wie ich, keinen platz haben zum selber anbaun?
das viele von früh bis abends arbeiten müssen is dir scheinbar auch entgangen?

@ topic
das wird ja immer ärmer... wobei ich sagen muss das ich mich davon nich unterkriegen lass und trotzdem weiterhin ess was mir schmeckt...
Kommentar ansehen
11.09.2006 18:47 Uhr von Enrico Bartsch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"lang lebe Deutschland"
Kommentar ansehen
11.09.2006 19:07 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
omg pko3: Ich habe 20 Jahre auf 10 qm gelebt.

Aber zum Anbau hatte ich immer nen Quadratmeter frei. ;-)))

@ Dr.G0nz0

Schau dich mal um. ;-))

Mfg jp
Kommentar ansehen
11.09.2006 20:00 Uhr von maratu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergammelte Politiker haben wir ja auch: Aber die sollte man lieber in einem
Hochtemperaturofen entsorgen,der umwelt zuliebe.
Kommentar ansehen
11.09.2006 23:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: mit den Giftstoffen ist aber normalerweise Allgemeinwissen. Deswegen sollte man Pilze auch nie in Alumiumtöpfe oder -schalen kochen oder lagern, weil dadurch das Gift sogar verstärkt wird.
Kommentar ansehen
11.09.2006 23:26 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@maratu: <<Vergammelte Politiker haben wir ja auch >>
Vergammelte Politiker verlieren aber beim Kochen garantiert ihre Giftstoffe.........
Kommentar ansehen
11.09.2006 23:28 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer erkennt denn nicht, dass Pilze vergammelt sind ?
Kommentar ansehen
11.09.2006 23:42 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man nicht erkennt das sie vergammelt sind? Einfach essen.
Kommentar ansehen
12.09.2006 02:11 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die vergammelten Pilze werden bestimmt nicht so verkaufen.
Die werden verarbeitet, in Fertiggerichten, Nudelgerichten usw.

Kann man richtig fies Dünnschiss von bekommen.

Interessant finde ich aber, dass sich die Giftstoffe nicht durchs abkochen abtöten lassen.
Wie siehts mit braten, oder grillen aus?
Da sind die Temperaturen ja noch höher.
Kommentar ansehen
12.09.2006 08:35 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Transportwege: Die meisten hier verkauften Frischpilze kommen aus Osteuropa. (Ausnahme Zuchtchampignons oder Austernseitlinge).

Ich bin nicht bereit, einen Pilz, der einen so langen Transportweg hinter sich hat, zu essen.

Da bleibt nut eins, selber sammeln! Dann hat man garantiert frische Pilze und dudurch, daß man mehrere Sorten mitnimmt, auch ein besseres Pilzgericht.
Kommentar ansehen
12.09.2006 09:03 Uhr von Jamall
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: hmmm and und für sich hast du recht... aber ich wohne mitten im Ruhrgebiet, wo soll ich hier den Pilze sammeln? Und wenn jeder seine Pilze sammelt ist der Wald bald leer und 20% der bevölkerung vergiftet, weil die nicht wissen was die da für Pilze essen...
Kommentar ansehen
12.09.2006 13:21 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jamall: Ich wohne auch nicht weit von da und gehe gerne in die nähere Umgebung von V-Langenberg oder nach Hattingen!
Kommentar ansehen
12.09.2006 14:32 Uhr von dreamcatchergo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja JA: Danach kommt wieder BSE / MKS (Maul & Klauen Seuche) / Vogelgrippe / Antibiotika in der Fischzucht / Schweinepest, habe ich was vergessen?

Ach ja Genmanipuliertes Gemüse / Acryllamid ich glaube das war nun alles oder doch nicht.

Alle Jahre wieder taucht schon irgendwas davon wieder auf.
Kommentar ansehen
12.09.2006 17:46 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das beste ist: eigenversorgung, dann weis man was man isst, aber das ist ja nun auch nicht so einfach und jedermanns sache.
Kommentar ansehen
13.09.2006 06:11 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jamall: Ruhrpott und Pilze? Geschis..n auf Pilze, Hauptsache unser Pils bleibt sauber. :)
Kommentar ansehen
13.09.2006 23:51 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da kann man ja bald gar nix mehr essen........
wird ja immer schlimmer!!!
Kommentar ansehen
15.09.2006 23:11 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Esst Scheisse,Milliarden Fliegen können sich doch nicht irren.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?